Wissen & Technik Wie der Mensch von seinen Bakterien abhängt

13:40  16 juni  2017
13:40  16 juni  2017 Quelle:   SZ.de

Khedira über Ex-Teamkollegen: "Ronaldo ist als Mensch besonders"

  Khedira über Ex-Teamkollegen: Der Portugal-Star gilt weithin als arrogant und eingebildet. Von seinen Teamkollegen hört man gegenteiliges. Auch der Nationalspieler respektiert ihn.Man werde sich "immer an Cristiano Ronaldo erinnern", führte Khedira weiter aus: "Wegen seiner Klasse und, natürlich, wegen seiner Egozentrik. Aber er ist als Mensch ebenso besonders und das im positivsten Sinne.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Im menschlichen Darm siedeln besonders viele Mikroben wie diese Kolibakterien. © National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) Im menschlichen Darm siedeln besonders viele Mikroben wie diese Kolibakterien.

Jeder von uns beherbergt Billionen Mikroben. Mehr und mehr zeigt sich, dass diese Untermieter nahezu alle körperlichen Regungen beeinflussen.

Was haben Menschen und Korallen gemeinsam? Beide sind niemals wirklich alleine - beide sind Organismen, die aus mehreren, eng kooperierenden und auf einander angewiesenen Lebewesen bestehen. Korallen sind Lebensgemeinschaften aus Nesseltieren und Algen, die Ersteren bieten Behausung, die Letzteren Nahrung. Und der Mensch wird erst zum Menschen durch die unzähligen Bakterien, die in und auf seinem Körper leben. Die amerikanische Biologin Lynn Margulis schlug Anfang der 1990er-Jahren den Begriff "Holobiont" für alle Lebewesen vor, die in enger Gemeinschaft und wechselseitig anhängig mit anderen Kreaturen leben. Die Holobionten Mensch und Koralle sind dabei in guter Gesellschaft: Der Blauwal ist ebenfalls einer, genauso wie der Regenwurm, die Mücke, der Fuchs, die Sonnenblume oder die Kartoffel. Andere Wissenschaftler bezeichnen den Menschen auch als Superorganismus oder gleich als wandelndes Ökosystem.

Homo sapiens: Der Mensch ist älter als gedacht

  Homo sapiens: Der Mensch ist älter als gedacht Seit wann gibt es uns Menschen? Bislang hieß es, die Anfänge des homo sapiens reichten 200.000 Jahre zurück. Neue Funde weisen aber daraufhin: Wir sind schon viel länger hier. © picture-alliance/MPI EVA Leipzig/Philipp Gunz Homo sapiens: Der Mensch ist älter als gedacht Ein internationales Forscherteam unter deutscher Leitung bezieht sich auf Funde, die im Nordwesten Marokkos entdeckt wurden. Die etwa 300.000 Jahre alten Knochenfragmente geben Einblick in die Entstehung und Entwicklung des Homo sapiens.

Kostenlos: Die ultimative Analyse- und Investment-Plattform für Ihren Handelsalltag – Realtimekurse, Charting-Software, Musterdepot, Echtzeitnachrichten und Chartanalysen

Information : Das Sicherheitsportal für den Rundum-Schutz

Hilfestellung für Immunzellen gibt es nur, wenn die Bakterien die richtige Nahrung bekommen

Praktisch alle mehrzelligen Lebewesen werden von einem Schwarm mikroskopisch kleiner Mitbewohner begleitet, die wichtige Aufgaben übernehmen. Lange galten die Bakterien im menschlichen Darm nur als simple Verdauungshelfer, die zersetzen, was der Darm mit seinen Enzymen und Muskelkontraktionen nicht selbst klein bekommt. Doch seit einigen Jahren zeigt sich immer deutlicher, wie stark der menschliche Organismus mit der mikrobiellen Lebensgemeinschaft verflochten ist. "Tatsächlich scheinen die Darmmikroben praktisch jede körperliche Regung zu beeinflussen", schreiben die Immunologen und Mikrobiologen Thomas Postler und Sankar Ghosh von der Columbia University in New York in einem aktuellen Übersichtsartikel im Fachjournal Cell Metabolism. Dazu zählen der Energiehaushalt genauso wie das Herz-Kreislauf-System oder die Immunabwehr, mit der sich die beiden Spezialisten in ihrem Text eingehend befassen.

Kelly Family: Joey rechnet mit kompromisslosen Vater ab

  Kelly Family: Joey rechnet mit kompromisslosen Vater ab Der Sänger und Sportler sprach über seinen extrem strengen Vater, der 2002 verstorben ist. Er selbst will nie so werden wie sein Vater: Joey Kelly (44) hat in einem Interview über seinen verstorbenen Vater gesprochen, was der sonst so toughe Sportler und Sänger eigentlich nicht gerne macht.

Official website from the football player Toni Kroos with live data, detailed statistical information, newsfeed and a short view into the moments of his career.

Die Zellen des menschlichen Immunsystems seien abhängig von verschiedenen Substanzen, die das Bakterienvolk im Darm herstellt, schreiben Postler und Ghosh. Ohne die mikrobiellen Mitbewohner würde sich das Immunsystem nicht normal entwickeln. Die Hilfestellung für die menschlichen Immunzellen können die Mikroben aber nur liefern, wenn ihr Wirt sie mit der richtigen Nahrung versorgt, so viel ist bereits heute sicher. Unklar ist jedoch noch immer, woraus die ideale Mikrobennahrung besteht.

