Sport BVB: Mehr als 100 Millionen Euro für Dembele?

18:51  07 august  2017
18:51  07 august  2017 Quelle:   SPOX.com

Watzke: Dembélé-Wechsel nicht vom Tisch

  Watzke: Dembélé-Wechsel nicht vom Tisch Ein Transfer des streikenden Talents Ousmane Dembélé zum FC Barcelona ist für Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nicht vom Tisch."Wenn einer 500 Millionen bietet, kriegt er jeden Spieler", sagte Watzke den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe": "Ein Thema ist nie durch, bis die Transferperiode zu Ende ist.

Rundschau für Klardenker und Freidenker by .

"Keine Chance", hatte BVB -Sportdirektor Michael Zorc kürzlich noch gesagt, man werde Dembélé keine Freigabe erteilen. Ungefähr solch ein Betrag, also mehr als 100 Millionen Euro , wäre wohl nötig, damit die Dortmunder darüber nachdenken, ihr erst im Vorsommer bei Stade Rennes

Spieler des BVB: Ousmane Dembele © getty Spieler des BVB: Ousmane Dembele

Mit dem Abgang von Neymar kam Barcelona unter Zugzwang. Diesen versuchen die Katalanen nach letzten Medienberichten offenbar an Borussia Dortmund weiterzugeben und Dembele zu kaufen. Der Spieler soll einem Wechsel offen gegenüberstehen.

Das große Problem in den Plänen der Blaugrana stellt aber laut kicker der BVB selbst dar. Demnach fordert Dortmund deutlich mehr als 100 Millionen Euro. Als Referenzwert wird Mbappe angeführt und dieser wird derzeit bei rund 180 Millionen Euro gehandelt.

Dembele unterschrieb im Sommer 2016 bis 2021 in Dortmund. Dementsprechend ist er vertraglich gebunden und unter Peter Bosz erneut ein wichtiger Bestandteil des Teams. Der FC Barcelona erhielt 222 Millionen Euro für Neymar und wird bis Ende August nach möglichen Transfer Ausschau halten.

BVB: 120 Millionen Euro für Dembele – und dann? .
BVB: 120 Millionen Euro für Dembele – und dann?Die Aktie des BVB hat gestern den Sprung über den Widerstand bei 6,50 Euro geschafft und ist damit auf den höchsten Stand seit 2001 geklettert. Hauptgrund hierfür sind die Spekulationen über einen Wechsel von mega-Talent Ousmane Dembele zum FC Barcelona für eine dreistellige Ablösesumme.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!