Sport Nach Unfall mit Todesfolge: Schalke-Profi zu Bewährungs-Strafe verurteilt

13:05  01 august  2018
13:05  01 august  2018 Quelle:   berliner-kurier.de

Schock bei „Grill den Profi“ : Zuschauer stirbt im Studio – Aufzeichnung abgebrochen

  Schock bei „Grill den Profi“ : Zuschauer stirbt im Studio – Aufzeichnung abgebrochen Schock bei „Grill den Profi“ : Zuschauer stirbt im Studio – Aufzeichnung abgebrochenGegen 19.45 Uhr habe es Hilferufe aus dem Publikum gegeben, nachdem ein etwa 50-jähriger Familienvater (der mit seinen Söhnen zu Gast war) bewusstlos zusammengebrochen war.

Unfall mit Todesfolge , warum gibt es keine härteren Strafen ? Welche Strafe steht an bei einem Unfall mit Todesfolge wenn der überlebende Autofahrer die Schuld hat und ohne Alkoholeinfluss war? Warum wird man nicht zu lebenslanger Haft verurteilt , da es fast wie Mord ist?

Nach Unfall mit Todesfolge . Harit unter Schock: S04-Star wird psychologisch betreut. Der Schalke - Profi war mit der marokkanischen Auswahl in der Vorrunde mit einem Punktgewinn gegen Ex-Weltmeister Spanien (2:2) als Tabellenletzter der Gruppe B ausgeschieden.

Amine Harit (r.) wurde in Rabat zu vier Monaten auf Bewährung verurteilt. © dpa Amine Harit (r.) wurde in Rabat zu vier Monaten auf Bewährung verurteilt.

Amine Harit von Schalke 04 ist nach seinem Autounfall im Juni in Marrakesch zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten verurteilt worden.

Das berichten marokkanische Medien. Zudem muss der 21-Jährige eine Geldstrafe von 8600 Dirham, umgerechnet 780 Euro, zahlen.

Harit war im Juni, kurz nach dem Ausscheiden Marokkos bei der WM in Russland, in seiner Heimat in einen Unfall mit Todesfolge verwickelt gewesen.

Er hatte mit seinem Fahrzeug einen 30 Jahre alten Fußgänger erfasst und tödlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rummenigge erhebt schwere Vorwürfe gegen Grindel

Die Polizei leitete daraufhin Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen Harit ein.

Nach dem Vorfall wurde ihm zunächst die Ausreise verweigert, kurze Zeit später erhielt er seinen Pass zurück. Seit knapp zwei Wochen ist Harit wieder im Schalker Mannschaftstraining.

(sid)

Vermögen ergaunert: Jetset-Mönch zu 114 Jahren Haft verurteilt .
Vermögen ergaunert: Jetset-Mönch zu 114 Jahren Haft verurteilt .Das könnte Sie auch interessieren:Starkes Nachbeben erschüttert Ferieninsel LombokAbsitzen wird er weit weniger. Die thailändische Rechtssprechung sieht Haftstrafen von maximal 20 Jahren vor. Sein - mittlerweile beschlagnahmtes - Millionenvermögen hatte sich der Mönch mit falschen Spendenaufrufen ergaunert.2013 hatte er sich unter anderem wegen Vorwürfen von Sex mit einer Minderjährigen in die USA abgesetzt, war aber 2017 wieder an sein Heimatland ausgeliefert worden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!