Wissen & Technik Deutsche sehen Digitalisierung laut Umfrage positiv

22:40  09 oktober  2017
22:40  09 oktober  2017 Quelle:   AFP

Deutsche Bank: Lieber zu Aldi als in die Filiale

  Deutsche Bank: Lieber zu Aldi als in die Filiale Die Bankenwelt befindet sich derzeit im Umbruch. Hielt früher die Verbindung zur Hausbank länger als so manche Ehe, haben Kunden heute durchschnittlich 2,5 Bankverbindungen. Auch die Digitalisierung setzt der Branche zu: Indes besuchen Konsumenten häufiger den Lebensmittel-Discounter um die Ecke, als ihre nächste Bankfiliale. Die Bankenwelt befindet sich derzeit im Umbruch. Hielt früher die Verbindung zur Hausbank länger als so manche Ehe, haben Kunden heute durchschnittlich 2,5 Bankverbindungen. Auch die Digitalisierung setzt der Branche zu: Indes besuchen Konsumenten häufiger den Lebensmittel-Discounter um die Ecke, als ihre nächste Bankfiliale.

Anmeldung. Um Umfragen und Auswertungen zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein. Hier können Sie sich kostenlos registrieren. Deutsch .

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Dimap, über welche das „Handelsblatt“ berichtet, gaben 75 Prozent der Befragten an, zu glauben

Glasfaserkabel in Netzwerk-Verteilerpunkt: Die Deutschen stehen der Digitalisierung einer Umfrage zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird. © Bereitgestellt von AFP Die Deutschen stehen der Digitalisierung einer Umfrage zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird.

Die Deutschen stehen der Digitalisierung einem Medienbericht zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird, berichtete das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap. Die positive Einstellung sei ein "sehr erfreuliches, aber auch unerwartetes Ergebnis", sagte der Chef des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), Matthias Kammer, der Zeitung.

Umfrage: FC Bayern der beliebteste Bundesliga-Klub

  Umfrage: FC Bayern der beliebteste Bundesliga-Klub Bayern München ist aktuell der beliebteste Klub aus der Fußball-Bundesliga. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des britischen Markt- und Meinungsforschungsinstituts "YouGov". Bei 17,9 Prozent der Befragten liegt der deutsche Rekordmeister in der Beliebtheitsskala vorne.Leipzig ist beliebter als der HSVPlatz zwei belegt Pokalsieger Borussia Dortmund (15,1) vor dem aktuellen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln und Vizemeister RB Leipzig (beide 4,2). Auf Rang fünf folgt Bundesliga-Dino Hamburger SV (3,7).

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. WERBEN auf MMnews Banner + Textanzeigen Anfragen hier. Umfrage : Deutsche sehen Digitalisierung positiv .

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Dimap, über welche das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) berichtet, gaben 75 …

Die Umfrage wurde im Auftrag des DIVSI erstellt, das von der Deutschen Post finanziert wird. Für die Erhebung wurden Ende September 1011 Deutsche befragt.

Demnach zeigten sich die Befragten mit Ausnahme von AfD-Wählern über alle Parteipräferenzen hinweg positiv eingestellt bezüglich der Digitalisierung. 84 Prozent finden es wichtig, dass Deutschland auf dem Gebiet der Digitalisierung eine Spitzenposition einnimmt, 83 Prozent finden es sehr bis eher wichtig, dass sich die neue Bundesregierung um den Ausbau des schnellen Internets kümmert.

"Wie die Umfrage zeigt, wollen die Menschen, dass es bei der Digitalisierung vorangeht", sagte DIVSI-Chef Kammer der Zeitung weiter. Auch die Wirtschaft macht zunehmend Druck. "Die Politik hat bei der Digitalisierung in manchen Bereichen zu spät reagiert", sagte Iris Plöger vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) dem "Handelsblatt". Beim Thema Industrie 4.0 sei Deutschland zwar Spitzenreiter. In anderen Bereichen, etwa beim Breitbandausbau, in der Bildung oder beim E-Government, hinke Deutschland aber noch zu weit hinterher.

Drei tote Deutsche bei Busunglück in der Türkei .
Ihr Urlaub hat gerade erst begonnen, da geschieht das Unglück.Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte am Sonntag, dass es sich bei den Betroffenen um eine Reisegruppe aus Deutschland handelt. Vertreter der deutschen Generalkonsulate in Izmir und Antalya hätten noch am Abend Verletzte in den umliegenden Spitälern besucht, hiess es. Angaben zum genauen Herkunftsort der Urlauber gab es zunächst nicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!