Panorama Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus

16:41  12 november  2017
16:41  12 november  2017 Quelle:   dpa

Michael O´Leary - Ryanair-Chef sagt weitere Airline-Pleiten voraus

  Michael O´Leary - Ryanair-Chef sagt weitere Airline-Pleiten voraus Der Chef des irischen Billigfliegers macht deutliche Ansagen: Er prognostiziert, dass weitere Fluggesellschaften in Europa pleitegehen werden. Ryanair meint er aber nicht – trotz der Schwierigkeiten der vergangenen Monate. Die Bilder des letzten Air-Berlin-Flugs sind noch frisch in Erinnerung, da warnt der Chef einer Fluglinie bereits vor der nächsten Pleite einer europäischen Gesellschaft. Neben Air Berlin, Alitalia und der britischen Monarch gebe es „noch andere Airlines, die in finanziellen Schwierigkeiten stecken“, erklärte Ryanair-Chef Michael O´Leary am Dienstag.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Schlechte Luft : Beyoncé enttäuscht Fans mit Diät-Tipps.

Die ohnehin sehr hohe Luftverschmutzung in der 17-Millionen-Metropole Neu Delhi hat sich in den vergangenen Tagen deutlich verschlimmert. © Foto: Altaf Qadri Die ohnehin sehr hohe Luftverschmutzung in der 17-Millionen-Metropole Neu Delhi hat sich in den vergangenen Tagen deutlich verschlimmert.

Die US-Fluggesellschaft United Airlines stoppt vorübergehend ihre Flüge nach Neu Delhi, weil die Luft dort so verschmutzt ist. Die Maßnahme gelte zunächst bis Montag, hieß es auf der Webseite des Unternehmens. Betroffene Fluggäste könnten kostenlos umbuchen.

Die ohnehin sehr hohe Luftverschmutzung in der 17-Millionen-Metropole hatte sich in den vergangenen Tagen deutlich verschlimmert. Die durchschnittliche Feinstaub-Konzentration lag nach offiziellen Angaben mehr als 45 Mal über den Höchstwerten, die laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahresdurchschnitt für die Gesundheit noch unbedenklich sind. Ein Grund für die Verschlechterung ist das Abbrennen von Ernterückständen durch Bauern in der Region.

Um die dramatische Smogbelastung zu verringern, haben die Behörden in der indischen Hauptstadt kürzlich Notmaßnahmen beschlossen. Demnach werden auf unbestimmte Zeit alle Bauarbeiten gestoppt und der Autoverkehr wird reduziert. Bereits am Mittwoch waren alle Schulen bis Sonntag geschlossen worden.

Mustafi wettert gegen englische Medien .
Weltmeister Shkodran Mustafi hat nach dem 2:0-Derbysieg mit dem FC Arsenal gegen Tottenham Hotspur zum verbalen Rundumschlag ausgeholt. Angesprochen auf Wechselgerüchte um ihn und einen Weggang im Winter zu Inter Mailand wurde der Innenverteidiger ungehalten. "Ihr wollt immer den Scheiß auskramen, den größten Scheiß", wetterte Mustafi gegenüber englischen Medienvertretern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!