The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Welt & Politik Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow erleidet Herzanfall

10:15  12 juni  2018
10:15  12 juni  2018 Quelle:   dw.com

Mit seinem Geländewagen: Bauer vor Gericht, weil er einen Nackten überfuhr

  Mit seinem Geländewagen: Bauer vor Gericht, weil er einen Nackten überfuhr Mit seinem Geländewagen: Bauer vor Gericht, weil er einen Nackten überfuhrDas könnte Sie auch interessieren:

Larry KudlowDas ist Trumps neuer Wirtschaftsberater . Das Personalkarussel in Washington dreht sich weiter: Larry Kudlow wird Donald Trumps neuer Wirtschaftsberater und löst damit Gary Cohn ab.

Nach dem Eklat von US-Präsident Donald Trump beim G7-Gipfel hat dessen Wirtschaftsberater Larry Kudlow dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau die Schuld dafür gegeben und ihn in scharfen Worten kritisiert.

Provided by Deutsche Welle: Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow erleidet Herzanfall © Reuters/L. Mills Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow erleidet Herzanfall

Drei Monate nach seiner Berufung in die US-Regierung hat der oberste Wirtschaftsberater im Weißen Haus, Larry Kudlow, einen Herzinfarkt erlitten. Er gilt als eine der Schlüsselfiguren in der harten US-Handelspolitik.

Kurz vor seinem Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump via Twitter bekannt gegeben, dass sein Wirtschaftsberater Larry Kudlow (Artikelbild), eine Herzattacke erlitten hat.

Der 70-jährige Kudlow wurde in das Walter-Reed-Militärkrankenhaus nahe Washington eingeliefert. Präsidentensprecherin Sarah Sanders teilte mit, die Herzattacke sei "sehr milde" gewesen. Kudlow sei in "gutem Zustand". Die Ärzte erwarteten, dass er "rasch und vollkommen" genesen werde.

China nutzt Trumps Wissenslücke

  China nutzt Trumps Wissenslücke China nutzt Trumps Wissenslücke China wird die USA bei den Forschungsausgaben überflügeln. Mitschuldig ist das Desinteresse der Regierung Trump an den Wissenschaften.«Wenn es so weitergeht, wird China bald an uns vorbeiziehen», warnte der demokratische Senator Bill Nelson (Florida) bei einer Kongressanhörung im Januar. Seine Sorge galt nicht dem Militär oder der Wirtschaft, sondern der Forschung. Nelson erwies sich als Hellseher: Laut dem «National Science Board», einem koordinierenden Gremium der US-Forschung, wird China die USA am Ende des Jahres bei den Ausgaben für Forschung überholen.

Der Ökonom und bekannte TV-Experte Larry Kudlow wird neuer oberster Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump . Kudlow habe den ihm angebotenen Posten angenommen, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, am Mittwoch.

Washington (dpa) - Der Fernsehmoderator und Ökonom Larry Kudlow wird Donald Trumps oberster Wirtschaftsberater . Das Weiße Haus erklärte am Mittwoch, Kudlow habe ein Angebot des US-Präsidenten akzeptiert.

Trump lobte den Leiter des Wirtschaftsberatergremiums im Weißen Haus dafür, dass er "so hart für den Handel und die Wirtschaft" gearbeitet habe. Kudlow gilt als eine der Schlüsselfiguren in der umstrittenen Handelspolitik des Weißen Hauses. Er hatte Trump zuletzt beim G7-Treffen in Kanada beraten, der durch Trumps nachträgliche Aufkündigung der Gipfel-Abschlusserklärung zum Fiasko geworden war.

Den Ausstieg des US-Präsidenten aus dem mit den übrigen sechs Staatenlenkern erzielten Konsens hatte Kudlow energisch verteidigt. In Übereinstimmung mit Trump wies er dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau die Schuld an dem Eklat zu. Trudeau "hat uns das Messer in den Rücken gestoßen", sagte Kudlow am Sonntag in einem TV-Interview, das viel Aufsehen erregte.

Mexiko sieht trotz Handelsstreits noch gute Chancen für Nafta-Deal

  Mexiko sieht trotz Handelsstreits noch gute Chancen für Nafta-Deal Mexiko sieht trotz Handelsstreits noch gute Chancen für Nafta-DealDie Chancen dafür stünden bei mehr als 50 Prozent, sagte Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo am Dienstag im mexikanischen Fernsehen. Die wesentlichen Fragen der künftigen Nafta-Struktur seien bereits geklärt. Was noch fehle, sei der politische Wille und die erforderliche Flexibilität zum Abschluss eines solchen Deals.

Der Fernsehmoderator und Ökonom Larry Kudlow wird Donald Trumps oberster Wirtschaftsberater . Lawrence A. " Larry " Kudlow moderiert im Kanal CNBC. In den 1980er Jahren beriet er die Regierung Reagan.

Larry Kudlow gilt als Befürworter des Freihandels und soll neuer Wirtschaftsberater des US-Präsidenten werden. Die Sprecherin des US-Präsidialamts, Sarah Sanders, bestätigte zwar ein Gespräch zwischen Trump und Kudlow .

Der Wirtschaftsberater bezog sich damit darauf, dass Trudeau direkt nach Ende des Gipfels die von Trump verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium als beleidigend bezeichnet und seine Absicht bekräftigt hatte, ab Juli Vergeltungszölle auf US-Produkte zu erheben.

180-Grad-Wende

Kudlow (l.) mit dem Sicherheitsberater John Bolton und Trump (v. l.) während des G7-Gipfels in Quebec © picture-alliance/AP Photo/E. Vucci Kudlow (l.) mit dem Sicherheitsberater John Bolton und Trump (v. l.) während des G7-Gipfels in Quebec

Trump hatte Kudlow im März zum Nachfolger von Gary Cohn ernannt, der aus Protest gegen die vom Präsidenten verhängten Strafzölle das Handtuch geworfen hatte. Kudlow hatte zuvor jahrelang als Fernsehmoderator und -experte gearbeitet. In dieser Rolle hatte er Trumps Strafzölle allerdings ebenfalls kritisiert, da sie der metallverarbeitenden Industrie der USA wie auch den heimischen Verbrauchern schaden könnten.

Nach seinem Eintritt in die Regierung setzte Kudlow dann aber die Agenda des Präsidenten getreu um. So forderte er im Streit um die Strafzölle "Zugeständnisse" der Europäer, etwa bei deren Zöllen auf Auto-Importe. Der studierte Historiker und frühere Investmentbanker hatte Trump bereits während des Wahlkampfs beraten. Kudlow war bereits unter Präsident Ronald Reagan als Wirtschaftsberater tätig.

stu/AR (afp, dpa, rtr)

Mehr auf MSN

Bei seinem eigenen Kind: Eklig, was Donald Trump von seiner Tochter forderte .
Bei seinem eigenen Kind: Eklig, was Donald Trump von seiner Tochter forderteDie Autorin Emily Jane Fox schreibt in „Born Trump“: „Donald wollte es unbedingt. Er hat zu Freunden gesagt, dass die Silikon-Implantate ihrer Karriere helfen werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!