The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Sport Treffen angesetzt: Daniel Ginczek weiter ein heißer Kandidat beim VfL Wolfsburg

13:45  14 juni  2018
13:45  14 juni  2018 Quelle:   90min.com

VfL Wolfsburg intensiviert wohl Bemühen um Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart

  VfL Wolfsburg intensiviert wohl Bemühen um Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart VfL Wolfsburg intensiviert wohl Bemühen um Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart soll großes Interesse bei den Wölfen geweckt haben. Der VfL Wolfsburg ist bereit, im Transferpoker um Angreifer Daniel Ginczek vom Ligarivalen VfB Stuttgart tief in die Tasche zu greifen. Dies berichtet die Bild und schreibt, das Gehalt des 27-Jährigen soll im Falle eines Wechsels zum DFB-Pokalsieger von 2015 verdoppelt werden.In der Mercedes-Benz-Arena verdient Ginczek derzeit angeblich rund zwei Millionen Euro jährlich, bei den Niedersachsen könnten es samt Bonuszahlungen an die vier Millionen sein.

Einzelkritik zum VfB Stuttgart beim VfL Wolfsburg Pavard und Ginczek ragen heraus. Die Schlechte: Seine Flanken kommen nur selten an. Auch dadurch hängen die Spitzen wie Mario Gomez und später Daniel Ginczek in der Luft.

Medienberichten zufolge soll Daniel Ginczek beim VfL Wolfsburg auf der Liste stehen. Die Wölfe, wollten sie Ginczek wirklich, müssten sich also nicht nur beim Gehalt des Stürmers strecken, sondern auch mit einem entsprechenden Angebot an die Schwaben herantreten.

a man wearing a red uniform holding a ball: FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga © Alexander Hassenstein/GettyImages FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga

​Der ​VfB Stuttgart ist mit seinen Planungen für die neue Bundesliga-Spielzeit bereits weit fortgeschritten, doch immer wieder sorgen Gerüchte um Abgänge bei den Schwaben für Unsicherheiten bei den Fans und Verantwortlichen. Ein Spieler, der demnächst den Verein verlassen könnte, ist Daniel Ginczek, der beim ​VfL Wolfsburg hoch im Kurs stehen soll. 

Das könnte Sie auch interessieren: Timo Werner stärkt Ilkay Gündogan den Rücken

Nach Informationen der BILD wird es am Ende dieser Woche ein Treffen zwischen den Verantwortlichen der Wölfe und dem Spieler bzw. seiner Berater-Agentur geben. Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke möchte in diesen Gesprächen den Spieler von einem Wechsel nach Niedersachsen überzeugen. 

Stuttgart-Torjäger Ginczek einigt sich mit Wolfsburg - und Reschke weiß von nichts

  Stuttgart-Torjäger Ginczek einigt sich mit Wolfsburg - und Reschke weiß von nichts Stuttgart-Torjäger Ginczek einigt sich mit Wolfsburg - und Reschke weiß von nichtsDer Poker um Stuttgarts Angreifer Daniel Ginczek geht in die nächste Runde. Am Mittwoch hatte ​VfB-Sportvorstand Michael Reschke den Wechsel des 27-Jährigen zum ​VfL Wolfsburg noch dementiert: "Ich bin total amüsiert über diese Arie. ​Stand heute ist Daniel Ginczek auf jeden Fall in der nächsten Saison Spieler des VfB“, wurde er von der Sportbild zitiert.

Einzelkritik zum VfB Stuttgart beim VfL Wolfsburg Pavard und Ginczek ragen heraus. Und mit Daniel Ginczek ging es wuchtig weiter . Dass die Stuttgarter im zweiten Durchgang wesentlich besser nach vorne spielten, hatte viel mit der Nummer 33 zu tun.

Bisherige Verletzungen: Kurze charakterliche Selbsteinschätzung: Bewerbungsadresse: VfL Wolfsburg -Fußball GmbH -Scouting-Nachwuchsleistungszentrum Berliner Ring 45 38440 Wolfsburg .

Das Geld lockt

Sportlich kann er in diesen Gesprächen aber kaum Werbung für einen Wechsel machen. Der VfL Wolfsburg rettete sich Ende Mai erst nach den Relegationsspielen gegen Holstein Kiel und machte den Klassenerhalt somit sehr spät klar. Anders sieht es bei dem Klub des Stürmers aus, der in der abgelaufenen Spielzeit unter Trainer Tayfun Korkut in der Rückrunde aufgedreht und die Teilnahme an der Europa League am letzten Spieltag nur knapp verpasst hat.  

Tayfun Korkut wearing a suit and tie: FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga © TF-Images/GettyImages FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga

Führte den Bundesliga-Aufsteiger in die erste Tabellenhälfte: Tayfun Korkut

Doch der große Pluspunkt für den Volkswagen-Partner Wolfsburg ist das Gehalt. Die Wölfe sind bereit, dem 27-Jährigen das doppelte Salär zu zahlen. Das wären immerhin knapp vier Millionen Euro, die der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler pro Jahr auf sein Konto gehen sieht. 

Juventus Turin verpflichtet Can bis 2022

  Juventus Turin verpflichtet Can bis 2022 Juventus Turin verpflichtet Can bis 2022Das könnte Sie auch interessieren:

Für mehr Offensiv-Power | Wolfsburg an Stuttgarts Ginczek dran. Daniel Ginczek traf bei Einen Kandidaten hat der VW-Klub dabei wohl schon länger im Visier: VfB-Star Daniel Ginczek (27/Vertrag bis 2020). Der VfL müsste ihn schon mit einem dicken Gehalts-Aufschlag locken.

Verein für Leibesübungen Wolfsburg . · 1 June at 09:37 ·. Max Grün (31) kriegt keinen neuen Vertrag beim VfL Wolfsburg ! Laut den Stuttgarter Nachrichten und dem Sportbuzzer sollen wir an Daniel Ginczek (27) vom VfB Stuttgart interessiert sein.

Ein weiterer Grund für einen Abgang könnte zudem sein, dass Ginczek eventuell eine neue Herausforderung in seiner Karriere sucht. An den Fans kann es nicht liegen, da sie ihn schon lange ins Herz geschlossen haben. Doch der Stürmer traf in der abgelaufenen Rückrunde nur viermal und möchte sich vielleicht noch einmal verändern, um den Stein umzuschmeißen. „Ich will wieder mehr Tore schießen", erklärte der Stuttgarter nach dem letzten Spiel gegen den​ FC Bayern München den anwesenden Journalisten. Beim 4:1-Auswärtserfolg traf er doppelt, das würde er wieder gerne öfter machen wollen - in Wolfsburg scheint man ihm diese Option aufzeigen zu können. 

Mehr auf MSN

Geschäftsführer Schmadtke: Wolfsburg verzichtet auf Sommertrainingslager .
Geschäftsführer Schmadtke: Wolfsburg verzichtet auf SommertrainingslagerDie für diesen Sommer geplante China-Reise der Wolfsburger hatte Schmadtke laut ​Sportbuzzer bereits an seinem ersten Arbeitstag abgesagt. Nun hat er auch geäußert, dass man nicht plane, über den Sommer wie üblich in ein Trainingslager zu fahren: "Wir werden in diesem Sommer, nach dem derzeitigen Stand, kein Trainingslager absolvieren. Da wir hier vor Ort beste Bedingungen haben und diese auch nutzen wollen.", begründete der neue Manager die Entscheidung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!