Sport Ärzte-Zoff beim FC Bayern: Jetzt spricht Weltmeister Manuel Neuer

15:00  08 november  2017
15:00  08 november  2017 Quelle:   mopo.de

Heynckes: Lewandowski für Dortmund-Spiel fit

  Heynckes: Lewandowski für Dortmund-Spiel fit Bayern München kann im Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund wieder auf Torjäger Robert Lewandowski zurückgreifen. "Er hat relativ gut trainiert und keine Beschwerden. So wie es aussieht, kann er gegen Dortmund von Anfang an spielen", sagte Trainer Jupp Heynckes nach dem 2:1 (1:0) des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Champions League bei Celtic Glasgow.Lewandowski hatte auf die Reise nach Schottland wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel verzichtet. Der 29 Jahre alte Pole war am vergangenen Samstag beim 2:0 gegen RB Leipzig kurz vor der Pause ausgetauscht worden.

Ärzte - Zoff beim FC Bayern : Jetzt spricht Weltmeister Manuel Neuer . Bild: Bayern hat Christian Streich als möglichen Heynckes-Nachfolger im VisierChristian Streich als neuer Trainer vom FC Bayern München?

1 Manuel Neuer . Foto: Christian Kaufmann. Position Torhüter. Beim FC Bayern seit/Vertrag läuft bis 1. Juli 2011/30. Juni 2019. Früherer Klub FC Schalke 04 (1991–2011). Die wichtigsten Erfolge Weltmeister 2014, FIFA Klub- Weltmeister 2013, Champions League-Sieger 2013, UEFA Super

Manuel Neuer © dpa Manuel Neuer

Der überraschende Abschied von Teamarzt Volker Braun sorgt bei FC Bayern München für Unruhe. Jetzt hat Manuel Neuer das Wort ergriffen – und hat für den Mediziner eine Lanze gebrochen.

Vehement widerspracht der verletzte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auf seiner Facebook-Seite Behauptungen, Braun sei „für die Entwicklung meiner Verletzung verantwortlich, da er nicht die idealen Behandlungsmethoden angewandt habe“.

Braun treffe „absolut keine Schuld“, sagte der Weltmeister, der sich Mitte September einer Operation am linken Mittelfuß hatte unterziehen müssen. „Ich kann sogar versichern, dass er die allerbesten Methoden angewandt hat, welche die moderne Medizin ermöglicht“, ergänzte Neuer. 

Michael Zorc über Sieglos-Serie: "Wir suchen uns keinen Sündenbock"

  Michael Zorc über Sieglos-Serie: Michael Zorc hat sich zu der Sieglos-Serie der letzten Wochen und Pierre-Emerick Aubameyang geäußert. Vor dem Spitzenspiel zeigt er sich optimistisch.befindet sich der BVB in einer schwierigen Situation. Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich zu den sportlichen Misserfolgen der jüngsten Vergangenheit und zu Pierre-Emerick Aubameyang.

Manuel Neuer ist sowohl Kapitän beim FC Bayern als auch in der NationalmannschaftFoto: Dennis Brosda. Bittere Nachrichten für den FC Bayern ! Weltmeister -Torwart Manuel Neuer (31) hat sich nach BILD-Informationen erneut am linken Fuß verletzt.

FC Bayern München. Der Trainings- Zoff bei den Bayern am Mittwoch: Zwischen Mats Hummels und Robert Lewandowski hatte es ordentlich gekracht. Lewandowski wiederum hielt dem Weltmeister einen Ballverlust vor.

Volker Braun © dpa Volker Braun

Am Montag hatte der souveräne Tabellenführer mitgeteilt, dass der 44-Jährige um die Trennung gebeten habe. Der Orthopäde und Unfallchirurg war seit 2015 verantwortlicher Mediziner an der Säbener Straße. Damals hatte er die Nachfolge von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt angetreten, der nach einem internen Zwist mit Startrainer Pep Guardiola den Verein verlassen hatte. Viele Spieler aber konsultieren privat weiterhin den erfahrenen Arzt.

Braun erwähnte eine „unheimlich intensive, interessante und schöne Zeit“, wolle sich künftig mehr um seine Praxis und vor allem die Familie kümmern. „Sie kam in den letzten Jahren zu kurz“, sagte er.

Gibt Müller-Wohlfahrt sein Comeback?

Wer künftig Teamarzt wird, soll in den kommenden Tagen intern beraten werden, hieß es. Zuletzt war in Medien über ein mögliches Comeback von Müller-Wohlfahrt spekuliert worden. Der 75-Jährige gilt als Vertrauter von Vereinspräsident Uli Hoeneß – der zum Zeitpunkt der Trennung von Arzt und Verein 2015 noch eine Haftstrafe im offenen Vollzug abgesessen hatte – und Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

(mbr/sid/dpa)

Mehr auf MSN

Comeback von Neuer verzögert sich .
Manuel Neuer geht auch acht Wochen nach seiner dritten Verletzung am linken Mittelfuß noch an Krücken. Und so wird der Keeper des FC Bayern München den zunächst anvisierten Rückrundenstart am 12. Januar verpassen. Die sportliche Bilanz 2017 kann Neuer jetzt schon ziehen, denn weitere Einsätze werden nicht hinzukommen. Durch seine Mittelfußbrüche im März (Haarriss), April und September wird der 31-Jährige nur auf 19 Pflichtspiele kommen davon kein einziges Spiel für die Nationalmannschaft. Auch sein Ziel, am 12. Januar 2018 bei Bayer Leverkusen wider zwischen den Pfosten zu stehen, ist aktuell nicht mehr realistisch.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!