Sport Carey erklärt Grid-Girl-Aus: "Geht um die Zukunft des Sports"

17:50  09 februar  2018
17:50  09 februar  2018 Quelle:   Formel1.de

Wie geht es mit Rafinha weiter?

  Wie geht es mit Rafinha weiter? Wie geht es mit Rafinha weiter? Der Brasilianer Rafinha ist und bleibt ein zuverlässiger Profi des FC Bayern München - besonders Trainer Jupp Heynckes schätzt den Ehrgeiz des inzwischen 32-Jährigen. "Don Jupp" plädiert deswegen auch für eine Vertragsverlängerung des vielseitig einsetzbaren Verteidigers: "Klar wäre ich dafür, Raffas Vertrag zu verlängern. Er arbeitet gut, ist sehr professionell und hat immer seine Leistung gebracht." Das auslaufende Arbeitspapier könnte als durchaus verlängert werden.

Drucken Sie Ihre Quittungen online. Einfach die Quittung ausfüllen und ausdrucken. Kostenlos.

Online, live, gratis und einfach Radiosender wie z.B. Antenne Bayern, Bremen, BR, FFH, HR, Info Radio, Kiss FM, MDR, NDR, SWR, WDR hören.

Chase Carey war persönlich immer ein Fan der Grid-Girls © Sutton Chase Carey war persönlich immer ein Fan der Grid-Girls

Formel-1-Boss Chase Carey outet sich als Fan der Grid-Girls - Bei der Entscheidung, die Grid-Girls abzuschaffen, sei es jedoch nicht um seine Meinung gegangen

Die Formel 1 verzichtet in diesem Jahr auf Grid-Girls. Obwohl das nur eine kleine Änderung ist, ist sie vielen langjährigen Fans der Königsklasse ziemlich sauer aufgestoßen. "Wir haben die Reaktion erwartet", verrät Formel-1-Boss Chase Carey im Gespräch mit 'Auto Bild motorsport' und erklärt: "Einige finden die Entscheidung gut, andere sind beunruhigt - insbesondere diejenigen Fans, die damit aufgewachsen sind."

Claire Williams befürwortet Abschaffung der Grid-Girls

  Claire Williams befürwortet Abschaffung der Grid-Girls Claire Williams befürwortet Abschaffung der Grid-GirlsWilliams-Teamchefin Claire Williams ist froh über die Abschaffung der Grid-Girl, weil die Formel 1 mit der Zeit gehen müssen

Buchstaben-Erarbeitung. Einführung, Optische Differenzierung, Verse, Spiele. Erarbeitung bestimmter Buchstaben. Lautschulung - Bitte Hinweis zu den auditiven Fallen lesen!

"Ich respektiere das. Wenn es allein nach mir gegangen wäre: Auch ich habe die Grid-Girls gemocht", gesteht der 64-Jährige. Er sei sich auch bewusst, "dass viele Frauen diesen Job mit viel Stolz ausgeübt haben." Wäre es nach Carey gegangen, würde es die hübschen Frauen in der Startaufstellung also wohl auch 2017 in der Formel 1 zu sehen geben. "Aber es geht nicht um mich, es geht um die Zukunft des Sports", erklärt er.

"Wenn es ein bedeutendes Klientel gibt, das der Meinung ist, Grid-Girls passen nicht mehr in diese Welt, darf man sich dem nicht verschließen", zeigt er sich verständnisvoll und erklärt: "Für viele war das Konzept zwar okay, mehr aber auch nicht. Umso wichtiger wurden die Stimmen, die den Einsatz von Grid-Girls für veraltet halten. Und dann darf man nicht so stur sein, an dem festzuhalten, was vor 20 Jahren einmal Sinn ergeben hat."

"Die Welt dreht sich weiter", erinnert Carey. "Das heißt aber nicht, dass wir jetzt keine hübschen Mädels mehr bei den Rennen haben. Glamour und schöne Frauen werden immer zur Formel 1 gehören, das kann ich versprechen", versucht er die Fans der Grid-Girls zumindest ein kleines bisschen zu besänftigen.

„Not Heidis Girl“: Aufstand gegen Heidi – so protestieren Schülerinnen gegen GNTM .
„Not Heidis Girl“: Aufstand gegen Heidi – so protestieren Schülerinnen gegen GNTMIn den sozialen Netzwerken stößt das Video, das gemeinsam mit der Lobbygruppe Pinkstinks entstanden ist, auf große Resonanz – schon mehr als 170.000 Menschen haben das Video auf YouTube und Facebook gesehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!