Sport Chelsea ebnet Weg für erneute Baba-Leihe nach Schalke

21:05  12 januar  2018
21:05  12 januar  2018 Quelle:   AFP

Baba-Leihe zu Schalke: Heidel glaubt an zeitnahe Entscheidung

  Baba-Leihe zu Schalke: Heidel glaubt an zeitnahe Entscheidung Abdul Rahman Baba trägt wohl demnächst wieder das Trikot von Schalke 04. Der Ghanaer soll erneut von Chelsea ausgeliehen werden."Ich gehe mal davon aus, dass da verhältnismäßig kurzfristig eine Entscheidung fällt", sagte Heidel zu Reviersport. Der Wechsel sei auf der Zielgeraden, einzig an der Dauer der Ausleihe hänge es noch: "Da sind viele Dinge zwischen uns und Chelsea schon ausgetauscht. Ich warte jetzt noch auf eine Antwort von Chelsea auf meine letzte E-Mail. Die Ausleihzeit von eineinhalb Jahren ist noch nicht sicher", so Heidel weiter.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Russland: Mitglied von Pussy Riot erneut verhaftet.

Die Firma Gostnorm AG stellt Ihre neuen Internet-Projekte vor! Das Versandsystem versand-office.de richtet sich an gewerbliche sowie private Paketversender und ebnet den Weg gerade für Wenigversender zu top Versandkonditionen.

Baba bestritt 21 Pflichtspiele für Schalke 04 © Bereitgestellt von AFP Baba bestritt 21 Pflichtspiele für Schalke 04

Der Weg für eine erneute Leihe des Linksverteidigers Abdul Rahman Baba vom englischen Fußball-Meister FC Chelsea zum Bundesligisten Schalke 04 ist geebnet. "Es ist eine interessante Option für ihn, die Leihe auf Schalke fortzusetzen" sagte Chelsea-Teammanager Antonio Conte am Freitag bei einer Pressekonferenz.

Nachdem die Londoner ihre Bereitschaft signalisiert haben, könnten die Gespräche zwischen beiden Vereinen bald aufgenommen werden. Noch am Donnerstag hatte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel gesagt, man warte auf eine Entscheidung der Blues. Heidel betonte jedoch, dass die Verhandlungen mit Baba voraussichtlich "nur Minuten" dauern würden.

Der 23 Jahre alte Baba war bereits in der vergangenen Saison an die Gelsenkirchener ausgeliehen und bestritt 21 Pflichtspiele. Beim Afrika-Cup zog sich der Ghanaer im Januar 2017 einen Kreuzbandriss zu und kam seitdem nicht mehr zum Einsatz.

José Mourinho vs. Antonio Conte: Der Streit geht in die nächste Runde .
​Nachdem Manchester Uniteds Starcoach José Mourinho sich zuletzt kritisch über einige Trainerkollegen äußerte und dabei auch Chelsea-Coach Antonio Conte indirekt als Clown bezeichnete, reagierte der Italiener nun auf die Aussagen von "The Special One" und warf dem Portugiesen Demenz vor. Eine Reaktion des Kontrahenten ließ nun jedoch nicht lange auf sich warten. ​Mourinho hatte sich jüngst über sein Verhalten an der Seitenlinie geäußert und sich dabei einen Seitenhieb in Richtung des Chelsea-Coachs erlaubt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!