Wissen & Technik Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern

16:22  19 juni  2017
16:22  19 juni  2017 Quelle:   businessinsider.de

Astronomen warnen vor gewaltigen Asteroiden in Meteorstrom

  Astronomen warnen vor gewaltigen Asteroiden in Meteorstrom Tschechische Forscher wollen in einem neuen Zweig im Tauriden-Meteorstrom ungewöhnlich große Asteroide entdeckt haben. Alle paar Jahre sorgt der Taurid-Meteorschauer für Attraktionen am Himmel. Tschechische Astronomen haben bei dem jüngsten hyperaktiven Taurid-Meteorregen im Jahr 2015 einen neuen Zweig von Asteroiden entdeckt, der für die Erde fatale Auswirkungen haben könnte, berichtet CNet. Sorgen bereiten dem Forscherteam vor allem zwei Asteroiden, die zwischen zwei- und dreihundert Meter messen und von den Wissenschaftlern als gefährlich eingestuft werden, heißt es in einem in der Fachzeitschrift Astronomy and Astrophysics veröffentlichten und auch online zugänglichen Papier. Feuerkugeln analysiert Für ihre Studie haben die Forscher die 144 Feuerkugeln, die bei dem Metorregen im Jahr 2015 zu sehen waren, über Stationen des Europäischen Feuerkugelnetzes beobachtet. Die dabei erhobenen Daten würden die Präsenz von größeren Himmelskörpern in dem neuen Zweig des Tauriden-Metorstroms nachweisen, heißt es in einer Aussendung der tschechischen Akademie der Wissenschaften. Dieser Zweig komme der Erde alle paar Jahre für drei Wochen nahe und stelle wegen der Größe der Asteroide eine ernstzunehmende Bedrohung dar, warnen die Forscher, die davon sprechen dass die Himmelskörper "bedeutende regionale, wenn nicht sogar kontinentale Schäden anrichten könnten". In ihrem Papier regen sie weitere Untersuchungen der Asteroiden an.

Bereits in einigen Monaten werden NASA und NOAA einen neuen Satelliten ins Weltall schicken — den JPSS-1. Einfache Alternative zum Sparbuch – So legen Sie Ihr Geld in Fonds an.

NASA /Terry Virts. Das Universum unterliegt ständigen Veränderungen — sei es eine entfernte Galaxy, die Sonne oder die Erde , auf der wir leben. Aufgrund von finanziellen Kürzungen könnte das JPSS-Program jedoch scheitern — dabei trägt es einen großen Teil zur Sicherheit der Menschheit bei.

Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern © Provided by Business Insider Inc Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern

Das Universum unterliegt ständigen Veränderungen — sei es eine entfernte Galaxy, die Sonne oder die Erde, auf der wir leben. Das Ziel von Wissenschaftlern ist es, diese Veränderungen mit großer Präzision zu messen und für bessere Vorhersagen und eine effiziente Risikoplanung zu nutzen.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden mithilfe von Satelliten in sehr kurzen Abständen Bilder von der Erde gemacht, die kleinste Veränderungen aufzeigen können. Bereits in einigen Monaten werden die beiden Organisationen NASA und NOAA einen neuen Satelliten ins Weltall schicken — den JPSS-1 (Joint Polar Satellite System). Die hochentwickelte Technologie des Satelliten übertrifft alles, was die Forscher bisher entwickelt haben und soll diesen hochpräzise Klima- und Wetterdaten aus dem All überliefern.

