Welt & Politik Südkorea will sich mit Nordkorea an Verhandlungstisch setzen

10:10  17 juli  2017
10:10  17 juli  2017 Quelle:   KURIER

Vor G20-Treffen in Hamburg - Internationale Popstars feiern emotionalen Pop-Gipfel

  Vor G20-Treffen in Hamburg - Internationale Popstars feiern emotionalen Pop-Gipfel Mit einem emotionalen Konzert in Hamburg haben internationale Stars wie Coldplay, Shakira und Ellie Goulding Armut und Ungleichheit in der Welt den Kampf angesagt. Alle Künstler traten am Donnerstagabend ohne Gage in der Hamburger Barclaycard-Arena auf, um das gemeinnützige Projekt Global Citizen zu unterstützen. Die "Weltbürger" wurden von Regierungschefs und Ministern gestärkt, die zum zweitägigen G20-Gipfel in die Hansestadt gekommen sind. Als Moderatorin führte Entertainerin Barbara Schöneberger durch das Konzert.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Photoshop-Spaß: Angie amüsiert sich mit der Queen königlich.

Für die Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung bei der BMW Group müssen Sie sich einmalig im Job Assistenten registrieren. In diesem geschützten Bereich können Sie Ihre Daten bearbeiten, bevor Sie die Online-Bewerbung aktivieren.

Mit dem Treffen sollen die "feindseligen Aktivitäten" beendet werden.

Die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea © APA/AFP/ED JONES Die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea

Südkorea hat am Montag eine Wiederaufnahme der seit Ende 2015 ruhenden Gespräche mit dem Norden vorgeschlagen.

Vize-Verteidigungsminister Suh Choo Suk nannte den 27. Juli - den Jahrestag des Waffenstillstandsabkommens von 1953 - als Termin für Militärgespräche, um „alle feindseligen Aktivitäten zu beenden, die die militärischen Spannungen“ an der Grenze erhöhten. Einzelheiten nannte er nicht. Der Vorschlag ist der erste derartige Schritt des neuen Präsidenten Moon Jae In. Er hatte sich bei seinem Wahlsieg im Mai für einen Dialog mit der Regierung in Pjöngjang ausgesprochen.

Die Spannungen auf der Halbinsel haben nach einer Serie von nordkoreanischen Raketentests zuletzt wieder zugenommen.

Südkorea bietet Nordkorea Gespräche an .
Angesichts der jüngsten Drohgebärden schlägt Südkorea dem verfeindeten Nachbarn Militärgespräche vor. Auch über Familienzusammenführungen könnte gesprochen werden. Die EU droht Nordkorea derweil mit weiteren Sanktionen. © picture-alliance/Yonhap Südkorea schlägt ein Treffen am Grenzübergang Panmunjom vor, wo sich Soldaten beider Länder direkt gegenüber stehen Erst herrschte fast drei Jahre lang Funkstille. Nun soll alles ganz schnell gehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!