Sport «Das wars, meine Saison ist beendet»

10:11  14 november  2017
10:11  14 november  2017 Quelle:   20 Minuten

Nadal bekommt 10.000 Euro Schadenersatz von Ex-Ministerin

  Nadal bekommt 10.000 Euro Schadenersatz von Ex-Ministerin Der spanische Tennisstar Rafael Nadal erhält von der ehemaligen französischen Sportministerin Roselyne Bachelot 10.000 Euro Schadenersatz. Das Strafgericht in Paris sprach die 70-Jährige am Freitag der üblen Nachrede schuldig. Zudem muss Bachelot 500 Euro Strafe zahlen und Nadals Prozesskosten in Höhe von 2000 Euro tragen. Bachelot hatte dem Weltranglistenersten die Vertuschung eines positiven Dopingtests vorgeworfen. French-Open-Rekordsieger Nadal verklagte Bachelot daraufhin und forderte 100.000 Euro Schadensersatz.

× So funktioniert Barzahlen: Den Kauf bestätigen und den Zahlschein ausdrucken oder mobil abrufen. In einem der Partner-Geschäfte bar bezahlen. Direkt und ohne Wartezeit deinen Einkauf bei Gamesplanet abrufen. Welche Vorteile habe ich? Anonym Einkaufen: Die Partner-Geschäfte erfahren

Beim Aufruf der Seite ist leider ein Fehler aufgetreten.

  «Das wars, meine Saison ist beendet» © Bereitgestellt von 20 Minuten

Rafael Nadal wirft nach seinem ersten, verlorenen Spiel an den ATP Finals das Handtuch. Wegen grosser Schmerzen verzichtet er darauf, in den beiden weiteren Partien der Gruppenphase anzutreten.

Nadal hatte in den letzten Wochen unter Knieproblemen gelitten und deshalb erst auf die Teilnahme an den Swiss Indoors verzichtet und dann in Paris-Bercy vor dem Viertelfinal aufgegeben. Dies reichte dennoch, um die Saison in jedem Fall als Nummer 1 abzuschliessen. Die ATP Finals sind allerdings der einzige wichtige Titel, den der Spanier noch nie gewinnen konnte.

Im ersten Spiel hatte Nadal am Montagabend gegen David Goffin im zweiten Satz vier Matchbälle abgewehrt, ehe er nach gut zweieinhalb Stunden dennoch in drei Sätzen verlor. «Das wars, meine Saison ist beendet», erklärte der Sieger von 16 Grand-Slam-Turnieren danach. «Ich versuchte alles, aber ich war nicht bereit um zu spielen.» Es sei ein Wunder gewesen, dass die Partie überhaupt so eng war. Aber selbst im Fall eines Sieges hätte er das Turnier nicht fortsetzen können.

An Nadals Stelle wird nun dessen Landsmann Pablo Carreño Busta, die Nummer 10 der Welt, die beiden Spiele gegen Dominic Thiem (am Mittwoch) und Grigor Dimitrov (am Freitag) bestreiten. (woz/sda)



So viel kostet das iPhone X in der Herstellung .
Apples neues Super-iPhone sorgte für Furore. Besonders der Kaufpreis wurde stark diskutiert. Nun wurde bekannt, was Apple selbst für die Herstellung seines neuen Flaggschiffes zahlen muss. Die Zahlen überraschen.Die chinesische Website ichunt.com veröffentlichte die Herstellungskosten des iPhone X. Demnach sollen die Materialkosten für das Jubiläumssmartphone umgerechnet bei 355 Euro liegen - für das iPhone 8 mit gleicher Speicherausstattung muss Apple nur 250 US-Dollar auf den Tisch legen. Schuld an den deutlichen Mehrkosten ist hauptsächlich das OLED-Display. Dieses schlägt den Berechnungen zufolge mit einem Preis von umgerechnet rund 80 Euro zu Buche.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!