Mission beginnt: DFB-Team nach Russland abgeflogen

  Mission beginnt: DFB-Team nach Russland abgeflogen Die Mission Confed Cup läuft. Die neu zusammengestellte deutsche Nationalmannschaft ist am Donnerstagmorgen vom Frankfurter Flughafen mit einer Sondermaschine nach Russland abgeflogen. An Bord des Airbusses 321 sind alle 21 verfügbaren Spieler, die Bundestrainer Joachim Löw für den WM-Probelauf ausgewählt hat. Die Flugzeit nach Sotschi war mit rund dreieinhalb Stunden veranschlagt. DFB-Präsident Reinhard Grindel verspürt bei dem jungen Perspektivteam, das den Weltmeister bei dem Acht-Nationen-Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli in vier russischen Städten vertritt, eine «große Lust» auf eine starke Präsentation.

Sorry, kein relevanter Inhalt! Bitte ersetzen Sie die Keyword-Suche, oder aktualisieren Sie diese Seite, um es erneut zu versuchen. Click to load the next page.

Das könnte euch auch interessieren: Die irre Investition der Nasa in die teuerste Sonde aller Zeiten zahlt sich aus. Von einer NASA - Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern .

Aufgrund von finanziellen Kürzungen könnte das JPSS-Program jedoch scheitern — dabei trägt es einen großen Teil zur Sicherheit der Menschheit bei.

Der JPSS übertrifft alle je da gewesenen Satelliten

Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern © Provided by Business Insider Inc Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern

Dieser spezielle Satellit besitzt alle Funktionen für hochpräzise Aufnahmen unserer Erde. In einer engen Umlaufbahn — der Satellit wird auf eine Höhe von 824 km über der Erdoberfläche positioniert — kann dieser die Erde in einer sehr hohen Geschwindigkeit umkreisen und dabei in sehr kurzen Abständen hochauflösende Bilder schießen.


Zwei Mal am Tag kann der Satellit den gesamten Planeten erfassen

Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern © Provided by Business Insider Inc Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern

Der JPSS-1 wurde mit fünf Messinstrumenten ausgestattet, die jeweils verschiedene Klima- und Wettererscheinungen messen. Außerdem ist der Satellit in der Lage, große Teile der Erde gleichzeitig zu erfassen — alle 12 Stunden kann er sogar alle Klimaphänomene an jedem Ort auf dem Planeten gleichzeitig aufnehmen.

Nasa plant Expedition zur Sonne

  Nasa plant Expedition zur Sonne Eine Raumsonde soll in die Korona eintauchen und herausfinden, warum es dort etwa drei Millionen Grad Celsius heiß ist.• Nie zuvor wäre ihr dann ein Raumschiff so nahgekommen - wenn die Mission denn klappt.

Die Frage nach Antimaterie könnte sie aber beantworten. Im Spiegeluniversum verläuft die Zeit in die entgegengesetzte Richtung. Von einer NASA - Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern .

Von einer NASA - Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern . Die Nasa hat spektakuläre Aufnahmen ihrer milliardenschweren Jupiter-Sonde veröffentlicht.


Der JPSS-1 minimiert Auswirkungen von Umweltkatastrophen

Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern © Provided by Business Insider Inc Von einer NASA-Mission hängt die Zukunft der Erde ab — doch sie könnte scheitern

Mithilfe der Daten, die der Satellit JPSS-1 aufnimmt, sind Forscher in der Lage, noch genauere Vorhersagen über Umweltkatastrophen zu treffen. Wettervorhersagen können bereits viel früher und mit einer höheren Wahrscheinlichkeit getroffen werden und so werden Auswirkungen von Umweltkatastrophen minimiert.

Den Rest der Story gibt es auf Business Insider Deutschland

Medien: Costa-Verhandlungen stocken .
Die Fronten zwischen Juventus Turin und dem FC Bayern München haben sich verhärtet: Es geht um die geforderte Rekord-Ablöse des deutschen Rekordmeisters.Nach öffentlicher Wahrnehmung war Costa schon fast in Turin, nun scheint der Transfer des Brasilianers aber zu stocken. Dem kicker zufolge sind die "Fronten verhärtet", derzeit herrscht wohl Funkstille zwischen beiden Vereinen. Das Thema Ablösesumme macht Probleme.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!