Welt & Politik Nach den USA eröffnet Guatemala Botschaft in Jerusalem

19:30  16 mai  2018
19:30  16 mai  2018 Quelle:   dw.com

Botschaftsverlegung nach Jerusalem steht bevor

  Botschaftsverlegung nach Jerusalem steht bevor Botschaftsverlegung nach Jerusalem steht bevorDemnach rechnet das US-Außenministerium mit möglicher Gewalt, wie der Sender CNN unter Berufung auf einen nicht namentlich genannten Beamten berichtete. Die Lage in Nahost hatte sich zuletzt auch wegen des Ausstiegs der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran zugespitzt.

Guatemala hatte als zweites Land nach den USA den Staat Israel am 14. Mai 1948 diplomatisch anerkannt und 1956 erstmals seine Botschaft in Jerusalem eröffnet .

Licht und Schatten für Israel: Nach den blutigen Gaza-Protesten erhöht sich der diplomatische Druck auf den jüdischen Staat. Doch nach den USA eröffnet bereits das zweite Land seine Botschaft in Jerusalem .

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu scheint zufrieden: Mit Guatemala eröffnet das zweite Land seine Botschaft in Jerusalem © picture-alliance/dpa/R. Zvulun Der israelische Ministerpräsident Netanjahu scheint zufrieden: Mit Guatemala eröffnet das zweite Land seine Botschaft in Jerusalem

Die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat bei den Palästinensern großen Zorn ausgelöst – rund 60 Menschen kamen bei folgenden Unruhen ums Leben. Jetzt verlegt auch Guatemala seine Vertretung in die Heilige Stadt.

Nach den Vereinigten Staaten hat auch Guatemala feierlich seine Botschaft in Jerusalem eröffnet. Präsident Jimmy Morales sprach von einer "mutigen Entscheidung“ seines Landes und einem "wichtigen Schritt für die Zukunft beider Völker". Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu dankte Morales und sagte, Guatemala sei "immer unter den Ersten“ gewesen. Guatemalas Botschafterin Sara Solis sprach von einem "historischen Tag, an dem die Botschaft in die israelische Hauptstadt zurückkehrt“.

Verlegung der Botschaft - US-Botschafter Friedman nimmt in Jerusalem die Pendeldiplomatie auf

  Verlegung der Botschaft - US-Botschafter Friedman nimmt in Jerusalem die Pendeldiplomatie auf Verlegung der Botschaft - US-Botschafter Friedman nimmt in Jerusalem die Pendeldiplomatie aufEs ist ein ganz besonderes Geschenk, das US-Präsident Donald Trump seinem engsten Verbündeten im Nahen Osten macht. Pünktlich zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel verlegt die amerikanische Regierung ihre Botschaft offiziell von Tel Aviv nach Jerusalem – und erfüllt der israelischen Regierung damit einen lange gehegten Wunsch.

Israel, Guatemala und die USA seien "drei Freunde, die ihre Freundschaft, ihren Mut und ihre Loyalität zeigen". Guatemala ist nun das zweite Land nach den USA , das seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt hat.

Nach den USA eröffnet Guatemala Botschaft in Jerusalem 16.05.2018. Die Eröffnung der US- Botschaft in Jerusalem hat bei den Palästinensern großen Zorn ausgelöst - rund 60 Menschen kamen bei folgenden Unruhen ums Leben.

Das lateinamerikanische Land folgte damit dem umstrittenen Schritt des US-Präsidenten Donald Trump. Kommende Woche will auch Paraguay seine Botschaft nach Jerusalem verlegen. Nach der Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem war es im Gaza-Streifen zu schweren Konfrontationen gekommen, bei denen israelische Soldaten 60 Palästinenser töteten. Dies löste international scharfe Kritik aus.

1948 hatte Guatemala den Staat Israel als zweites Land weltweit anerkannt

Wegen des ungeklärten Status Jerusalems galt es bislang als diplomatischer Konsens, dass ausländische Staaten ihre Botschaft nicht in Jerusalem ansiedeln. Dadurch sollte vermieden werden, Jerusalem vor einer endgültigen Friedensregelung als alleinige Hauptstadt Israels anzuerkennen. US-Präsident Trump brach mit diesem Konsens.

