Panorama Massive Warnstreiks treffen Familien und Reisende

19:06  10 april  2018
19:06  10 april  2018 Quelle:   dpa.de

Knapp jedes siebte Kind auf Hartz IV angewiesen

  Knapp jedes siebte Kind auf Hartz IV angewiesen Knapp jedes siebte Kind auf Hartz IV angewiesen Knapp jedes siebte Kind unter 18 Jahren in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf Hartz IV angewiesen gewesen. Noch vor fünf Jahren war es lediglich knapp jedes achte Kind gewesen.Das geht aus jüngsten Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

zum Artikel Verdi fordert mehr Lohn im öffentlichen Dienst Heute ganztägige Warnstreiks auch in Oberfranken. zum Video mit Informationen 8.000 Streikende im öffentlichen Dienst Bayern: Massive Warnstreiks treffen Familien und Reisende .

Massive Warnstreiks treffen Familien und Reisende . Massive Warnstreiks treffen Familien und ReisendeDie Gewerkschaft Verdi fordert für die bundesweit 2,3 Millionen Beschäftigten von Kommunen und Bund sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

Flugreisende gehen am Münchner Flughafen unter einer Anzeigetafel entlang.:   © Bereitgestellt von dpa-infocom  

Der Tarifkampf im öffentlichen Dienst stellt den Alltag unzähliger Menschen auch in Bayern auf den Kopf. Kita zu, Hallenbad zu, Theater zu und keine Müllabfuhr - am Dienstag traf es Südbayern und da vor allem München. Der Flughafen musste 400 Flüge streichen. Am Mittwoch ist Nordbayern dran.

Die Gewerkschaft Verdi fordert für die bundesweit 2,3 Millionen Beschäftigten von Kommunen und Bund sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Die dritte Verhandlungsrunde beginnt am Sonntag in Potsdam. Der stellvertretende bayerische Verdi-Chef Norbert Flach sagte bei einer Kundgebung mit 7000 Teilnehmern auf dem Münchner Marienplatz, die Warnstreiks von mehr als 8000 Beschäftigten in Südbayern sei «ein starkes Signal nach Potsdam». Es sei unanständig, Beschäftigte «so schlecht zu bezahlen, dass sie kaum ihren Lebensunterhalt bezahlen können».

Putin setzt in Skripal-Krise auf Treffen der Chemiewaffen-Organisation

  Putin setzt in Skripal-Krise auf Treffen der Chemiewaffen-Organisation Putin setzt in Skripal-Krise auf Treffen der Chemiewaffen-OrganisationEr hoffe, dass bei der Sondersitzung ein Schlussstrich gezogen werden könne, sagte Putin am Dienstag bei einem Besuch in der türkischen Hauptstadt Ankara. Die OPCW kommt am Mittwoch auf Antrag Russlands in Den Haag zusammen, um über den Fall zu sprechen.

Massive Warnstreiks treffen Familien und Reisende . München (dpa/lby) - Der Tarifkampf im öffentlichen Dienst stellt den Alltag unzähliger Menschen auch in Bayern auf den Kopf. Kita zu Hallen.

Am heftigsten traf es am Dienstag die Reisenden am Münchner Flughafen. Die Bilanz der Warnstreiks in München. Foto: Flughafen München GmbH.

Am heftigsten traf es am Dienstag den Münchner Flughafen, wo rund 500 Mitarbeiter der Gepäckabfertigung, der Sicherheitsgesellschaft und der Flughafenfeuerwehr am Morgen in einen ganztägigen Warnstreik traten. Eine der beiden Start- und Landebahnen wurde geschlossen und ein Drittel der geplanten 1200 Flüge wurde gestrichen, wie ein Flughafensprecher sagte.

Außerdem wurden Hunderte Kitas bestreikt - allein in München sei mehr als die Hälfte der 450 städtischen Kindergärten geschlossen worden, sagten Gewerkschaftssprecher. In der Landeshauptstadt wurden auch drei städtische Kliniken, vier Hallenbäder und die Kammerspiele bestreikt. In München und in Augsburg fiel die Müllabfuhr größtenteils aus. In der schwäbischen Großstadt blieben auch Bürgerbüros und zwei Hallenbäder geschlossen.

Tausende Blitze: Heftiges Gewitter zieht über Deutschland

  Tausende Blitze: Heftiges Gewitter zieht über Deutschland Tausende Blitze: Heftiges Gewitter zieht über DeutschlandDer Deutsche Wetterdienst hatte örtlich vor starken Gewittern und Sturmböen gewarnt. In Artern in Nordthüringen wehte der Wind „Kachelmannwetter“ zufolge mit 96 Kilometern pro Stunde. In Querfurt im Süden Sachsen-Anhalts lag die Windgeschwindigkeit bei bis zu 94 km/h. Auf dem Brocken wurden Windgeschwindigkeiten von 102 Kilometern in der Stunde gemessen, nahe dem Berliner Flughafen Tegel lag der Wert bei 81 km/h.

Die Bilanz der Warnstreiks in München. Massive Warnstreiks trafen Familien und Reisende . (11.4.2018) Geschlossene Kitas und keine Müllabfuhr - vor der nächsten Tarifrunde im öffentlichen Dienst ließ die Gewerkschaft Verdi die Muskeln spielen.

Massive Warnstreiks treffen Familien und Reisende . Edelgard Huber von Gersdorff: Älteste Deutsche im Alter von 112 Jahren gestorben. 112 Jahre: Japaner gilt jetzt als ältester Mann der Welt.

Kliniken in Rosenheim, Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Traunstein, Trostberg, Traunreut, Bad Aibling, Wasserburg und Tegernsee waren ebenfalls betroffen. In Bad Reichenhall wurde der Bauhof bestreikt. «Es geht quer durch alle Bereiche der Kommunen und der Bundesbehörden», sagte Verdi-Sprecher Sterr.

Der Präsident der kommunalen Arbeitgeberverbände, der Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferats Thomas Böhle, hatte die Warnstreiks als pure «Öffentlichkeitsarbeit der Gewerkschaften in eigener Sache» kritisiert, weil ein Abschluss in Potsdam möglich sei. Der «Konflikt setzt weniger die Arbeitgeberseite unter Druck als die Bevölkerung».

Am Mittwoch will die Gewerkschaft in Würzburg sämtliche Straßenbahnen ganztägig ausfallen lassen. Omnibusse sollen hingegen fahrplanmäßig verkehren. In den anderen bayerischen Städten fallen Bus und Bahn nicht unter den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. In Würzburg sollen auch Stadtreinigung und Theater bestreikt werden.

In Nürnberg dürfte es wegen einer geplanten Großkundgebung zu Verkehrsbehinderungen kommen - dort werden ebenfalls 7000 Streikteilnehmer erwartet. Vielen Kindergärten in mehreren Städten sollen geschlossen bleiben, hie und da sollen Notbetreuungen angeboten werden. Kliniken werden ebenfalls betroffen sein.

Mehr Geld für öffentlichen Dienst .
Mehr Geld für öffentlichen DienstDer neue Tarifvertrag soll rückwirkend zum 1. März beginnen und eine Laufzeit von 30 Monaten haben. Dies teilten die Verhandlungsführer nach dreitägigem Ringen am frühen Mittwochmorgen in Potsdam mit.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!