Sport Trotz Talfahrt! Real verlängert mit Zidane

10:10  11 januar  2018
10:10  11 januar  2018 Quelle:   sport1.de

"Grauenhaft, unterirdisch!" Presse rechnet mit Real ab

  Die Krise von Real Madrid nimmt immer dramatischere Züge an. Das 0:1 gegen Villarreal - die erste Heimniederlage gegen das "Gelbe U-Boot" überhaupt - war bereits das dritte Spiel nacheinander ohne Sieg. Einen Monat vor dem Kracher-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain in der Champions League taumeln die Königlichen gewaltig.

DONAUKURIER die Zeitung für Ingolstadt und die Region mit aktuellen Lokalnachrichten aus Politik, Wirtschaft, Bayern und der Welt, Sport, Bildern und Videos

Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Seite neu laden.

Startrainer Zinedine Zidane hat seinen Vertrag beim Champions-League-Sieger Real Madrid vorzeitig bis 2020 verlängert.

"Es ist unterschrieben", sagte der frühere Welt- und Europameister nach dem 2:2 (1:1) gegen Zweitligist CD Numancia im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Pokals (Hinspiel: 3:0): "Ich genieße meine Arbeit jeden Tag."

Zinedine Zidane trainiert Real Madrid seit Januar 2016 © Getty Images Zinedine Zidane trainiert Real Madrid seit Januar 2016

Real hatte im vergangenen Jahr mit Zidane als erstes Team überhaupt den Titel in der Champions League erfolgreich verteidigt, zudem feierten die Königlichen unter anderem den Gewinn der Meisterschaft.

Ein erneuter Triumph in Spanien erscheint in dieser Saison aber sehr unwahrscheinlich, als Vierter hat Real bereits 16 Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona.

Klimaziel der Luftfahrt ohne Subventionen in Gefahr .
Für die Zivilluftfahrt läuft ein Countdown: Die Branche hat sich verpflichtet, ab 2020 nur noch CO2-neutral zu wachsen. Trotz eines Ausbaus von Kapazitäten soll kein zusätzliches klimaschädliches Kohlendioxid produziert werden, bis 2050 sollen die CO2-Emissionen der Luftfahrt verglichen mit 2005 sogar halbiert werden. Aber ohne mehr staatliche Förderung für nachhaltige Flugzeugtreibstoffe wäre es nach Angaben eines Verbandschefs eine Herausforderung, dieses Ziel zu erreichen.«Das Problem sind die Kosten», sagte Michael Gill, Direktor der Air Transport Action Group (Atag), der Deutschen Presse-Agentur.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!