Sport Leichtathletik-EM: Siebenkämpferinnen Grauvogel und Arndt in Autounfall verwickelt

00:00  11 august  2018
00:00  11 august  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Nach Schock um Autounfall: Schäfer widmet Kolleginnen Bronze

  Nach Schock um Autounfall: Schäfer widmet Kolleginnen Bronze Nach Schock um Autounfall: Schäfer widmet Kolleginnen BronzeErst der Schock, dann Bronze im Siebenkampf: Carolin Schäfer hat trotz eines Autounfalls ihrer Teamkolleginnen bei der EM in Berlin eine Medaille gewonnen und der deutschen Mannschaft das zehnte Edelmetall beschert.

Die Siebenkämpferinnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt sind am Freitag in einen Autounfall verwickelt worden und können bei der EM in Berlin nicht am abschließenden 800-m-Lauf teilnehmen.

Großer Schreck für die deutschen Leichtathleten: Nach einem Autounfall müssen die Siebenkämpferinnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt auf ihren EM -Start in der letzten Disziplin verzichten. Das teilte der Deutsche Leichtathletik -Verband (DLV)

Grauvogel: dpa © dpa dpa

Die deutschen Siebenkämpferinnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt sind bei der Leichtathletik-EM in Berlin in einen Autounfall verwickelt gewesen. Die beiden seien in ein Krankenhaus in der Hauptstadt eingeliefert worden, sagte Clemens Prokop, Präsident des EM-Organisationskomitees, am Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Leichtathletik-EM: Vier Medaillen für Deutschland – Röhler holt Speer-Gold

Unfall während Rückfahrt ins Mannschaftshotel

Der Unfall habe sich auf der Rückfahrt vom Olympiastadion ins Mannschaftshotel nach der Vormittagssession am zweiten Tag des Mehrkampfes ereignet. Über die Schwere der möglichen Verletzungen wurde zunächst nichts bekannt.

Silber, Bronze und Bronze

  Silber, Bronze und Bronze Silber, Bronze und Bronze

Großer Schreck für die deutschen Leichtathleten: Nach einem Autounfall müssen die Siebenkämpferinnen Louisa Grauvogel und Mareike Arndt auf ihren EM -Start in der letzten Disziplin verzichten. Das teilte der Deutsche Leichtathletik -Verband (DLV)

Überschattet vom Autounfall und jähen Aus von Louisa Grauvogel und Mareike Arndt sicherte sich die Vize-Weltmeisterin die Bronzemedaille bei der Leichtathletik - EM in Berlin. EM-Aus für Siebenkämpferinnen Grauvogel und Arndt . Duisburg.

Die 21 Jahre alte Grauvogel von der LG Saar lag nach sechs Disziplinen auf Rang sieben, die Leverkusenerin Mareike Arndt (26) war mit 5207 Zählern vorerst Zwölfte. Am Freitagabend stand noch der abschließende 800-Meter-Lauf (20.20 Uhr) auf dem Programm. (dpa)

Mehr auf MSN

Leichtathletik-EM in Berlin: Duell der Harting-Brüder bleibt aus .
Leichtathletik-EM in Berlin: Duell der Harting-Brüder bleibt ausFest entschlossen bog Christoph Harting in den Katakomben des Berliner Olympiastadions um die Ecke. Der 27-Jährige hatte die wartenden Reporter fest im Visier, er, der im Diskusring so cool rüberkommt, hatte im Gespräch mit ihnen ja schon manches Mal Nerven gezeigt. Am Dienstag, dem offiziellen Eröffnungstag der Leichtathletik-EM, war er aber gut vorbereitet. Harting baute sich vor den Reporten auf und fragte laut: "Alle bereit?" Dann folgte eine kurze und klare Erklärung – über sein Scheitern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!