Sport Schwimmerin Belmonte stellt Weltrekord auf - Sieg für Heintz

01:05  13 august  2017
01:05  13 august  2017 Quelle:   dpa

Eine Uroma macht van Niekerk Beine - der will das Double

  Eine Uroma macht van Niekerk Beine - der will das Double Sie hat weiße Haare, drei Kinder, fünf Enkel, fünf Urenkel und ist 75 Jahre alt. Und diese Oma macht Wayde van Niekerk Beine: Der schnellste 400-Meter-Läufer der Welt wird seit fünf Jahren von Ans Botha trainiert. Und irgendwie harmoniert das ungleiche Duo. Van Niekerk ist erst 25, er läuft schon wie ein junger Gott und wird von vielen als neues Gesicht der Leichtathletik und möglicher Nachfolger seines Idols Usain Bolt gesehen. Olympia-Gold vor einem Jahr in Rio und ein fantastischer 400-Meter-Weltrekord könnten der Appetizer für eine große Karriere gewesen sein.

Rhein- Sieg -Onleihe. Digitale Medien wie E-Books, E-Paper, E-Music, E-Audios und E-Videos ausleihen und herunterladen.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Mireia Belmonte schlug auf der Kurzbahn über 400 Meter Lagen nach 4:18,94 Minuten an. © Foto: Axel Heimken Mireia Belmonte schlug auf der Kurzbahn über 400 Meter Lagen nach 4:18,94 Minuten an.

Die spanische Schwimmerin Mireia Belmonte hat beim Weltcup in Eindhoven einen Weltrekord über 400 Meter Lagen aufgestellt. Die 26-Jährige schlug auf der Kurzbahn nach 4:18,94 Minuten an.

Franziska Hentke wurde bei Belmontes Top-Rennen Fünfte. Einen Sieg feierte Lagenspezialist Philip Heintz über die 200-Meter-Distanz in 1:53,23 Sekunden. Brustschwimmer Marco Koch belegte auf der 200-Meter-Strecke in 2:02,62 Minuten den zweiten Platz. Er musste sich nur dem Russen Kirill Prigoda geschlagen geben. Christian Diener wurde über 50 Meter Rücken ebenfalls Zweiter. Er landete 47 Hundertstelsekunden hinter Pawel Sankowitsch aus Weißrussland.

Kahn: "Ancelotti ist unter Beobachtung" .
Ex-Torwart Oliver Kahn sieht FC Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti unter Druck. Der Italiener stehe mit dem deutschen Rekordmeister vor einer wegweisenden Saison."Natürlich steht Ancelotti unter Beobachtung", stellt Kahn im Interview mit dem kicker fest. Der ehemalige Spieler des FC Bayern stellt dabei besonders ein Kriterium heraus, das zuletzt nicht erfüllt werden konnte: "Die Messlatte ist die Champions League, wie bei Pep Guardiola.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!