Welt & Politik Maas dringt auf europäische Solidarität in Flüchtlingspolitik

12:06  09 august  2018
12:06  09 august  2018 Quelle:   msn.com

Nahles zieht nach 100 Tagen als SPD-Vorsitzende gemischte Bilanz

  Nahles zieht nach 100 Tagen als SPD-Vorsitzende gemischte Bilanz Nahles zieht nach 100 Tagen als SPD-Vorsitzende gemischte BilanzDas könnte Sie auch interessieren

Visegrád-Länder und Flüchtlingspolitik - Rückzug aus der Solidarität Die Länder der Visegrád-Gruppe – Ungarn, Tschechien, die Slowakei und Polen – zeigen bei der laufenden Auseinandersetzung um die europäische Flüchtlingspolitik eine abweisende

Nach einer Umfrage in Italien vom September 2015 galt die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union bei 90 % der Italiener als gescheitert: Die zugesicherte ↑ Treffen in Wien – Balkan-Konferenz: Grenzen der Solidarität . heute.de, 24. Februar 2016; „Wir steuern in eine Anarchie hinein“.

Maas dringt auf Solidarität in Flüchtlingspolitik: Außenminister Heiko Maas (SPD) dringt auf mehr europäische Solidarität in der Flüchtlingspolitik. EU-Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, müssten an anderer Stelle mehr leisten. © Bereitgestellt von AFP Außenminister Heiko Maas (SPD) dringt auf mehr europäische Solidarität in der Flüchtlingspolitik. EU-Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, müssten an anderer Stelle mehr leisten.

Außenminister Heiko Maas (SPD) dringt vor dem Hintergrund der steigenden Einreisezahlen in Spanien auf mehr europäische Solidarität in der Flüchtlingspolitik. "Wir können nicht so tun, als seien Menschen, die aus dem Mittelmeer gerettet werden, spanische und italienische Flüchtlinge", sagte Maas der "Rhein-Neckar-Zeitung" vom Donnerstag. Die übrigen EU-Staaten dürften die Hauptankunftsländer der Flüchtlinge nicht alleine lassen.

Interview mit Heiko Maas: „In der EU kann nicht jeder machen, was er will“

  Interview mit Heiko Maas: „In der EU kann nicht jeder machen, was er will“ Interview mit Heiko Maas: „In der EU kann nicht jeder machen, was er will“Heiko Maas über den Umgang mit Trump, Erdogan und die EU-Flüchtlingspolitik.

L uxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat eine mangelnde Solidarität einiger EU-Mitglieder in der Flüchtlingspolitik kritisiert. Notwendig sei eine europäische Solidarität mit denjenigen Ländern, die an den europäischen Außengrenzen liegen und wo deshalb besonders viele Flüchtlinge

Deutschland kann sich dies leisten und profitiert nicht zuletzt aufgrund seines in den letzten Jahren in Sachen Flüchtlingspolitik und Warmherzigkeit aufgebauten Images, wohlgemerkt primär von Europäische Solidarität bedeutet final daher womöglich in gewissen Teilen eine Solidarunion, ja.

Das könnte Sie auch interessieren:

Flüchtlingsabkommen mit Griechenland könnte zeitnah kommen

Der Außenminister sprach sich dafür aus, dass EU-Staaten, die selbst keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, dafür einen Ausgleich leisten müssten. "Ein Großteil der europäischen Staaten wird zu einem gemeinsamen Konzept bereit sein. Diejenigen, die sich weigern, werden an anderer Stelle mehr Verantwortung übernehmen müssen", sagte Maas mit Blick auf den Widerstand vor allem osteuropäischer Staaten gegen eine Aufnahme von Flüchtlingen. Dies könnten etwa finanzielle Beiträge zur Bekämpfung von Fluchtursachen sein, aber auch ein Engagement bei anderen europäischen Themen.

Seit die rechtsgerichtete Regierung Italiens einen extrem restriktiven Kurs in der Flüchtlingspolitik eingeschlagen hat, versuchen immer mehr Migranten, stattdessen in Spanien Aufnahme zu finden. Gleichwohl hat sich Spanien bereit erklärt, binnen 48 Stunden auch Flüchtlinge zurückzunehmen, die bei der Einreise nach Deutschland aufgegriffen werden, zuvor aber bereits in Spanien als Flüchtlinge registriert wurden.

Spitzenreaktion der S04-Profis auf Pöbel-Fan

  Spitzenreaktion der S04-Profis auf Pöbel-Fan Spitzenreaktion der S04-Profis auf Pöbel-FanAus Schalkes Trainingslager in Mittersill (Österreich) berichtet Toni Lieto

Ungarn wird von einer rechtskonservativen Regierung geführt, die in der Flüchtlingspolitik einen harten Kurs fährt. Die Regierung weist Vorwürfe mangelnder Solidarität zurück. Ungarn: Budapester Bahnhof wieder offen - Flüchtlinge drängen auf Zug (03.09.2015).

Die Flüchtlingskrise löste in Deutschland eine gesellschaftliche Debatte über die Ausrichtung der Asyl- und Flüchtlingspolitik der Europäischen Union Bundeskanzlerin Innen- und Justizminister mit der Klärung.[214] Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) kamen

Mehr auf MSN

Türkischer Präsident in Berlin: Maas verteidigt erneut geplanten Erdogan-Besuch .
Türkischer Präsident in Berlin: Maas verteidigt erneut geplanten Erdogan-BesuchBundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat den geplanten Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland erneut verteidigt. "Erdogan ist gewählter türkischer Staatspräsident, ob einem die türkische Präsidialverfassung nun gefällt oder nicht", sagte Maas der "Rhein-Neckar-Zeitung" vom Donnerstag. Erdogan kommt am 28. September zu einem zweitägigen Staatsbesuch nach Berlin.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!