Wissen & Technik Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst

10:40  27 juni  2018
10:40  27 juni  2018 Quelle:   businessinsider.de

Töten ohne Grund: Forscher rätseln über einen Baum, der sich völlig widernatürlich verhält

  Töten ohne Grund: Forscher rätseln über einen Baum, der sich völlig widernatürlich verhält Töten ohne Grund: Forscher rätseln über einen Baum, der sich völlig widernatürlich verhältIn der Natur ergibt alles einen Sinn. Tiere und Pflanzen folgen einem immer gleichen Muster, das für uns Menschen vielleicht nicht sofort durchschaubar ist, aber nur einem Zweck dient: Fortpflanzung.

Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst . Nach hundert Jahren Forschung ist das Geheimnis um die „ blutigen Wasserfälle “ endlich gelüftet. Es ist faszinierend.

Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst . Ein Knochenfund in Kalifornien könnte die Geschichte der Menschheit umschreiben.

a close up of a bed: 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst © Wikimedia Commons / National Science Foundation / Peter Rejcek 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst

Eine Studie gibt Aufschluss darüber, wo die „blutigen Wasserfälle“ in der Antarktis herkommen.

Vor 106 Jahren entdeckte der australische Geologe Griffith Taylor die roten Läufe, die von einem nach ihm benannten Gletscher in den Bonneysee flossen. 

Ursprünglich ging man davon aus, dass rote Algen für die ungewöhnliche Färbung verantwortlich sind, 2003 legten Wissenschaftler sich darauf fest, dass die rote Farbe von oxidiertem Eisen stammt und das Wasser aus einem fünf Millionen Jahre alten Salzsee ausläuft.  

Forscher finden eine ganze Welt, die seit 120.000 Jahren unter dem Eis verborgen war

  Forscher finden eine ganze Welt, die seit 120.000 Jahren unter dem Eis verborgen war Forscher finden eine ganze Welt, die seit 120.000 Jahren unter dem Eis verborgen warIn Zeiten des Klimawandels sind Nachrichten aus der Antarktis meist beunruhigend. Diesmal jedoch haben Forscher etwas absolut Faszinierendes entdeckt: Tief unter dem ewigen Eis befindet sich eine völlig abgeschottete Welt, die bislang nur im Verborgenen existierte.

Forscher vermuten, dass viele der heutigen Babys 100 Jahre alt werden. Im Rahmen ihrer Studie haben die Experten vom Rostocker Max-Planck-Institut für demografische Forschung die Daten von 30 Industrienationen untersucht.

Lest auch: „ Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst “ Zu verstehen, wo Methan entstehen könnte und wie eine mögliche Senke dafür aussieht, könnte uns im Kampf gegen die Klimaerwärmung voranbringen

Eine Studie der University of Alaska Fairbanks und des Colorado College bestätigt nicht nur die Annahme, dass sich unter dem Gletscher ein See befindet. Die Forscher fanden außerdem heraus, dass der See sein eigenes Wassersystem hat, das seit Millionen Jahren fließt. 

Das Team nutzte die Echo-Ortung, um den Fluss zu lokalisieren. Der Grund, warum das Wasser niemals gefroren ist, soll laut den Forschern ein endloses hydraulisches System sein, das folgendermaßen funktioniert: Wenn Wasser einfriert, entsteht Wärmeenergie, die das Eis rundherum wiederum zum Schmelzen bringt. 

a close up of text on a white background: 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst © Wikimedia Commons / Zina Deretsky / US National Science foundation (NSF) 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst

Die blutigen Wasserfälle sind wie eine „Zeitkapsel“ für vorzeitliche mikrobische Systeme und faszinieren Wissenschaftler, weil sie ihnen die Möglichkeit bieten, das Leben auf anderen Planeten zu erforschen, ohne in das Eis bohren zu müssen. 

Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines Meteoriteneinschlags

  Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines Meteoriteneinschlags Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines MeteoriteneinschlagsIn den schroffen Hügeln Schottlands haben Wissenschaftler etwas entdeckt, das absolut nicht von dieser Welt ist: Die Einschlagstellen eines 60 Millionen Jahre alten Meteoriten und Mineralien, die nie zuvor auf der Erde gesehen wurden.

Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst . Die NASA überwacht im Zuge dieser Operation die Bewegung und Veränderung der Eisflächen in der Antarktis .

Forscher haben das 100 Jahre alte Rätsel der blutigen Wasserfälle in der Antarktis gelöst . Schwarzes Meer,Archäologie, Forschung ,Schiffswrack,wissenschaft,Features,Galerie.

Die Studie erschien im „Journal of Glaciology“.

Das könnte euch auch interessieren:

 Das Eis der Antarktis schmilzt schneller als erwartet und bildet diese spektakulären Wasserfälle

 Ein 1.000 Jahre altes Rezept könnte eines der größten Probleme der Menschheit lösen — sagt eine britische Forscherin

 Teleskop-Aufnahmen zeigen riesige Plasmaröhren, die über der Erde schweben

Forscher haben endlich den Grund gefunden, was vor Millionen Jahren ein Massensterben ausgelöst hat — er ist beunruhigend .
Forscher haben endlich den Grund gefunden, was vor Millionen Jahren ein Massensterben ausgelöst hat — er ist beunruhigendNur kurze Zeit, nachdem sich das erste Leben auf unserem Planeten entwickelt hatte, kam es zu einer Katastrophe: Eine Erderwärmung, die beinahe alle Tierarten auslöschte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!