Sport Rummenigge kündigt Entscheidung zu Sagnol an

14:40  09 oktober  2017
14:40  09 oktober  2017 Quelle:   sport1.de

FC Bayern: Trainersuche überlagert Berlin-Spiel

  FC Bayern: Trainersuche überlagert Berlin-Spiel Die offene Trainerfrage überlagert den Auftritt des FC Bayern München bei Hertha BSC. Doch ungeachtet der Suche nach einem dauerhaften Nachfolger von Carlo Ancelotti brauchen die von Paris Saint-Germain gedemütigten Münchner dringend einen Sieg, damit sich der Druck nicht auch in der Bundesliga noch weiter erhöht. «Das Wichtigste ist jetzt, das Spiel in Berlin zu gewinnen», betonte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.Nur ein - möglichst klares - sportliches Zeichen am Sonntag (15.30 Uhr) in der Hauptstadt würde die Situation in der Länderspielpause nicht erneut verschärfen.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Da Willy Sagnol nicht mehr zum Stab vom neuen Bayern-Trainer Jupp Heynckes gehören wird, soll die Entscheidung über seine Zukunft beim Rekordmeister zeitnah gefällt werden.

"Ich habe mit Willy ein Gespräch geführt und ihm gesagt, dass er nicht Teil des Trainerteams sein wird. Es wird ein weiteres Gespräch mit ihm in dieser Woche folgen", sage Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei der Vorstellung von Heynckes.

Laut kicker wollen sich die Bayern-Bosse schon am Dienstag zu einem Gespräch mit dem Franzosen zusammensetzen.

Willy Sagnol gehört nicht mehr zum Trainerstab des FC Bayern © Getty Images Willy Sagnol gehört nicht mehr zum Trainerstab des FC Bayern

Erst am Freitag war Sagnol mitgeteilt worden, dass seine Assistententätigkeit bei den Münchnern nach dem Abgang von Carlo Ancelotti beendet ist.

Medien: Sagnol-Entscheidung am Dienstag

  Medien: Sagnol-Entscheidung am Dienstag Willy Sagnols Zeit beim FC Bayern München neigt sich offenbar dem Ende zu. Der Franzose und kurzzeitige Interimstrainer wird den Rekordmeister wohl verlassen.Wie der kicker berichtet, wird Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge Willy Sagnol am Dienstag seine Zukunft erklären. Diese liegt wohl nicht mehr beim FC Bayern, nachdem der Franzose zum Saisonstart als vereinsseitiger Co-Trainer von Carlo Ancelotti installiert wurde.

Sagnol will Gerlands Posten nicht

Nach SPORT1-Informationen ist Sagnol über die Entscheidung alles andere als erfreut. Besonders groß ist die Enttäuschung darüber, dass er in der Pressemitteilung der Bayern mit keinem Wort Erwähnung fand.

Das Wochenende hat der Ex-Bayern-Profi in seiner Heimat verbracht. In Bordeaux, wo er von Juli 2014 bis März 2016 Trainer gewesen war, hatte er Privates zu erledigen.

Sagnol, der erst im Sommer Ancelottis Assistent geworden war, hat noch einen Vertrag bis 2019. Den vorerst freigewordenen Posten von Hermann Gerland als Leiter der Jugendakademie strebt Sagnol laut kicker aber nicht an. Er sehe sich mehr als Trainer.

Mehr auf MSN

Als Nächstes anschauen
  • Deutschland löst WM-Ticket:

    Deutschland löst WM-Ticket: "Souveräner Sieg" in Nordirland

    SID-Logo
    SID
    1:04
  • 4:0 gegen Fortuna Köln: Herrlich lobt Alario

    4:0 gegen Fortuna Köln: Herrlich lobt Alario

    SID-Logo
    SID
    1:02
  • Mbappé:

    Mbappé: "Lerne täglich von Griezmann und Neymar"

    SID-Logo
    SID
    0:47
  • Bayern: Heynckes

    Bayern: Heynckes "die Optimallösung"

    SID-Logo
    SID
    1:53
  • Argentinien droht WM-Aus:

    Argentinien droht WM-Aus: "Wir benötigen ein gutes Ergebnis"

    SID-Logo
    SID
    0:41
  • Nichts für schwache Nerven: Hoch hinaus beim Fierljeppen

    Nichts für schwache Nerven: Hoch hinaus beim Fierljeppen

    SID-Logo
    SID
    1:51
  • Paukenschlag in München: Heynckes wohl neuer Trainer

    Paukenschlag in München: Heynckes wohl neuer Trainer

    SID-Logo
    SID
    0:38
  • Noch ein Punkt zur WM, doch Löw schlägt Alarm

    Noch ein Punkt zur WM, doch Löw schlägt Alarm

    SID-Logo
    SID
    1:14
  • DFB-Team lobt Nordirland:

    DFB-Team lobt Nordirland: "Leidenschaftlich und taktisch gut"

    SID-Logo
    SID
    1:02
  • Löw: Zustand des deutschen Fußballs

    Löw: Zustand des deutschen Fußballs "alarmierend"

    SID-Logo
    SID
    1:07
  • Hummels zur Bayern-Krise:

    Hummels zur Bayern-Krise: "Letzte Wochen waren aufreibend"

    SID-Logo
    SID
    0:56
  • Sagnol leitet FCB-Training - Hoeneß verrät Guardiola Nachfolger

    Sagnol leitet FCB-Training - Hoeneß verrät Guardiola Nachfolger

    SID-Logo
    SID
    1:16
  • Chile gegen Ecuador vor

    Chile gegen Ecuador vor "Spiel um Leben und Tod"

    SID-Logo
    SID
    0:47
  • Chile gegen Ecuador vor

    Chile gegen Ecuador vor "Spiel um Leben und Tod"

    SID-Logo
    SID
    0:47
  • Boateng freut sich auf Rückkehr:

    Boateng freut sich auf Rückkehr: "Fühle mich gut"

    SID-Logo
    SID
    0:57
  • Neuer Job im Iran: Schäfer trainiert Esteghlal Teheran

    Neuer Job im Iran: Schäfer trainiert Esteghlal Teheran

    SID-Logo
    SID
    0:35
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Hoeneß: "Neues Kapitel" mit Rummenigge .
Uli Hoeneß hat sich zum Verhältnis zu Karl-Heinz Rummenigge geäußert. Dem Präsidenten des FC Bayern zufolge gibt es keine Differenzen zwischen den Verantwortlichen."Den Schuh ziehe ich mir an, dass wir das zu sehr in die Öffentlichkeit getragen haben", sagte Hoeneß im Rahmen der Pressekonferenz zur Vorstellung von Trainer Jupp Heynckes auf die Frage, ob der öffentliche Eindruck täusche oder ob es Differenzen zwischen den beiden Verantwortlichen gebe.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!