Sport Schlechter Verlierer: Wagners Abgang bestätigt Löw

17:56  17 mai  2018
17:56  17 mai  2018 Quelle:   kicker.de

Pizza: Dr. Oetker nutzt Wagners Nicht-Nominierung für Seitenhieb gegen Konkurrenten

  Pizza: Dr. Oetker nutzt Wagners Nicht-Nominierung für Seitenhieb gegen Konkurrenten Pizza: Dr. Oetker nutzt Wagners Nicht-Nominierung für Seitenhieb gegen KonkurrentenZuvor waren erste Meldungen öffentlich geworden, dass Bundestrainer Jogi Löw beim anstehenden Turnier den Bayern-Stürmer nicht berücksichtigen würde. Viele User hatten darüber Unverständnis geäußert.

Kommentar von Mounir Zitouni. Schlechter Verlierer : Wagners Abgang bestätigt Löw . Sandro Wagners Rücktritt mit dem Seitenhieb auf Joachim Löw widerspricht dem sportlichen Fairplay - der Bundestrainer darf sich bestätigt fühlen.

Nach dem Rückzug der USA aus dem Atomvertrag mit dem Iran ist die Zukunft des Abkommens ungewiss. Die übrigen Unterzeichner bekräftigten ihren Willen, daran festzuhalten. Zu ihnen zählen Russland, China, Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Bundeskanzlerin Merkel sagte in

Sandro Wagner: Geräuschvoller Rücktritt: Sandro Wagner will nie mehr für die deutsche Nationalelf spielen. © picture alliance Geräuschvoller Rücktritt: Sandro Wagner will nie mehr für die deutsche Nationalelf spielen.

Sandro Wagners Rücktritt mit dem Seitenhieb auf Joachim Löw widerspricht dem sportlichen Fairplay - der Bundestrainer darf sich bestätigt fühlen. Ein Kommentar von kicker-Reporter Mounir Zitouni.

Sandro Wagner tritt also aus der Nationalelf zurück. Das verkündete der Stürmer zwei Tage nach der Nominierung des vorläufigen WM-Kaders, für den der Ex-Hoffenheimer keine Berücksichtigung fand. Zukünftig wird Bundestrainer Joachim Löw also ohne den wuchtigen Stürmer planen müssen. Er wird das verschmerzen.

Uli Hoeneß schließt großen Transfer im Sommer aus

  Uli Hoeneß schließt großen Transfer im Sommer aus Uli Hoeneß schließt großen Transfer im Sommer ausDas könnte Sie auch interessieren: Großer Frust bei Sandro Wagner

Bitte nicht falsch verstehen: Löw ist keinesfalls ein schlechter Verlierer , sondern gilt als fairer Sportsmann. Du wirst eine E-Mail erhalten, um deine Anmeldung kurz zu bestätigen . Bei deiner Anmeldung ist ein Problem aufgetreten.

Nicht nur Joachim Löw atmet auf. Hans-Jochen Wagner - „Tatort“-Star seit Monaten krank. Gewerkschaften: DGB-Chef Hoffmann mit Dämpfer im Amt bestätigtBerlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat Reiner Hoffmann mit einem Dämpfer an seiner Spitze bestätigt .

Bereits für das WM-Turnier hat er für sich herausgefunden, dass andere Stürmer ihm wertvoller erscheinen. Wagner hatte sich mit konstanten Leistungen und Toren in der Bundesliga und bei Spielen der Nationalelf in den Kreis der besten deutschen Spieler gespielt. Am Ende haben "Kleinigkeiten" das Rennen um einen WM-Kaderplatz ausgemacht.

kicker-Reporter Mounir Zitouni © kicker kicker-Reporter Mounir Zitouni

Im Sport geht es auch um den Umgang mit Niederlagen

Wagners Rücktritt und der Seitenhieb gegen Löw widersprechen dem sportlichen Fairplay und Respekt. Auch Nils Petersen oder Mario Gomez haben ihr Bestes gegeben, hatten am Ende in den Augen von Löw einen Mini-Vorsprung. Das gilt es zu respektieren. Im Sport geht es nicht nur um Erfolge und Auszeichnungen, sondern auch um den Umgang mit Niederlagen.

Mit seiner Reaktion als schlechter Verlierer hat sich Wagner keinen Dienst erwiesen, sondern vielmehr Löw im Nachgang darin bestärkt, warum die Wahl nicht auf ihn fiel. Denn Löw braucht für die Mission Titelverteidigung eine funktionierende Mannschaft und Gemeinschaft. Mit einer fairen und sportlichen Geste hätte Wagner punkten können. Das hat er verpasst. Schade.

Umstrittene, neue CIA-Chefin vom US-Senat bestätigt .
Umstrittene, neue CIA-Chefin vom US-Senat bestätigtDer US-Geheimdienst CIA bekommt erstmals eine Chefin. Die langjährige Geheimdienstmitarbeiterin Gina Haspel ist am heutigen Donnerstagnachmittag (Ortszeit) vom US-Senat als CIA-Direktorin bestätigt worden. Haspel war umstritten, weil sie nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 mittlerweile illegale Foltertechniken wie Waterboarding (simuliertes Ertrinken) angewandt hatte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!