The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Panorama Frau verklagt NASA, um Mondstaub von Neil Armstrong zu behalten

13:31  14 juni  2018
13:31  14 juni  2018 Quelle:   kurier.at

Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in Tod

  Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in Tod Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in TodDas Unglück geschah in der Nacht zum Dienstag am Pescadores-Strand in Ericeira rund 40 Kilometer nordwestlich von Lissabon, wie Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten.

Laura Murray Cicco verklagt die NASA . Sie will damit erreichen, dass sie ihren Mondstaub behalten darf. Cicco behauptet, den Mondstaub als 10-jähriges Kind bekommen zu haben, gemeinsam mit einer signierten Karte von Neil Armstrong : „Für Laura Ann Murray – Viel Glück – Neil Armstrong

1969 brachte Neil Armstrong Gesteinsproben vom Mond mit, jetzt wird die Tasche, in der sie New York: Mondstaub -Beutel Versteigerung. Von Cornelia Trefflich. Zuletzt aktualisiert: 20/07/2017. Eine Frau kaufte es für 995 US-Dollar und schickte es der NASA , um seine Echtheit prüfen zu lassen.

In der Vergangenheit hat die NASA bereits mehrmals Mondmaterial aus der Bevölkerung an sich genommen.

  Frau verklagt NASA, um Mondstaub von Neil Armstrong zu behalten © Getty Images/iStockphoto/stevecoleimages/iStockphoto

Laura Cicco bangt um ein besonderes Souvenir: Die US-Amerikanerin aus dem Bundesstaat Tennessee verklagt die US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft, genannt NASA, prophylaktisch, damit sie jenen Mondstaub behalten darf, den ihre Familie laut eigenen Angaben einst von Neil Armstrong erhalten hat.

Cicco zufolge sei Armstrong ein Freund der Familie gewesen und habe dieser das sandige Material in einem Reagenzglas geschenkt, als sie selbst zehn Jahre alt gewesen sei. Demnach habe Ciccos Vater den hellen Sand in der Glasröhre im Jahr 1972 eines Tages nach der Arbeit mit nach Hause gebracht. In einer beigelegten Notiz habe Armstrong geschrieben: "Für Laura Ann Murray - Alles Gute - Neil Armstrong Apollo 11."

Schadensersatzforderungen - Vergleich gescheitert – Prozess gegen Schlecker-Familie wird fortgesetzt

  Schadensersatzforderungen - Vergleich gescheitert – Prozess gegen Schlecker-Familie wird fortgesetzt Schadensersatzforderungen - Vergleich gescheitert – Prozess gegen Schlecker-Familie wird fortgesetztDas könnte Sie auch interessieren:

Die „Mondausrüstung“ Neil Armstrongs wird im Smithsonian Institut zusammen mit dem Raumanzug ausgestellt. Und da findet man folgende Bilder unter nasa .gov Aber es ist eben auch kein Beweis dafür, daß der Abdruck von Neil Armstrongs Steifel im Mondstaub ein Fake ist.

Mondstaub , den US-Astronaut Neil Armstrong bei der ersten Mondlandung gesammelt hat, wird in New York versteigert. Bei der " Space Exploration" gibt es außerdem weitere Gegenstände für Raumfahrt-Liebhaber. mehr.

Cicco sagte der Washington Post, dass sie Armstrongs Autogramm in ihrem Schlafzimmer aufbewahrt und den Sand erst entdeckt hätte, als sie die Habseligkeiten ihrer mittlerweile verstorbenen Eltern vor fünf Jahren neu organisierte.

Besitz von Mondgestein

Der private Besitz von Mondgestein (Sammelbegriff für Materialien, die während der Erkundung des Mondes aufgesammelt wurden) ist in den USA eine umstrittene Angelegenheit. Die NASA hat das Material zwar bisher nicht von Laura Cicco konfisziert. Um zu verhindern, dass die Raumfahrtorganisation das Geschenk an sich nimmt, hat Cicco am Mittwoch Klage eingereicht.

In den USA kann proaktives juristisches Handeln in Fällen von Copyright und Markenrechten für Betroffene oft eine einfachere und billigere Lösung sein, als ein Handeln der anderen Partei abzuwarten, schreibt die Huffington Post.

Mars-Rover "Opportunity" steckt im Staubsturm fest

  Mars-Rover Mars-Rover "Opportunity" steckt im Staubsturm festDas könnte Sie auch interessieren: 

Im Jahre 1955 konnte er sein Studium beenden und erhielt eine Anstellung als Testpilot bei dem National Advisory Committee for Aeronautics (NACA), einem Vorläufer der NASA . Nach dem Ausscheiden aus der NASA lehrte Neil Alden Armstrong von 1971 bis 1979 als Professor für

Bei den ganzen Absurditäten, die bei Auktionen unter den Hammer kommen (von Eva Brauns Unterhose bis hin zu Patrick Swayzes G-String), bewegt sich Neil Armstrongs Mondstaubbeutel Die NASA jedenfalls hofft darauf, dass der Beutel nicht wieder in privater Hand landet. Mondstaub .

Christopher McHugh, seines Zeichens Ciccos Anwalt, zufolge sei Armstrongs Unterschrift von einem Experten verifiziert worden. Eine Untersuchung des Sandes habe laut den Gerichtsakten ergeben, dass dieser "möglichweise von der Oberfläche des Mondes stammen könnte".

Ciccos Angst, sie könnte den Sand an die NASA abtreten müssen, gründet auf Fällen aus der Vergangenheit, in denen die Organisation Mondgestein an sich genommen hat. Im Jahr 2011 konfiszierte man etwa Material von einer 74-jährigen Frau, deren Ehemann als Ingenieur an der Apollo 11 Mission beteiligt war.

Wie die Huffingon Post berichtet, habe die NASA auf eine Anfrage zu der Klage nicht reagiert. Der Washington Post sagte eine Sprecherin der Behörde, dass es nicht angemessen sei, ein laufendes Verfahren zu kommentieren.

Apollo 11

Apollo 11 war eine Raumfahrtmission im Rahmen des Apollo-Programms der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA und der erste bemannte Flug zum Mond, der eine Landung und eine sichere Rückkehr auf die Erde zum Ziel hatte. Die Mission unter Beteiligung der drei Astronauten Neil Armstrong, Edwin "Buzz" Aldrin und Michael Collins verlief erfolgreich und erfüllte die 1961 von US-Präsident John F. Kennedy erteilte Aufgabe an die Nation, noch vor Ende des Jahrzehnts einen Menschen zum Mond und wieder sicher zurück zur Erde zu bringen.

AfD-Chef in Unterhose: Bade-Gau bei Alexander Gauland: Ihm wurde (fast) alles geklaut .
AfD-Chef in Unterhose: Bade-Gau bei Alexander Gauland: Ihm wurde (fast) alles geklautDem AfD-Politiker ist beim Baden in Potsdam die Kleidung gestohlen worden. „Ein oder zwei Unbekannte haben meine Sachen gegriffen, als ich im Wasser war”, sagte Gauland. „Andere Badegäste haben die Polizei alarmiert, die schon da war, als ich wieder ans Ufer kam.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!