Sport Accounts gehackt: Eurosport-Moderator leistet sich dicken Patzer

21:51  03 februar  2018
21:51  03 februar  2018 Quelle:   EXPRESS

Zivil-Prozess: Carsten Spengemann unschuldig vor Gericht?

  Zivil-Prozess: Carsten Spengemann unschuldig vor Gericht? Zivil-Prozess: Carsten Spengemann unschuldig vor Gericht? Erstes Statement vor Gericht: Moderator Carsten Spengemann (45) muss sich zurzeit in einem Zivilprozess verantworten. Er soll seinem Schauspielkollegen Sebastian Teichner 700 Euro Gage schuldig geblieben sein. Der reichte daraufhin Klage gegen den gebürtigen Hamburger ein. Jetzt verteidigte sich Carsten und beteuerte seine Unschuld!Wie die Bild berichtet, habe der ehemalige Verbotene Liebe-Star vor Gericht von einem Versehen gesprochen. Er hätte lediglich übersehen, dass das Geld auf seinem und nicht auf Sebastians Konto gelandet sei.

iZito zugriff verweigert. Unsere Systeme haben ungewöhnlichen Datenverkehr aus Ihrem Computernetzwerk festgestellt. Bitte kontaktieren Sie uns per e -mail, wenn Sie Fragen haben.

Immer mit den aktuellsten Trends und Themen rund um Sport, Gesundheit und Lifestyle. Jetzt bei uns kostenlos abholen oder direkt online durchblättern!

Neuer Inhalt: Accounts gehackt: Eurosport-Moderator leistet sich dicken Patzer © pa/obs/EUROSPORT Accounts gehackt: Eurosport-Moderator leistet sich dicken Patzer

Da ist die Bundesliga freitagsabends auf Eurosport endlich mal frei empfangbar – und dann leistet sich der Sender einen Mega-Patzer!

Eurosort schenkt Watzke und Veh ein Abo

Vor dem Spiel des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund waren BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und FC-Sportchef Armin Veh zu Gast im Eurosport-Studio.

Damit die beiden ab sofort das Freitags-Spiel im Eurosport-Player verfolgen können, erhielten die beiden das Abo vom Sender geschenkt. Gut gemeint, schlecht durchdacht: Moderator Jan Henkel hielt die Player-Karten in die Kamera, auf denen natürlich die Zugangsdaten Zugangscodes zu sehen waren!

Zuschauer hackten die Accounts während des Spiels

Ein gefundenes Fressen für die Zuschauer, die sich umgehend in den sozialen Medien darüber lustig machten und sich sogar in den Account der beiden hackten! Das verriet Henkel in der Halbzeitpause und versprach: „Die beiden werden von uns natürlich neue Abos bekommen.“

Sammer witzelte anschließend: „Das sind aber auch ein paar Füchse!“ Für Veh und Watzke hatte der Fauxpass natürlich keine Nachteile, das Spiel ihrer Vereine erlebten die beiden hautnah im RheinEnergieStadion.

(krä)

Eurosport steigert Marktanteil : Olympia beschert ARD und ZDF Topquoten .
Eurosport steigert Marktanteil : Olympia beschert ARD und ZDF TopquotenNachdem am Freitag 4,24 Millionen Zuschauer (35,6 Prozent Marktanteil) die Eröffnungsfeier der 23. Winterspiele in der ARD verfolgt hatten, sahen am frühen Samstagnachmittag durchschnittlich 6,52 Millionen Zuschauer den Goldlauf der Biathletin Laura Dahlmeier im Sprint. Das bedeutete einen Marktanteil von 44,2 Prozent.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!