Sport Oranje-Trio heiß auf Zandvoort

17:45  17 juli  2017
17:45  17 juli  2017 Quelle:   sport1.de

Fast 200 Feuer: Waldbrände in Kanada und USA treiben Menschen aus ihren Häusern

  Fast 200 Feuer: Waldbrände in Kanada und USA treiben Menschen aus ihren Häusern In Kanada ist es derzeit zu heiß und zu trocken.In der Region ist es seit längerem zu heiß und zu trocken. Die Wetterberichte für die kommenden Tage versprächen keine Besserung, meldete Radio Canada. Die Brände seien von Blitzen oder auch von Menschen ausgelöst worden, teilten die Behörden mit. Lagerfeuer wurden verboten. Fast 2000 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Hier findest du die Hotpartys aud NRW, Sexpartys und Gang Bang Termine sowie die geilen Herrenüberschußpartys

KEIN ZUGRIFF.

Das Timing hätte kaum besser sein können: Pünktlich zum Auftritt der ADAC TCR Germany in Zandvoort (21. bis 23. Juli LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) feierte Audi-Pilot Niels Langeveld beim Rennwochenende zuletzt in Oschersleben den ersten Sieg eines Niederländers überhaupt in der Tourenwagenserie des ADAC - und an seinen Premierenerfolg will Langeveld beim Heimspiel (21. bis 23. Juli) direkt anknüpfen.

"Ich möchte zweimal aufs Podium", stellt der 29-Jährige vom Team Racing One klar: "Es ist mein Heimrennen, viele Freunde von mir werden da sein. Ich war noch nie mehr motiviert als jetzt."

Damit steht Langeveld, der in Oschersleben auch dem Audi RS3 LMS den ersten Sieg in der ADAC TCR Germany beschert hatte, nicht alleine da. Alle Niederländer im Fahrerfeld wollen sich vor heimischer Kulisse besonders beweisen.

Das ungewöhnliche Sexleben des Clownfischs

  Das ungewöhnliche Sexleben des Clownfischs "Findet Nemo" hat den Clownfisch mit einem Schlag weltberühmt gemacht. Von seinem ungewöhnlichen Sexleben erzählt er nichts. Jeder liebt Nemo und seinen überfürsorglichen Papa Marlin, das Clownfisch-Duo vom Great Barrier Reef, das durch zwei animierte Blockbuster unsterblich geworden ist. Im ersten Film muss Marlin nach dem Tod seiner Frau seinen Sohn Nemo alleine großziehen und besteht viele haarsträubende Abenteuer, um ihn zu retten. Doch wäre es die Geschichte eines echten Clownfischs, wäre sie noch verrückter verlaufen.

Stadtplan. Presse. Kontakt. Barrierefreiheit. Leichte Sprache. Ein Nein soll wieder Nein heißen

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. „Wir lieben Oranje “ - Der Jubel nach dem feigen Schweigen.

Koster in Zandvoort zuhause

Niels Langeveld sicherte sich zuletzt in Oschersleben seinen ersten TCR-Sieg © ADAC Motorsport Niels Langeveld sicherte sich zuletzt in Oschersleben seinen ersten TCR-Sieg

Das gilt auch für Langevelds Teamkollege Maurits Sandberg, und allen voran für Dillon Koster. Er kennt den Kurs wie kaum ein anderer Pilot der ADAC TCR Germany - schließlich ist er als Chef und Fahrer des Teams Certainty Racing in Zandvoort zu Hause.

Geboren wurde er im wenige Kilometer entfernten Haarlem, seine gesamte Kindheit verbrachte er im Küstenort, der für seine einzigartige Rennstrecke in ganz Europa bekannt ist. Früher war Koster ein begnadeter Fußballer, und nur durch einen Unfall in der Jugend fand der heutige 40-Jährige zum Motorsport.

"Ich suchte eine neue Herausforderung, und nach wenigen Runden auf dem Circuit in Zandvoort war ich mit dem Motorsport-Virus infiziert", erzählt Koster rückblickend. Und der Motorsport gab ihm neue Kraft.

Vettel ärgert sich nach verpasstem Sieg: "Ich wollte gewinnen!"

  Vettel ärgert sich nach verpasstem Sieg: Das Rennen in Österreich begann zu früh - in den Augen Sebastian Vettels. Polesetter Valtteri Bottas habe zu früh gezuckt. Letzten Endes behauptet der Finne in Spielberg um vielleicht diese Kleinigkeit seine Spitzenposition und schlägt Vettel.Die letzten drei Runden entschädigten für das zuvor recht statische Rennen in Österreich. Plätscherte der Lauf in Spielberg zuvor nur so vor sich hin, so ging es in der Schlussphase im Kampf um den Sieg und das Podium heiß her. Sebastian Vettel (Ferrari) jagte Spitzenreiter Valtteri Bottas vor sich her und wollte dem Finnen seinen zweiten Grand-Prix-Sieg noch streitig machen.

Home | Druckansicht.

Über verschiedene Markenpokale führte ihn sein Weg bis in die Punkte der ADAC TCR Germany, die er 2017 gemeinsam mit dem erst 17 Jahre alten Österreicher Simon Reicher für Certainty Racing bestreitet.

Bei den beiden Rennwochenenden in Oschersleben blieb er zwar ohne Zähler, dafür holte er am Red Bull Ring deren zwei - und in Zandvoort soll es für Koster im Audi möglichst weit nach vorne gehen.

Langeveld will an alte Erfolge anknüpfen

Vielleicht sogar in Regionen, die zuletzt Niels Langeveld erreicht hat. Auch der 29-Jährige kennt den verwinkelten Kurs hinter den Nordsee-Dünen bestens, und er hat beste Erinnerungen an Zandvoort.

"Hier bin ich 2010 und 2012 in verschiedenen Klassen Meister geworden, und überhaupt habe ich hier meine Karriere begonnen", sagt der Audi-Pilot: "Ich bin zuletzt vor zwei Jahren hier gefahren und kann es kaum erwarten, endlich nach Zandvoort zurückzukehren. Ich möchte alle Holländer glücklich machen."

So glücklich wie zuletzt in Oschersleben, als er sich zunächst die Pole Position für das erste Rennen und dann den Sieg im zweiten Rennen sicherte. Schon in der Motorsport Arena versprach Langeveld für Zandvoort eine große "holländische Party" - die Fans in Oranje hätten sicherlich nichts dagegen.

Verstappen kontert Vettel-Kritik: "Nehme das nicht mehr ernst" .
Max Verstappen und Sebastian Vettel geraten regelmäßig auf der Strecke aneinander und liefern sich werbewirksame Duelle an der Grenze des Erlaubten - und darüber. Dass Vettel sich beschwert, interessiert seinen jungen Rivalen nicht.Es war das Duell des Rennens: 13 Runden war der Grand Prix von Großbritannien in Silverstone am vergangenen Sonntag alt, als sich WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel und Red-Bull-Pilot Max Verstappen einen beinharten Zweikampf lieferten. Der Ferrari-Star hatte seine Position in der ersten Runde an den Niederländer verloren und wollte unbedingt wieder vorbei. Schneller war er zu diesem Zeitpunkt, doch der 19-Jährige verteidigte sich gekonnt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!