Sport EM-Stotterstart: DFB-Frauen mit Nullnummer gegen Schweden

23:52  17 juli  2017
23:52  17 juli  2017 Quelle:   AFP

Frauen kommen in Topetagen der Wirtschaft nur langsam voran

  Frauen kommen in Topetagen der Wirtschaft nur langsam voran Die Vorstände deutscher Konzerne werden weiblicher, sind einer Studie zufolge aber weiterhin eine Männerdomäne. Zwar stieg der Anteil der Managerinnen in den Führungsetagen von 160 börsennotierten Unternehmen im ersten Halbjahr. Allerdings sind 75 Prozent der Vorstandsgremien ausschließlich männlich besetzt, wie aus der Untersuchung des Beratungsunternehmens EY hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.Danach arbeiteten in den Unternehmen aus dem Dax, MDax, SDax und TecDax zum 1. Juli insgesamt 47 weibliche Vorstände und damit vier mehr als vor einem halben Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr waren es sieben mehr.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Studie: Frauen vergeben attraktiven Männern eher.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

Deutschland und Schweden trennen sich zum EM-Auftakt 0:0 © Bereitgestellt von AFP Deutschland und Schweden trennen sich zum EM-Auftakt 0:0

Da ist noch ordentlich Luft nach oben: Die deutschen Fußballerinnen haben zum Auftakt ihrer Mission EM-Titelverteidigung in den Niederlanden einen Stotterstart hingelegt. Beim EM-Debüt von Steffi Jones als Bundestrainerin kam der runderneuerte Rekord-Europameister im umkämpften Klassiker gegen Schweden nicht über ein 0:0 hinaus.

Gegen die defensiv kompakten Skandinavierinnen fanden die Olympiasiegerinnen im Rat-Verlegh-Stadion von Breda kein Durchkommen - für den neunten EM-Titel muss sich Dauersieger Deutschland im Offensivspiel deutlich steigern. In der Neuauflage des Olympiafinales von Rio (2:1) riss durch das Remis zudem die bereits seit 1995 andauernde Pflichtspiel-Siegesserie der DFB-Auswahl gegen Lieblingsgegner Schweden.

Erste Bilanz zur «vertraulichen Geburt»

  Erste Bilanz zur «vertraulichen Geburt» Als Alternative zur Babyklappe war vor gut drei Jahren in Deutschland die «vertrauliche Geburt» eingeführt worden. Die erste Bilanz des Familienministeriums beschäftigt heute das Bundeskabinett. Welchen Sinn soll die «vertrauliche Geburt» haben?Überforderung, Vergewaltigung, gewalttätige Väter - es gibt verschiedene Gründe, warum Frauen ihr Baby weggeben und unerkannt bleiben wollen. In solchen Fällen ist die Babyklappe eine mögliche Option, aber keine unproblematische: Die Frauen bringen ihr Kind nämlich alleine zur Welt, ohne medizinische Betreuung.

Wir ziehen um und sind bald wieder für Sie da.

Spielerzeugnis: Bewerten Sie die DFB - Frauen .

Im Vergleich zur Generalprobe gegen Brasilien knapp zwei Wochen zuvor (3:1) veränderte Jones ihre Anfangsformation im 4-4-2 mit Mittelfeldraute auf zwei Positionen. Anja Mittag und Josephine Henning rückten für Hasret Kayikci und Linda Dallmann in die Startelf. Kristin Demann zog Jones für Henning aus der Innenverteidigung vor ins defensiven Mittelfeld, Sara Däbritz rückte auf die rechte Seite der Raute. Schweden-Expertin Mittag stürmte an der Seite von Svenja Huth.

Die Umstellungen taten dem deutschen Spiel in der Anfangsphase nicht gut. Die DFB-Auswahl agierte nervöser als die erfahrenen und eingespielten Schwedinnen. Vor den Augen ihrer Vorgängerin Silvia Neid, die das Turnier als Scout begleitet, stand Jones die erste Hälfte fast durchgehend am Rande der Coachingzone und gab Kommandos.

Prinzessin Victoria & Prinz Daniel: Gemeinsam stark bei Trauerfeier für Gräfin Alice

  Prinzessin Victoria & Prinz Daniel: Gemeinsam stark bei Trauerfeier für Gräfin Alice Die ganze schwedische Königsfamilie hat einen schweren Tag hinter sich. Eine enge Vertraute des Königshauses, Gräfin Alice Trolle-Wachtmeister, starb nun im Alter von 91 Jahren. Prinzessin Victoria und Prinz Daniel spendeten sich auf dem Weg zum Friedhof gegenseitig Kraft. 1/16 BILDERN © imago / E-PRESS PHOTO.com Prinzessin Victoria und Prinz Daniel Prinzessin Victoria und Prinz Daniel Arm in Arm 2/16 BILDERN © imago / E-Press-Photo.

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Es wirkte: Nach 20 Minuten fand Deutschland besser ins Spiel, das Aufbauspiel wurde stabiler, doch gefährliche Abschlüsse gelangen dem im ersten Durchgang gegen die aufmerksame Schweden-Abwehr um die starke Wolfsburger Bundesliga-Legionärin Nilla Fischer nicht. Noch vor der Pause dann der erste Rückschlag: In der 39. Minute kam Bundesliga-Torschützenkönigin Mandy Islacker für die am hinteren linken Oberschenkel verletzte Huth in die Partie - erneut verlor die DFB-Auswahl den Faden.

Gleich nach Wiederanpfiff dann die erste Chance für Deutschland durch den Edel-Joker: Nach Flanke von Anna Blässe kam die heranrauschende Islacker unmittelbar vor dem Tor aber nicht an den Ball (48.). Der Titelverteidiger hatte nun mehr Ballbesitz, musste aber immer auf Konter der schnellen schwedischen Offensivkräfte gefasst sein.

In der Schlussphase nahm die Partie Fahrt auf. Erneut Islacker (65.) verfehlte das Tor nach Flanke von Newcomerin Carolin Simon nur um Haaresbreite. Auf der Gegenseite parierte DFB-Torhüterin Almuth Schult stark im Eins-gegen-Eins mit Stina Blackstenius (71.), die nach ihrer Einwechslung die Offensive des Europameisters von 1984 belebte. In der 83. Minute scheiterte erneut Islacker nach starkem Pass von Kapitänin Dszenifer Marozsan an Schwedens Torhüterin Hedvig Lindahl.

In den weiteren Partien der Gruppe B treffen die Deutschen, die im Fall des Titelgewinns eine EM-Rekordprämie in Höhe von 37.500 Euro kassieren, am Freitag in Tilburg auf Italien (20.45 Uhr/ARD) sowie am 25. Juli (20.45 Uhr/ZDF) in Utrecht auf Russland. In beiden Duellen ist die DFB-Auswahl haushoher Favorit, die Russinnen bezwangen Italien zum Auftakt mit 2:1 (2:0).

Wunderschön schwanger: Sofia von Schweden zeigt ihren Babybauch im sportlichen Outfit .
Dass Sofia von Schweden nicht nur im hübschen Kleid und hohen Schuhen, sondern auch in Alltagskleidung super aussieht, hat sie bereits mehrfach bewiesen.Sofia kombinierte lockere Shorts mit einem T-Shirt und Basecap und trug damit den gleichen Look wie die Teilnehmer des Events - und sah wie immer fantastisch aus. Das liegt wohl nicht zuletzt an der Vorfreude auf ihr zweites Kind mit Prinz Carl Philip von Schweden (38), das im September zur Welt kommen soll. Bei so viel Familienglück ist es also kein Wunder, dass Sofia so wunderschön und glücklich aussieht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!