Welt & Politik Auf Nato-Gipfel: Merkel knöpft sich Trump vor

15:25  11 juli  2018
15:25  11 juli  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Vor Nato-Gipfel: Merkel bekennt sich zu steigenden Verteidigungsausgaben

  Vor Nato-Gipfel: Merkel bekennt sich zu steigenden Verteidigungsausgaben Vor Nato-Gipfel: Merkel bekennt sich zu steigenden Verteidigungsausgaben , lässt aber ein Erreichen der Nato-Ziele offen. „Eine gute Ausrüstung sind wir auch den vielen Soldatinnen und Soldaten schuldig, die sich für unsere Sicherheit einsetzen“, sagte die Kanzlerin am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft.Merkel bekräftigte dabei den Nato-BeschlussSie bekräftigte dabei den Nato-Beschluss, dass die 29 Mitgliedsstaaten bis 2024 die Verteidigungsausgaben schrittweise auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts hochfahren.

Weitere offizielle Themen des Gipfels sind unter anderen der Afghanistaneinsatz, eine neue geplante Ausbildungsmission sowie die geplante Aufnahme Mazedoniens als 30. Trump legt vor Nato - Gipfel im Streit um Militärausgaben nach.

US-Präsident Donald Trump hat sich zum Auftakt des Nato - Gipfels Deutschland einen auf diesem diplomatischen Niveau unüblich heftigen Schlagabtausch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geliefert.

Angela Merkel, Donald Trump: dpa © dpa dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump an der wirtschaftlichen Zusammenarbeit Deutschlands mit Russland im Energiebereich zurückgewiesen. Es sei gut, dass Deutschland eine „eigenständige Politik“ machen könne, betonte Merkel zum Auftakt des Nato-Gipfels in Brüssel.

„Ich möchte aus gegebenen Anlass hinzufügen, dass ich erlebt habe, auch selber, dass ein Teil Deutschlands von der Sowjetunion kontrolliert wurde“, sagte die Kanzlerin mit Blick auf die früherere DDR.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von der Leyen verteidigt deutsche Wehrausgaben gegen Trump-Kritik

US-Präsident: Trump stichelt vor dem Nato-Gipfel

  US-Präsident: Trump stichelt vor dem Nato-Gipfel US-Präsident: Trump stichelt vor dem Nato-Gipfel„Also ich habe Nato, ich habe das Vereinigte Königreich - das ist eine turbulente Situation. Und ich habe Putin. Offen gesagt könnte Putin der einfachste von allen sein.

US-Präsident Donald Trump hat sich zum Auftakt des Nato - Gipfels Deutschland einen auf diesem diplomatischen Niveau unüblich heftigen Schlagabtausch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geliefert.

Merkel bekennt sich zu steigenden Verteidigungsausgaben - trotz Warnungen von US-Pr�sident Donald Trump l�sst sie ein Erreichen der Erst mit Trump entstand Druck, dieses Ziel auch wirklich zu erreichen. Auch der US-Pr�sident forderte im Vorfeld des Nato - Gipfels am Mittwoch und

Schwere Vorwürfe von Donald Trump

„Ich bin sehr froh, dass wir heute in Freiheit vereint sind als die Bundesrepublik Deutschland und dass wir deshalb auch sagen können, dass wir unsere eigenständige Politik machen können und eigenständige Entscheidungen fällen können. Das ist sehr gut, gerade für die Menschen in den neuen Bundesländern.“

Trump hatte Deutschland am Morgen bei einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg schwere Vorwürfe gemacht. Seine Forderung nach höheren Verteidigungsausgaben des bevölkerungsreichsten und wirtschaftsstärksten europäischen Nato-Partner verknüpfte er mit Kritik am Bau der Gaspipeline Nord Stream 2. „Deutschland ist total von Russland kontrolliert“, sagte der US-Präsident. (dpa)

Mehr auf MSN

Nato-Gipfel: Donald Trump lenkt plötzlich wieder ein .
Nato-Gipfel: Donald Trump lenkt plötzlich wieder einDas könnte Sie auch interessieren:

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!