Sport Liverpool-Legende Dalglish stärkt Klopp den Rücken

20:10  12 oktober  2017
20:10  12 oktober  2017 Quelle:   90min

Hummels verrät: Wird Klopp neuer Trainer des FC Bayern?

  Hummels verrät: Wird Klopp neuer Trainer des FC Bayern? ​Seit rund einer Wochen rätseln die Fußball-Fans des FC Bayern, wer denn der Nachfolger von Carlo Ancelotti werden wird. Als heißester Anwärter auf den Posten gilt dabei der derzeit vereinslose Thomas Tuchel. In einem Interview bestätigte Bayerns Abwehrchef Mats Hummels allerdings nun, dass sich die Bosse bei ihm auch nach Jürgen Klopp erkundigten. Gegenüber ​Sky UK verriet Hummels, dass sich Rummenigge und Co. Infos über Kloppo einholten. "Sie haben mit mir gesprochen und mich etwas gefragt. Ich habe meine Meinung gesagt", erklärte der 28-Jährige, gab aber auch zu, in den Verhandlungsprozess nicht eingebunden zu sein. "Ich weiß aber nicht, ob er (Klopp, Anm. d. Red.

King Arthur: Legend Of The Sword Arthur wuchs in der Londoner Gosse unter

Weiterleitung. Der übergebene Code war ungültig! Sie werden automatisch zurück auf die Hauptseite geleitet.

FBL-ENG-PR-NEWCASTLE-LIVERPOOL © LINDSEY PARNABY/GettyImages FBL-ENG-PR-NEWCASTLE-LIVERPOOL

​Die Trainer-Legende der 'Reds' Kenny Dalglish schwärmte unlängst gerade zu von Liverpools aktuellen Trainer Jürgen Klopp. Auch der bislang eher enttäuschende Start der 'Reds' mit 12 Punkten aus sieben Spielen und damit Platz 7 in der Tabelle beunruhigt Dalglish nicht. Viemehr sei Klopp "perfekt für den Klub", so der Brite gegenüber der Daily Mail.

Dalglish genießt in Liverpool absoluten Legendenstatus. Der Schotte feierte mit den 'Reds' nicht nur als Spieler, sondern vor allem als Trainer unzählige Titel. Mit Dalglish als Spielertrainer (!) dominierte Liverpool weite Teile der 80er des englischen Fußballs und stieg zum Rekordmeister auf der Insel auf.

Purslow: Klopp? "Perfekt für Liverpool"

  Purslow: Klopp? Aufgrund jüngster Schwierigkeiten beim FC Liverpool in der Premier League eilte Christian Purslow Trainer Jürgen Klopp zu Hilfe. In einem Interview spricht sich der ehemalige Verantwortliche der Reds für den Deutschen aus."Er ist perfekt für Liverpool. Es ist ein von Haus aus schwieriges Vorhaben, mit weniger Geld wettbewerbsfähig zu sein", erklärte Purslow Sky Sports und führte aus: "Es gibt große Ähnlichkeiten zu dem, was er mit Dortmund erreicht hat und dem, was man in Liverpool von ihm erwartet. Er hat es nämlich geschafft, mit einem absoluten Giganten, Bayern München, mitzuhalten, während er weniger Geld für Transfers und Gehälter gezahlt hat.

Entwarnung in London - die Ermittler stufen den Vorfall vor dem Naturhistorischen Museum im Zentrum der britischen Hauptstadt nicht als Terrorakt ein. Es habe sich vielmehr um einen Verkehrsunfall gehandelt, so die Polizei. Ein Auto hatte mehrere Fußgänger erfasst und dabei nach Angaben der

Liverpooler Legende und Fan von Jürgen Klopp: Kenny Dalglish © OLI SCARFF/GettyImages Liverpooler Legende und Fan von Jürgen Klopp: Kenny Dalglish

Nach seinem Ende als Trainer in Liverpool 1991 blieb Dalglish dem Verein jedoch immer verbunden und nahm seitdem diverse Positionen für den Klub ein. Mit dem nun mehr 66-Jährigen feierte Liverpool auch den letzten Titel, als man 2012 den Englischen League-Cup gewann. 

Wenn jemand also den FC Liverpool einschätzen und beurteilen kann, was gut für den Klub ist, dann ist das wohl Kenny Dalglish. Und von Jürgen Klopp ist Dalglish vollends überzeugt. „Wir haben den besten Trainer. Er ist perfekt für den Klub und der Klub ist perfekt für ihn“, schwärmte die Trainer-Ikone in der Daily Mail

„Seine Philosophie ist Angriffsfussball. Er passt zu den Leuten in Liverpool“, so Dalglish weiter. „Ich genieße es, ihm zuzugucken, seitdem er hier ist. Er macht es fantastisch. Er hat den Glauben in jede Ecke des Klubs zurückgebracht und der Glaube wird wachsen. Er wird den Erfolg zurückbringen“, hofft Dalglish. 

Barcelona-Geschäftsführer bestätigt: Coutinho-Verpflichtung im Winter möglich

  Barcelona-Geschäftsführer bestätigt: Coutinho-Verpflichtung im Winter möglich ​Nachdem der FC Barcelona in diesem Sommer bereits stark an einer Verpflichtung von Philippe Coutinho vom FC Liverpool interessiert gewesen war, scheinen die Katalanen nun auch im Winter wieder wegen dem brasilianischen Spielmacher anklopfen zu wollen. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch erklärte der Geschäftsführer des FC Barcelona Oscar Grau, dass der Verein über die finanziellen Mittel verfügt, um Philippe Coutinho im Winter zu verpflichten. "Es ist jedoch wichtig, die Balance zu finden. Wenn Spieler kommen, muss es auch Abgänge geben", so Grau weiter. Oscar Grau (CEO Barça): "We have the money to sign Coutinho in January." pic.twitter.

@SPORT1. Wolfgang Niersbach stärkt Platini den Rücken .

config.language is missing in the typoscript config.locale_all is missing in the typoscript.

Am kommenden Wochenende steht für die 'Reds' das knüppelharte Duell gegen den Erzrivalen Manchester United auf dem Plan. Für die Mannschaft von Klopp alles andere als der perfekte Zeitpunkt. Die Defensive der 'Reds' zeigte sich zuletzt mehr als unsicher, zudem muss Klopp auf Sadio Mané verzichten und 'United' kommt mit einem bärenstarken Romelu Lukaku an die Anfield Road. Für Klopp und sein Team gilt es am Samstag, die lobende Worte der Vereinsikone zu beherzigen und die Anfield Road, in der ab nächster Saison sogar eine Tribüne nach Dalglish benannt wird, in ein Tollhaus zu verwandeln.

Kantersieg für Klopp - Kroos verpasst Erfolg mit Real .
Kantersieg für Jürgen Klopp und den FC Liverpool, nächster Erfolg für Pep Guardiola und Manchester City: Die englischen Klubs liegen mit ihren prominenten Teammanagern in der Champions League zur Halbzeit auf Kurs. Während Klopp und die Reds nach zwei Unentschieden durch ein 7:0 (4:0) bei NK Maribor an die Tabellenspitze der Gruppe E stürmten, feierte City mit Nationalspieler Leroy Sane in der Startelf im Topspiel der Gruppe F durch ein 2:1 (2:0) gegen den SSC Neapel den dritten Sieg im dritten Spiel.Seine weiße Weste büßte Titelverteidiger Real Madrid beim 1:1 (1:1) gegen Tottenham Hotspur in der Dortmunder Gruppe H ein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!