Studien an Mäusen haben gezeigt, wie schöpferisch die Mikroben im Verdauungstrakt der Nager sind - und beim Menschen dürfte es ähnlich sein. Von den 179 Metaboliten, die Forscher im Darminhalt von Mäusen ausmachen konnten, waren 48 nicht im Futter der Labortiere enthalten. Sie mussten also von den Bakterien hergestellt worden sein oder vom Verdauungssystem der Mäuse. Weitere Experimente zeigten, dass 13 dieser Substanzen wahrscheinlich ausschließlich von Bakterien produziert wurden.

Kelly Family: Joey rechnet mit kompromisslosen Vater ab

  Kelly Family: Joey rechnet mit kompromisslosen Vater ab Der Sänger und Sportler sprach über seinen extrem strengen Vater, der 2002 verstorben ist. Er selbst will nie so werden wie sein Vater: Joey Kelly (44) hat in einem Interview über seinen verstorbenen Vater gesprochen, was der sonst so toughe Sportler und Sänger eigentlich nicht gerne macht.

Naturseifen für Mensch und Tier

Ueberschriften.com ist vorübergehend offline. Wir arbeiten hart, um dieses Problem zu lösen.

Einige der Stoffe sorgen dafür, dass sich die Zellen der Darmwand regenerieren können und diese zuverlässig als Barriere funktioniert, die Bakterien davon abhält, aus dem Darm ins Innere des Körpers zu schlüpfen. Denn so hilfreich und gut die Mikroben im Darm auch sein mögen, im Blutkreislauf können sie gefährlich werden. Deshalb lauern im Darm auch viele Immunzellen und versuchen, die Bakterienbrut in Schach zu halten. Die Mikroben wiederum müssen sich vor den Attacken der Abwehrzellen schützen. So hat sich im Lauf der gemeinsamen Evolution von Mensch und Mikroben ein Gleichgewicht eingestellt, das alle Beteiligten permanent neu justieren.

Manche Darmbakterien wandeln unverdauliche Pflanzenfasern in kurzkettige Fettsäuren wie Acetat, Propionat und Butyrat um, die im Darm Entzündungen entgegenwirken. In kleineren Studien halfen diese Substanzen manchen Patienten mit entzündliche Darmleiden. Andere Mikroben benutzen Gallensäuren, die von der Leber hergestellt werden, um daraus Stoffe herzustellen, die angriffslustige Abwehrzellen beschwichtigen oder das Darmgewebe stabilisieren. Bakterien der Art Bacteroides fragilis wiederum stellen eine Zuckerverbindung her, die ebenfalls Entzündungsreaktionen unterdrückt. Von vielen weiteren Substanzen ist bereits lange bekannt, dass sie einen positiven Einfluss auf das Immunsystem haben, doch wie sie das machen, ist noch immer rätselhaft.

Tequila und eine Privatinsel: Der exklusive Geburtstag von Kanye West

  Tequila und eine Privatinsel: Der exklusive Geburtstag von Kanye West 40 wird man schließlich nur einmal im Leben, da kann man schon mal richtig feiern. Das hat sich wohl auch Kanye West gedacht. Happy Birthday, Kanye West! Der Rapper feiert heute seinen mittlerweile 40. Geburtstag. Dass es jemand wie West zu so einer Gelegenheit vermutlich kräftig krachen lässt, das ist wohl wenig verwunderlich. Zusammen mit seiner Frau Kim Kardashian (36, "Selfish") soll der Musiker dazu eine komplette Privatinsel auf den Bahamas angemietet haben, wie das US-Magazin "People" berichtet.

Unter der von Ihnen aufgerufenen URL existiert keine Website auf diesem Server. Bitte prüfen Sie nochmals die URL, die Sie hierher gebracht hat. Wenn sie korrekt ist, fragen Sie am besten einmal bei Ihrem Website-Provider nach. There is no website with this URL on this server. Please re-check the

Hoppla. Die gesuchte Seite gibt es wohl nicht.

Postler und Ghosh betonen, dass bislang erst der kleinste Teil jener chemischen Stoffe, die Darmbakterien herstellen, untersucht und verstanden wurde, "die wahren Ausmaße der Verbindung zwischen Darm und Immunsystem sind noch nicht abzusehen". Die beiden Forscher hoffen auf neue Untersuchungsmethoden, um die feinen Details des Zusammenlebens von Menschen und Bakterien auszumessen. Das werde nicht nur helfen, das Immunsystem besser zu verstehen, sondern auch Krankheiten zu heilen, die entstehen, wenn das Ökosystem im Verdauungstrakt aus dem Gleichgewicht gerät.

Viele Krankheiten entstehen, weil das Mikrobiom aus dem Gleichgewicht gerät

Bislang zeichnet sich vor allem ab, wie komplex der Holobiont Mensch ist. Denn das Immunsystem ist nur ein Bereich, in dem Mikroben und menschlicher Organismus einander beeinflussen. Die Untermieter mischen auch im Stoffwechsel mit, spielen wahrscheinlich beim Wachstum einiger Krebstumore eine Rolle und können Herz-Kreislauf-Leiden begünstigen oder verhindern - je nach dem, wie man sie hegt und pflegt. Sogar die Psyche des Menschen könnte unter dem Einfluss der Darmbewohner stehen.

Drogengeschäft lief schief: Mord! 16-Jähriger muss 6,5 Jahre in den Knast .
Bei Streit um 35 Gramm Gras stach er einem Kunden (18) mitten ins Herz.Zu sechseinhalb Jahren Jugendstrafe wegen Mordes hat das Bonner Jugendschwurgericht den 16-Jährigen verurteilt, der im September 2016 einen 18-jährigen Schüler in Godesberg mit einem einzigen Messerstich getötet hatte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!