Sport Sané will Stammplatz im deutschen Nationalteam und WM-Titel

12:08  14 januar  2018
12:08  14 januar  2018 Quelle:   dpa

Darum landete Sane nicht bei den Bayern

  Darum landete Sane nicht bei den Bayern Laut Souleyman Sane wäre sein Sohn Leroy 2016 fast zum FC Bayern München gegangen. "Leroy fiel es nicht leicht, Schalke zu verlassen, er ist ja einer aus dem Ruhrpott", sagte Papa Sane, selbst ehemaliger Bundesliga-Torjäger, dem WAZ-Portal derwesten. "Aber es war der richtige Schritt, er musste ihn einfach gehen. Er konnte nicht Nein sagen, als das Angebot auf dem Tisch lag.

Information nicht verfügbar. A1 Deutsch Modul 1 am Abend Kursbeginn April.

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. (DMKG).

Leroy Sane (r) kommt bei Manchester City immer besser in Fahrt und hat sich hohe Ziele für 2018 gesteckt. © Foto: Martin Rickett Leroy Sane (r) kommt bei Manchester City immer besser in Fahrt und hat sich hohe Ziele für 2018 gesteckt.

Der frühere Schalker Leroy Sané meldet nach starken Leistungen bei Manchester City auch Ansprüche auf einen Stammplatz in der Fußball-Nationalmannschaft an.

«Ich will meine Einsatzzeiten bekommen, am besten natürlich von Anfang an. Das ist mein Anspruch», sagte der 22-Jährige der «Welt am Sonntag». «Ich denke schon, dass ich aufgrund meiner bisherigen Saison ganz gute Chancen habe.»

Sein großes Ziel sei die Weltmeisterschaft 2018 in Russland und der Titelgewinn. «Wir sind Titelverteidiger, und wir können jedes Team besiegen. Bei uns stimmt einfach der Mix aus erfahrenen Spielern und Talenten. Unser Ziel ist es, Weltmeister zu werden», sagte Sané, der 2016 vom FC Schalke 04 in die Premier League gewechselt war. Für den WM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw wolle er sich mit seinen Auftritten in der Premier League empfehlen: «Ich will so spielen, dass Joachim Löw am Ende sagt: «Dich muss ich mitnehmen!»»

Seine Entscheidung für einen Wechsel nach Manchester und gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern begründete Sané mit City-Trainer Pep Guardiola. «Mich hat das Ausland mehr gereizt, und die Aussicht, unter dem besten Trainer der Welt zu arbeiten», sagte der Offensivspieler. «Als Pep bei mir anrief und sagte, dass er mich in seinem Team haben möchte, wusste ich sofort: Ich will zu ihm.»

"Bester Torhüter der Welt" - Konkurrent Cillessen adelt ter Stegen .
Jasper Cillessen verneigt sich vor seinem Konkurrenten im Tor des FC Barcelona. Bemerkenswertes Interview von Jasper Cillessen, der Nummer zwei des FC Barcelona. Vor dem Viertelfinal-Hinspiel im spanischen Pokal gegen den Stadtrivalen Espanyol (Mittwoch, 21.30 Uhr) sprach der Ersatzmann von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen über seine Situation bei den Katalanen und den Konkurrenzkampf mit dem 25-Jährigen. Dabei akzeptierte er seinen Status hinter dem Deutschen und ​zollte ter Stegens Leistungen mächtig Respekt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!