Sport Khedira über Ex-Teamkollegen: "Ronaldo ist als Mensch besonders"

22:20  13 juni  2017
22:20  13 juni  2017 Quelle:   Goal.com

Fans geschockt!: Bei Benefiz-Spiel: Was ist nur aus Ronaldo geworden?

  Fans geschockt!: Bei Benefiz-Spiel: Was ist nur aus Ronaldo geworden? Es gab Zeiten, da versetzte Ronaldo die gegnerischen Abwehrreihen in Angst und Schrecken. Von seiner Top-Form ist der brasilianische Superstar aber mittlerweile offensichtlich meilenweit entfernt. Bei einem Benefiz-Spiel zwischen Legenden von Real Madrid und AS Rom (4:0) blickten die Fans mit Schrecken auf den 40-Jährigen, der mächtig zugelegt hat. Sein Trikot spannte ganz schön ordentlich, als der dreimalige Weltfußballer sich über den Platz schleppte. Eigene Abnehm-Show Fotos des übergewichtigen Ronaldos kursierten in den vergangenen Jahren immer wieder. Vor Jahren wurde sein Diät-Programm sogar im brasilianischen Fernsehen in Form einer Doku-Show ausgestrahlt. Effektiv war die Diät offenbar nicht. Beim Benefiz-Kick im Bernabeu-Stadion präsentierte der Stürmer sich wieder als gewaltiges Kraftpaket. Raul und Figo dabei Seine Kollegen von einst zeigten sich hingegen immer noch in schlanker Sportler-Figur. Raul, Luis Figo und Co. könnten sicher auch noch Jahre nach ihrem Karriereende bei manchem Zweitligisten mitmischen. Ronaldo hingegen schleppte etliche zusätzliche Pfunde mit sich herum.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Sehr geehrter Besucher, leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte rufen Sie unsere Website erneut auf, oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Wir bitten um Ihr Verständnis. Incident-ID: 0xa4b6.

Für Weltmeister Sami Khedira ist Superstar Cristiano Ronaldo abseits des Fußballplatzes "ein zugänglicher, entspannter und hilfsbereiter Typ, der seinen Sohn jeden Tag zur Schule bringt und wieder abholt, wenn es auch nur irgendwie machbar ist. Wenn er einem helfen kann, ist er da", sagte der 30 Jahre alte Profi von Juventus Turin über seinen ehemaligen Kollegen bei Real Madrid im Interview mit dem Magazin GQ (Juli-Ausgabe).

Khedira und Ronaldo © Bereitgestellt von Goal.com Khedira und Ronaldo

Man werde sich "immer an Cristiano Ronaldo erinnern", führte Khedira weiter aus: "Wegen seiner Klasse und, natürlich, wegen seiner Egozentrik. Aber er ist als Mensch ebenso besonders und das im positivsten Sinne."

Ronaldo war im vergangenen Sommer mit Portugal Europameister geworden und hatte zuletzt mit Real den Titel in der Champions League erfolgreich verteidigt. "Er ist verrückt nach Erfolg, nach Titeln und Toren und so pusht er durch seine Ausstrahlung auch seine Mitspieler. Man akzeptiert, dass er diesen Geltungsdrang hat", sagte Khedira. Man wolle "so einen Typen immer im eigenen Team haben. Er schießt Tore am laufenden Band, fast immer auch die wichtigen, und sammelt Titel. Deshalb kann er sich auch das ein oder andere exzentrische Verhalten erlauben".

Gazzetta: Ancelotti will Ronaldo zu den Bayern holen .
Auch der deutsche Rekordmeister Bayern München ist angeblich in den Kreis der Interessenten an Weltfußballer Cristiano Ronaldo (32) von Champions-League-Sieger Real Madrid eingestiegen. Das berichtet die Gazzetta dello Sport und beruft sich auf das gute Verhältnis von Bayern-Cheftrainer Carlo Ancelotti (58) zum portugiesischen Ausnahmespieler, der aufgrund der jüngsten Steuerermittlungen gegen seine Person in Spanien die Königlichen verlassen möchte. Ancelotti hatte Ronaldo während seiner Zeit bei Real (2013 bis 2015) betreut, das Verhältnis des Fußballlehrers zum Superstar der Madrilenen galt als ausgesprochen eng.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!