Wissen & Technik Sternschnuppen-Strom: Klare Sicht auf die Lyriden erwartet

00:45  17 april  2018
00:45  17 april  2018 Quelle:   Kölner Stadt-Anzeiger

Verbraucher mehrheitlich zufrieden mit Öffnung des Energiemarktes

  Verbraucher mehrheitlich zufrieden mit Öffnung des Energiemarktes Verbraucher mehrheitlich zufrieden mit Öffnung des EnergiemarktesDie Liberalisierung des Energiemarktes trat am 29. April 1998 mit dem Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) in Kraft. Seither können Verbraucher ihren Stromanbieter frei wählen, seit 2006 gilt dies auch für den Gasversorger.

Klare Sicht auf Sternschnuppen -Gala. Di 11.08. In den nächsten Tagen regnet es Sternschnuppen vom Himmel. Der Höhepunkt ist in der Nacht zum Donnerstag zu erwarten .

Stuttgart - Hobby-Sternengucker im Südwesten haben in der Nacht zum Donnerstag weitgehend klare Sicht auf den Strom der Perseiden gehabt. Mit einer Sternschnuppe etwa alle fünf Minuten waren dabei laut Weltraumorganisation ESA jedoch weniger Sternschnuppen zu sehen als erwartet .

Neuer Inhalt: Sternschnuppen-Strom © dpa Sternschnuppen-Strom

Wer einen Wunsch offen hat, sollte von Montag an öfter mal an einen Blick in den nächtlichen Himmel werfen. Für zehn Tage ist dann der Sternschnuppenstrom der Lyriden zu sehen.

Klare Nächte bedeuten freie Sicht auf Sternschnuppen

Zwar ist er nicht besonders stark, die Chancen auf freie Sicht stehen aber gut. Dies gilt insbesondere für die Nacht vom 22. (Sonntag) auf den 23. (Montag), wenn das Maximum des Sternschnuppenstroms erwartet wird, wie Dominik Elsässer von der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) im südhessischen Heppenheim sagt. Dann sollen bis zu 20 Meteore pro Stunde aufflammen.

Tod im U-Boot - Urteil im spektakulären Mordprozess erwartet

  Tod im U-Boot - Urteil im spektakulären Mordprozess erwartet Tod im U-Boot - Urteil im spektakulären Mordprozess erwartetDer dänische Erfinder Peter Madsen ist angeklagt, die schwedische Journalistin Kim Wall an Bord erst gefoltert, dann getötet, schließlich die Leiche zerstückelt und ins Meer geworfen zu haben. Madsen bestreitet einen Mord und beschreibt einen tragischen Unfall im Inneren seines selbstgebauten U-Bootes.

Astronomie. Foto-Serie: Sternschnuppen .

Nachts klar oder locker bewölkt, Abkühlung auf 10 bis 2 Grad. In den April-Nächten haben Sie endlich wieder Wünsche frei! Sternschnuppen der Lyriden flitzen jetzt über den Nachthimmel.

„Manchmal sind besonders helle Sternschnuppen dabei“, sagt der VdS-Vorsitzende Sven Melchert. „Die Nächte in der ganzen nächsten Woche sind aus jetziger Sicht nur gering bewölkt oder klar“, sagt Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Ein wenig benachteiligt seien die Ostsee, der Alpenraum und Sachsen.

Maximum an Lyriden bei Halbmond

„Das Maximum des Sternschnuppenstroms wird bei zunehmendem Halbmond erwartet“, sagt Astrophysiker Elsässer. Damit sei es einigermaßen dunkel. Der Mond gehe zudem um 3.00 Uhr unter, genau zu dem Zeitpunkt, wenn das Sternbild Leier am Horizont aufsteigt, wo die Sternschnuppen ihren Herkunftspunkt haben.

Bei den Lyriden handelt es sich um schnelle Sternschnuppen, die mit Geschwindigkeiten um 50 Kilometer pro Sekunde - das sind 180 000 Kilometer pro Stunde - in die Erdatmosphäre eindringen und verglühen. Eine Reise von der Erde zum Mond würde bei dieser Geschwindigkeit nur zwei Stunden dauern. (dpa)

SPD-Parteitag: Kühnert ist "nicht hundertprozentig" von Nahles überzeugt .
SPD-Parteitag: Kühnert ist "nicht hundertprozentig" von Nahles überzeugtJuso-Chef Kevin Kühnert fordert von der designierten SPD-Chefin Andrea Nahles Mut zu tatsächlicher Erneuerung und echten Reformen. "Das Schlimmste wäre, wenn wir in einem halben Jahr wieder in den Alltagstrott verfallen würden und vergessen haben, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten im Erneuerungsprozess. Die Gefahr ist sehr groß", sagte Kühnert der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Und es ist Aufgabe der Vorsitzenden, dagegen anzugehen." Bei einigen Themen wie Hartz IV müsse die Partei grundlegend neue Antworten liefern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!