Israel verdoppelt Truppen vor Botschafts-Einweihung

  Israel verdoppelt Truppen vor Botschafts-Einweihung Israel verdoppelt Truppen vor Botschafts-Einweihung Aufgrund der bevorstehenden Einweihung der US-Botschaft in Jerusalem wird das Sicherheitsdispositiv massiv erhöht.Mit einem grossen Militär- und Polizeiaufgebot hat sich Israel am Wochenende auf die Einweihung der US-Botschaft in Jerusalem vorbereitet. Auch wurden Massnahmen wegen erwarteten massiven Palästinenserprotesten eingeleitet.Die israelische Armee kündigte am Samstag eine beinahe Verdoppelung ihrer Truppen rund um den Gazastreifen und im Westjordanland an.

Er war nicht persönlich dabei: Eine Rede von US-Präsident Trump wird bei der Eröffnung der neuen US Botschaft in Jerusalem übertragen. Andere Länder wollen sich den USA allerdings anschließen und ihre Botschaften ebenfalls verlegen.

Guatemala hat als zweites Land nach den Vereinigten Staaten seine Botschaft in Jerusalem eröffnet . Guatemala war im Mai 1948 auch der zweite Staat nach den USA , der den Staat Israel anerkannte.

Guatemala hatte als zweites Land nach den USA den Staat Israel am 14. Mai 1948 diplomatisch anerkannt und 1956 erstmals seine Botschaft in Jerusalem eröffnet. 1980 annektierte Israel den 1967 eroberten Ostteil Jerusalems und Guatemala zog seine diplomatische Vertretung ab - danach befand sich die Botschaft in Tel Aviv.

Bei Unruhen im Gazastreifen kamen in den vergangenen Tagen 60 Palästinenser ums Leben © Reuters/I. Abu Mustafa Bei Unruhen im Gazastreifen kamen in den vergangenen Tagen 60 Palästinenser ums Leben

Guatemalas Kardamom-Händler befürchten arabischen Boykott

"Israel und Guatemala haben seit langem gute Beziehungen", erklärte Arie Kacowicz, Professor für internationale Beziehungen an der Hebräischen Universität. Grund für den Umzug der Botschaft sei jedoch "nicht nur das Verhältnis zu Israel, sondern auch (Guatemalas) große Abhängigkeit von den USA“. Der lateinamerikanische Staat hatte 1994 schon einmal beabsichtigt, seine Botschaft wieder nach Jerusalem zu verlegen. Der damalige Präsident Ramiro De León hatte dies angeordnet - zog wegen Protesten in Guatemala jedoch die Entscheidung zurück.

Dutzende Tote bei Protesten im Gazastreifen gegen US-Botschaft in Jerusalem

  Dutzende Tote bei Protesten im Gazastreifen gegen US-Botschaft in Jerusalem Dutzende Tote bei Protesten im Gazastreifen gegen US-Botschaft in JerusalemDas könnte Sie auch interessieren

Guatemala ist den USA gefolgt und hat seine Botschaft nach Jerusalem verlegt. Bei der Zeremonie sprach Präsident Morales von einer "mutigen Entscheidung". Nach den Vereinigten Staaten hat auch Guatemala feierlich seine Botschaft in Jerusalem eröffnet .

Die USA haben in einem international kritisierten Schritt ihre Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet . "Ein so bigotter Mensch sollte nicht das Gebet sprechen, dass die Botschaft der Vereinigten Staaten in Jerusalem eröffnet ", schrieb Romney.

Problematisch könnte die Verlegung der Botschaft für den Handel Guatemalas werden: Das Land ist der weltgrößte Produzent von Kardamom, die Märkte in arabischen Ländern sind wichtige Abnehmer des Gewürzes. Die Rund 40.000 eher kleinen Kardamom-Produzenten fürchten einen Boykott ihrer Ware nach der Botschaftsverlegung. nob/gri (dpa, kna, afp)

Mehr auf MSN

Paraguay verlegt Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem .
Paraguay verlegt Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem international heftige Kritik ausgelöst.Nach der Eröffnung vor einer Woche kam es an der Gaza-Grenze zu schweren Ausschreitungen. Israelische Soldaten töteten dabei mindestens 60 Palästinenser.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!