Panorama Prozess um Dachreinigung: Männer sprühen Hakenkreuz auf Ziegel

13:06  13 juni  2018
13:06  13 juni  2018 Quelle:   ksta.de

Prozess: Sohn auf Küchentisch beschnitten

  Prozess: Sohn auf Küchentisch beschnitten Prozess: Sohn auf Küchentisch beschnittenFrancisco S. (52) vor Gericht. Der Mann aus Angola ohne Reue: „Ich bin auch beschnitten. In meiner Heimat ist das normal.“ Er habe Profi-Beschneider geholt. Die seien mit einem Lasergerät gekommen.

© dpa Bei einer Dachreinigung in Augsburg sollen zwei Männer ein Hakenkreuz hinterlassen haben. Im Januar säuberten sie demnach die Dachpfannenmit einem Hochdruckreiniger gezielt so, dass das helle Hakenkreuz vor den übrigen dunklen Ziegeln sichtbar wurde.

Wegen eines Hakenkreuzes standen in Bayern zwei Männer vor Gericht - einer hatte das NS-Symbol per Hochdruckreiniger auf ein dreckiges Dach gesprüht , der andere kümmerte sich nicht um die Entfernung. DPA. Hakenkreuz auf Hausdach, Augsburg.

Hakenkreuz auf Dach: Bei einer Dachreinigung in Augsburg sollen zwei Männer ein Hakenkreuz hinterlassen haben. © dpa Bei einer Dachreinigung in Augsburg sollen zwei Männer ein Hakenkreuz hinterlassen haben.

Mit dem Hochdruckreiniger hinterließen die Angeklagten ein Nazi-Symbol. In Augsburg müssen sich ab Mittwoch zwei Männer vor Gericht verantworten, die bei einer Dachreinigung ein Hakenkreuz hinterlassen haben sollen.

Lesen Sie mehr

Vermisstes Mädchen taucht nach zwei Tagen wieder auf – alle feiern ihren Hund

Im Januar säuberten sie demnach die Dachpfannenmit einem Hochdruckreiniger gezielt so, dass das helle Hakenkreuz vor den übrigen dunklen Ziegeln sichtbar wurde. Sie stehen nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor dem Amtsgericht. Laut Staatsanwaltschaft sind die 30 und 31 Jahre alten Männer geständig. Der Hausbesitzer soll das verbotene Symbol geduldet haben. (dpa, red)

Tote im Kühllaster: 25 Jahre Haft für Schlepper

  Tote im Kühllaster: 25 Jahre Haft für Schlepper Tote im Kühllaster: 25 Jahre Haft für SchlepperIm Prozess um den Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllastwagen hat ein ungarisches Gericht vier Angeklagte zu jeweils 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Gericht in Kecskemet (Südungarn) sah es als erwiesen an, dass die drei Bulgaren - der Fahrer des Lastwagens, der Fahrer des Begleitfahrzeugs und ein Organisator - sowie der afghanische Bandenchef die 71 Menschen getötet haben. Die Urteile, die am Donnerstag verhängt wurden, sind noch nicht rechtskräftig.

Prozess um Dachreinigung Männer sprühen Hakenkreuz auf Ziegel . Mann soll geistig behindertes Mädchen vergewaltigt haben.

Prozess um Dachreinigung Männer sprühen Hakenkreuz auf Ziegel . Mann soll geistig behindertes Mädchen vergewaltigt haben.

Mehr auf MSN

Hessen: Säcke mit Leichenteilen in Wohnung entdeckt .
Hessen: Säcke mit Leichenteilen in Wohnung entdeckt Nach dem Fund mehrerer Säcke mit Leichenteilen in einer Wohnung im hessischen Steinau haben Ermittler die Lebensgefährtin des Mieters festgenommen. Diese stehe im Verdacht, den 47-Jährigen erstochen zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Offenbach mit. Eine Obduktion ergab, dass es sich bei dem Toten um den Mieter handelte. Die Leiche wies mehrere Stichverletzungen auf.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!