Wissen & Technik Deutsche sehen Digitalisierung laut Umfrage positiv

22:40  09 oktober  2017
22:40  09 oktober  2017 Quelle:   AFP

27 Jahre nach Wiedervereinigung: Nur jeder Zweite sieht Deutschland als Einheit

  27 Jahre nach Wiedervereinigung: Nur jeder Zweite sieht Deutschland als Einheit Das Zusammenwachsen der Deutschen in Ost und West kommt nach einer aktuellen Umfrage seit 2011 nur in Mini-Schritten voran. In der Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa sagte nur jeder Zweite, die Menschen seien 27 Jahre nach der Deutschen Einheit zu einem Volk zusammengewachsen. Im September 2011 lag dieser Wert laut Umfrage bei 47 Prozent. Aktuell betonten 46 Prozent, das Trennende überwiege noch (2011: 50 Prozent). Vier Prozent antworteten mit „weiß nicht“.Zwischen dem 13. und 21. September wurden bundesweit 1037 Menschen befragt. Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hatte die Umfrage in Auftrag gegeben.

Anmeldung. Um Umfragen und Auswertungen zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein. Hier können Sie sich kostenlos registrieren. Deutsch .

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Dimap, über welche das „Handelsblatt“ berichtet, gaben 75 Prozent der Befragten an, zu glauben

Glasfaserkabel in Netzwerk-Verteilerpunkt: Die Deutschen stehen der Digitalisierung einer Umfrage zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird. © Bereitgestellt von AFP Die Deutschen stehen der Digitalisierung einer Umfrage zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird.

Die Deutschen stehen der Digitalisierung einem Medienbericht zufolge äußerst positiv gegenüber. 75 Prozent glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird, berichtete das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap. Die positive Einstellung sei ein "sehr erfreuliches, aber auch unerwartetes Ergebnis", sagte der Chef des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), Matthias Kammer, der Zeitung.

Tagesgeld, Sparbuch, Girokonto: beliebte Anlageformen

  Tagesgeld, Sparbuch, Girokonto: beliebte Anlageformen Sicherheit ist für viele Sparer in Deutschland offenbar ein wichtiges Kriterium. Denn bei der Wahl der Anlageformen machen die meisten Sparer lieber keine Experimente. 38 Prozent nutzen das Tagesgeldkonto eines deutschen Anbieters, 33 Prozent ein Sparbuch und 30 Prozent das Girokonto, um Geld anzulegen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor.

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. WERBEN auf MMnews Banner + Textanzeigen Anfragen hier. Umfrage : Deutsche sehen Digitalisierung positiv .

Die Deutschen stehen der Digitalisierung laut einer Umfrage äußerst positiv gegenüber. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Dimap, über welche das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) berichtet, gaben 75 …

Die Umfrage wurde im Auftrag des DIVSI erstellt, das von der Deutschen Post finanziert wird. Für die Erhebung wurden Ende September 1011 Deutsche befragt.

Demnach zeigten sich die Befragten mit Ausnahme von AfD-Wählern über alle Parteipräferenzen hinweg positiv eingestellt bezüglich der Digitalisierung. 84 Prozent finden es wichtig, dass Deutschland auf dem Gebiet der Digitalisierung eine Spitzenposition einnimmt, 83 Prozent finden es sehr bis eher wichtig, dass sich die neue Bundesregierung um den Ausbau des schnellen Internets kümmert.

"Wie die Umfrage zeigt, wollen die Menschen, dass es bei der Digitalisierung vorangeht", sagte DIVSI-Chef Kammer der Zeitung weiter. Auch die Wirtschaft macht zunehmend Druck. "Die Politik hat bei der Digitalisierung in manchen Bereichen zu spät reagiert", sagte Iris Plöger vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) dem "Handelsblatt". Beim Thema Industrie 4.0 sei Deutschland zwar Spitzenreiter. In anderen Bereichen, etwa beim Breitbandausbau, in der Bildung oder beim E-Government, hinke Deutschland aber noch zu weit hinterher.

Deutsche Bank: Lieber zu Aldi als in die Filiale .
Die Bankenwelt befindet sich derzeit im Umbruch. Hielt früher die Verbindung zur Hausbank länger als so manche Ehe, haben Kunden heute durchschnittlich 2,5 Bankverbindungen. Auch die Digitalisierung setzt der Branche zu: Indes besuchen Konsumenten häufiger den Lebensmittel-Discounter um die Ecke, als ihre nächste Bankfiliale. Die Bankenwelt befindet sich derzeit im Umbruch. Hielt früher die Verbindung zur Hausbank länger als so manche Ehe, haben Kunden heute durchschnittlich 2,5 Bankverbindungen. Auch die Digitalisierung setzt der Branche zu: Indes besuchen Konsumenten häufiger den Lebensmittel-Discounter um die Ecke, als ihre nächste Bankfiliale.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!