Wissen & Technik Nordsee hat sich doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane

18:45  09 september  2017
18:45  09 september  2017 Quelle:   AFP

FCB gewinnt "Retterspiel" bei Kickers Offenbach

  FCB gewinnt Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat das "Retterspiel" gegen Viertligist Kickers Offenbach standesgemäß gewonnen. Die Bayern setzten sich am Mittwoch mit 4:1 (2:0) gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest durch.Mit der Zusage für das Testspiel hatten die Bayern den finanziell angeschlagenen OFC vor der Insolvenz gerettet. "Das ist Teil unserer Kultur", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zum Benefiz-Auftritt, bei dem die Münchner alle Einnahmen dem Gastgeber überließen.Wriedt trifft doppelt © FIROFIROSID Bayerns Kwasi Okyere Wriedt (12./59.) traf vor 20.

Lieder Bestellungen.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

Nordsee: Die Nordsee hat sich nach Darstellung des Bundesumweltministeriums in den vergangenen 45 Jahren doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Das berichtet die © Bereitgestellt von AFP Die Nordsee hat sich nach Darstellung des Bundesumweltministeriums in den vergangenen 45 Jahren doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Grünen.

Die Nordsee hat sich nach Darstellung des Bundesumweltministeriums in den vergangenen 45 Jahren doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Die Durchschnittstemperatur der deutschen Nordsee stieg demnach um 1,67 Grad Celsius, während es bei den Ozeanen im Mittel nur 0,74 Grad waren.

Melanie Müller: Kaiserschnitt für die Karriere?

  Melanie Müller: Kaiserschnitt für die Karriere? Der Stichtag der blonden Sängerin wurde auf Anfang Oktober datiert. Nun plant die werdende Mutter jedoch aus terminlichen Gründen einen vorzeitigen Kaiserschnitt.Es scheint ihr einfach nicht schnell genug zu gehen: zwar soll die kleine Tochter von Malle-Star Melanie Müller bereits am 3. Oktober zur Welt kommen, allerdings scheint die werdende Mutter den Geburtstermin nun aus terminlichen Gründen vorverlegt haben. Wie 'Bild' berichtet, soll die blonde Musikerin bereits angekündigt haben, schon zum Saisonabschluss, der am 19. Oktober beginnt, wieder auf der Bühne zu stehen.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. «Plötzlich tauchten sie auf»: Delfine tummeln sich in der Ostsee.

Stadtbibiothek Ludwigsburg. Digitale Medien wie E -Books, E -Paper, E -Musik, E -Audios und E -Videos ausleihen und herunterladen.

Die Regierung bezieht sich dabei auf Daten des Weltklimarates IPCC und des Alfred-Wegener-Instituts bis zum Jahr 2010, wie es weiter heißt. Der rasante Temperaturanstieg dürfte sich fortsetzen. Die Bundesregierung verweist dem Bericht zufolge darauf, dass die Wassertemperatur anhand verschiedener Berechnungen bis zum Jahr 2100 um weitere 1,7 bis 3,2 Grad wärmer werden dürfte.

Der Klimawandel gefährde zudem das Ökosystem und die Artenvielfalt. "Insbesondere temperaturempfindliche Arten müssen weichen", schreibt das Ministerium und nennt als Beispiel den Kabeljau. Stattdessen lebten inzwischen vermehrt Fischarten aus südlichen Gefilden in der Nordsee wie Roter Knurrhahn, Streifenbarbe, Sardelle/Anchovis und Wolfsbarsch.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden forderte ein schnelleres Gegensteuern: "Wir können uns keine vier weiteren Jahre Tatenlosigkeit beim Klimaschutz leisten", sagte Verlinden der "NOZ", die auch Spitzenkandidatin der niedersächsischen Grünen für die Bundestagswahl ist. Der erwartete Anstieg des Meeresspiegels und stärkere Stürmen würden besonders die Küstenregionen Niedersachsens hart treffen.

Fischmarkt unter Wasser: Sturmflut an der Nordsee – Bahnverkehr im Norden gestört .
Auch für den Donnerstag sind in Teilen Deutschlands Unwetter gemeldet. Nach dem ersten großen Herbststurm des Jahres müssen Pendler im Berufsverkehr in Norddeutschland auch am Donnerstagmorgen noch mit den Folgen kämpfen. Nach Angaben der Deutschen Bahn sind im Norden weiterhin vier Strecken gesperrt, auf einigen weiteren waren nur einzelne Gleise befahrbar.Derweil warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Donnerstag vor Unwettern im Südwesten Deutschlands.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!