Sport Luciano Spalletti: Ivan Perisic will bei Inter Mailand bleiben

11:55  13 august  2017
11:55  13 august  2017 Quelle:   Goal.com

Luciano Spalletti: Ivan Perisic will bei Inter Mailand bleiben

  Luciano Spalletti: Ivan Perisic will bei Inter Mailand bleiben Ivan Perisic wird mit einem Wechsel zu ManUnited in Verbindung gebracht. Doch Inter-Coach Spalletti ist überzeugt, dass der Kroate bleiben will."Perisic ist entschlossen, zu bleiben", stellte der 58-jährige Coach gegenüber Sky Sports Italia klar. Trotz der Spekulationen um seine Person habe sich der kroatische Nationalspieler in der letzten Zeit sehr professionell verhalten, so Spalletti.

Inter -Coach Luciano Spalletti betont auf der Asienreise, dass er Flügelstürmer Ivan Perisic im Team halten möchte, öffnet gleichzeitig aber die Türe für einen Transfer. Inter Mailand baggert an Emre Mor.

Luciano Spalletti spricht sich für einen Verbleib von Ivan Perisic aus. Bei Inter Mailand kochten in der Vergangenheit die Gerüchte hoch, nach denen Ivan Perisic den Verein verlassen wird.

Ivan Perisic will auch in der kommenden Saison für Inter Mailand spielen. Das erklärte sein Trainer Luciano Spalletti entgegen aller Wechselgerüchte. Der 28-Jährige wird seit Wochen von Manchester United umworben.

"Perisic ist entschlossen, zu bleiben", stellte der 58-jährige Coach gegenüber Sky Sports Italia klar. Trotz der Spekulationen um seine Person habe sich der kroatische Nationalspieler in der letzten Zeit sehr professionell verhalten, so Spalletti.

  Luciano Spalletti: Ivan Perisic will bei Inter Mailand bleiben © Bereitgestellt von Goal.com

Während der Italiener ausschließlich lobende Worte für seinen Offensiv-Star fand, attackierte er Geoffrey Kondogbia, der den Verein verlassen will, scharf. "Kondogbia war sehr enttäuschend und sein Verhalten spiegelt nicht die Person wider, die wir kennen. Er beschädigt sich mit diesem Verhalten", so Spalletti.

Der Mittelfeldspieler forciert derweil einen Wechsel zum FC Valencia. Am Freitag verpasste er das Mannschaftstraining unentschuldigt.

FC Bayern München: Ohne Teamgeist kein Erfolg .
Die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 läuft für den FC Bayern München alles andere als rund. Das erkennen auch die Verantwortlichen. Doch woran liegt das? ran.de nennt die Problemzonen der Bayern.Trotzdem sind nicht nur die Bayern-Fans vor dem Bundesliga-Start in gut zwei Wochen beunruhigt. "Natürlich bin ich besorgt. Das ist alarmierend. Wir sind nicht in der besten Verfassung. Uns fehlt die Balance." Das sagt Carlo Ancelotti. Und wenn schon der italienische Trainer in Reihen des deutschen Rekordmeisters nach der 0:3-Pleite im Halbfinale des Audi Cups gegen den FC Liverpool solche Worte wählt, dann macht er das mit seiner langjährigen Erfahrung durchaus wohlüberlegt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!