Welt & Politik Trump enthüllt Zahlung an seinen Anwalt

00:20  17 mai  2018
00:20  17 mai  2018 Quelle:   sueddeutsche.de

Verlierer des Tages

  Verlierer des Tages Verlierer des Tages

Nun ist es schwarz auf weiß: US-Präsident Donald Trump hat seinem Anwalt Michael Cohen eine sechsstellige Summe erstattet. Das geht aus Finanzangaben hervor, die Trump einer unabhängigen Ethikbehörde übermittelt hat.

Trump habe von der Zahlung gewusst und seinem Anwalt Michael Cohen die Summe "über mehrere Monate hinweg" überwiesen, sagte der frühere New Yorker Bürgermeister.

Trump dementiert eine angebliche Affäre mit Stormy Daniels. © AFP Trump dementiert eine angebliche Affäre mit Stormy Daniels.

Der US-Präsident hat Michael Cohen eine sechsstellige Summe erstattet, wie aus einer Offenlegung seiner Finanzen hervorgeht. Damit könnte das Schweigen der Pornodarstellerin bezahlt worden sein.

Nun ist es schwarz auf weiß: US-Präsident Donald Trump hat seinem Anwalt Michael Cohen eine sechsstellige Summe erstattet. Das geht aus Finanzangaben hervor, die Trump einer unabhängigen Ethikbehörde übermittelt hat. Die Summe beträgt demnach zwischen 100 001 und 250 000 Dollar. Wofür das Geld bezahlt wurde, ist nicht klar.

Frankreich - Trump gibt Macron keinen Hinweis auf Iran-Entscheidung

  Frankreich - Trump gibt Macron keinen Hinweis auf Iran-Entscheidung US-Präsident Donald Trump hat nach französischen Angaben Präsident Emmanuel Macron nicht über einen bevorstehenden Rückzug aus dem Iran-Atomabkommen informiert. Trump habe Macron keinen Hinweis zu seiner Entscheidung gegeben, teilte das Präsidialamt in Paris am Dienstag auf Anfrage von Reuters mit und widersprach damit einem Bericht der "New York Times".Das Blatt hatte berichtet, Trump wolle den Rückzug aus dem Abkommen bekanntgeben. Dies habe Trump Macron am Morgen in einem Telefonat mitgeteilt, berichtete die "New York Times" (https://nyti.

Trump will von den Zahlungen nichts gewusst haben. Archivbild Quelle: Evan Vucci/AP/dpa. US-Präsident Donald Trump hat seinen Anwalt Michael Cohen nach Darstellung seines neuen Rechtsberaters Rudy Giuliani entschädigt, nachdem Cohen 130.000

FBI sucht nach Beweisen zu zwei angeblichen Affären von Trump . Cohen hat für die Zahlung an Daniels extra eine Firma gegründet, die Essential Consultants LLC. Fall Stormy Daniels Trump enthüllt Zahlung an seinen Anwalt .

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach den USA eröffnet Guatemala Botschaft in Jerusalem

Allerdings hatte Cohen der Pornodarstellerin Stormy Daniels kurz vor der US-Wahl 130 000 Dollar gezahlt, damit diese zu einer angeblichen Affäre mit Trump schweigt. Daniels hat darauf geklagt, dass die Schweigevereinbarung aufgelöst wird. Trumps Anwalt Rudy Giuliani hatte dem Fernsehsender Fox News bereits Anfang Mai gesagt, dass der Präsident Cohen den Betrag erstattet habe - Trump selbst bestätigte das damals indirekt auch auf Twitter.

Während die Pornodarstellerin angibt, eine Affäre mit dem heutigen Präsidenten gehabt zu haben, weist Trump dies zurück.


Trump-Affäre Stormy Daniels: Anwalt auf 10 Mio. verklagt .
Trump-Affäre Stormy Daniels: Anwalt auf 10 Mio. verklagtTrotz der Publicity um seine Klientin musste Michaels Anwaltskanzlei jetzt Konkurs anmelden. Laut US-Medienberichten schulde er seinem ehemaligen Kompagnon Jason Frank noch eine Abfindung von 4,85 Millionen Dollar, die in Raten gezahlt werden sollte. Wie das Onlineportal TMZ berichtet, sei das bis heute nicht passiert. Ein Richter verdonnerte Michael und dessen Geschäftspartner folglich zu einer Geldstrafe von zehn Millionen Dollar. Falls die Kanzlei auch diese Zahlung versäumt, könnte der Kläger sogar das Firmenvermögen und die Löhne beschlagnahmen lassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!