Welt & Politik Ein inhaftierter Deutscher in der Türkei freigelassen

14:20  04 september  2017
14:20  04 september  2017 Quelle:   dw.com

Türkischer Oppositionsführer greift Staatschef Erdogan scharf an

  Türkischer Oppositionsführer greift Staatschef Erdogan scharf an Zum Auftakt eines Kongresses seiner Partei hat der türkische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu Staatschef Recep Tayyip Erdogan als Despoten kritisiert. "Es ist meine Aufgabe, mich gegen die Tyrannen vor die Unschuldigen zu stellen", sagte Oppositionsführer Kilicdaroglu. Es gebe in der Türkei nicht "nur eine Person, sondern 80 Millionen, die nach Gerechtigkeit dürsten". Der viertägige Kongress seiner Partei CHP ist ein Novum in der Parteigeschichte. Die Veranstaltung findet bei Canakkale auf der Gallipoli-Halbinsel im Westen der Türkei statt.

Diese Domain ist unkonfiguriert.

Download Failed! Direkt-downloads sind nicht erlaubt. » Liste der Gefangenschaftsflüchtlinge in der Schweiz (Kategorie E).

Gefängnis in Ankara (Symbolbild) © Getty Images/AFP/A. Altan Gefängnis in Ankara (Symbolbild)

Einer der beiden in der Türkei zuletzt festgenommenen Deutschen ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes wieder auf freiem Fuß. Dies habe der Anwalt der Person der Bundesregierung mitgeteilt, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin. Das Auswärtige Amt werde die Informationen nun prüfen.

Die zweite Person befindet sich demnach noch in türkischer Haft. Zu ihr hätten deutsche Diplomaten weiterhin keinen Zugang. Die beiden deutschen Staatsbürger waren am vergangenen Donnerstag in Antalya festgenommen worden.

Die Türkei hat seit dem gescheiterten Putsch im Juli 2016 Zehntausende Personen unter dem Vorwurf der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung inhaftiert. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes vom Freitag befinden sich derzeit 55 deutsche Staatsangehörige in der Türkei in Haft, davon zwölf aus politischen Gründen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Chef Martin Schulz hatten sich am Sonntag bei ihrem TV-Duell für ein Ende der EU-Beitrittsverhandlungen ausgesprochen. stu/nin (afp, dpa)

Mehr in Kürze auf dw.com

Kanzlerin über türkischstämmige Deutsche : "Ihr seid hier Zuhause. Wir schätzen euch" .
Die Kanzlerin hat deutliche Worte angesichts der massiven Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis gefunden. Angela Merkel wirbt eindringlich für den Zusammenhalt mit türkischstämmigen Bürgern in Deutschland. Ihnen müsse gesagt werden: "Ihr seid hier Zuhause. Wir schätzen Euch", sagte die CDU-Vorsitzende am Montagabend in der in Lübeck aufgezeichneten ARD-"Wahlarena". Gleichzeitig müsse aber allen klar sein: "Wir wollen nicht, dass Ihr Eure Konflikte hier austragt."Die Türkei habe sich weit davon wegentwickelt, was sie unter einem Rechtsstaat verstehe, betonte Merkel.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!