Panorama Sommerferien im Norden - ADAC warnt vor Staus in der ganzen Republik

16:36  17 juli  2017
16:36  17 juli  2017 Quelle:   RP ONLINE

ADAC prognostiziert weiteres bundesweites Stauwochenende auf 19 Autobahnen

  ADAC prognostiziert weiteres bundesweites Stauwochenende auf 19 Autobahnen Der ADAC hat auch für das kommende Wochenende kilometerlange Staus auf vielen deutschen Autobahnen vorausgesagt. Nicht nur in Nordrhein-Westfalen ist Ferienbeginn, auch der Süden der Niederlande und Urlauber aus Skandinavien seien nun in den Sommerurlaub unterwegs, erklärte der Autoklub am Montag in München. Er empfahl flexiblen Urlaubern, auf ruhigere Alternativrouten oder auf einen Tag unter der Woche auszuweichen. Dienstag und Mittwoch sind erfahrungsgemäß weniger stark frequentierte Reisetage. Mit langen Staus muss laut ADAC am Wochenende auf 19 Fernstraßen gerechnet werden.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Schuldenstreit: Varoufakis warnt vor Europas Auflösung.

Alte Fachwerkstadt: Tecklenburg liegt im Norden des Hermannshöhenweges

Lange Staus, Behinderungen und Zeitverlust auf ihrem Weg in den Urlaubsort - damit müssen die Autofahrer am nächsten Wochenende auf den Autobahnen rechnen (21. bis 23. Juli). Und es sei schon fast egal, in welcher Richtung die Urlauber unterwegs sind.

So warnen der Auto Club Europa (ACE) und ADAC vor . Denn am Wochenende gesellen sich zu den bisherigen Ferienländern noch Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein hinzu.

Nach wie vor gilt der Tipp, nach Möglichkeit antizyklisch zu fahren und an einem Tag unter der Woche zu starten sowie die Hauptreisezeiten zu meiden. Diese liegen am Freitag von 13.00 bis 20.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 14.00 bis 19.00 Uhr.

Erste Audi-Pole in der TCR Germany

  Erste Audi-Pole in der TCR Germany Audi-Pilot Niels Langeveld hat das Qualifying der ADAC TCR Germany in Oschersleben gewonnen und startet den fünften Saisonlauf von Position eins. SPORT1 zeigt den fünften Saisonlauf ab 16.50 Uhr LIVE im TV. Der Niederländer siegte in 1:31.707 Minuten vor dem Schweizer Pascal Eberle im Seat und Honda-Pilot Moritz Oestrich. Damit sicherte sich Langeveld die erste TCR-Pole seiner Karriere. Zugleich ist es auch die erste Pole Position für Audi in dieser Rennserie. Tabellenführer Files verpasst Top Ten Der 17-jährige Luca Engstler im VW Golf GTI TCR sicherte sich Startplatz vier und war damit erneut bester Rookie. Meister und Tabellenführer Josh Files verpasste den Sprung in die Top Ten. Der britische Honda-Pilot startet von Platz 14.

Das Video wird geladen

Rundschau für Klardenker und Freidenker by .

Ballungsräume wie Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Rhein-Main, München und Stuttgart sowie die Routen von und zu den Küsten von Nord- und Ostsee sind besonders stark befahren. Staugefahr herrscht insgesamt vor allem auf den folgenden Strecken:

Überblick: Hier wird es eng auf den Autobahnen © dpa, sis Überblick: Hier wird es eng auf den Autobahnen
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck - Puttgarden
  • beide Richtungen A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
  • beide Richtungen A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim
  • beide Richtungen A 4 Olpe - Köln - Aachen
  • beide Richtungen A 5 Kassel - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
  • beide Richtungen A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • beide Richtungen A 7 Hamburg - Flensburg - Hannover
  • beide Richtungen Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • beide Richtungen A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • beide Richtungen A 9 Berlin - Nürnberg - München - Salzburg
  • beide Richtungen A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berlin - Dreieck Uckermark - Stettin
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
  • beide Richtungen A 20 Rostock - Kreuu Uckermark
  • beide Richtungen A 24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 40 Venlo - Duisburg - Essen
  • A 45 Dortmund - Gießen
  • beide Richtungen A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Würzburg - Heilbronn - Stuttgart - Singen
  • beide Richtungen A 93 Rosenheim - Kiefersfelden
  • beide Richtungen A 96 Lindau - München
  • beide Richtungen A 99 Umfahrung München

In Österreich belastet der Urlaubsverkehr vor allem die Transitrouten in südlicher und östlicher Richtung. Besonders die A 10, A 11, A 12 und weiter im Verlauf die Brennerautobahn A 13 sind betroffen.

Stichprobenartige Grenzkontrollen und entsprechende Wartezeiten sorgen bei der Rückreise nach Deutschland für Verzögerungen. Am meisten betroffen seien dabei die Grenzübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim).

Ein ähnliches Bild bietet sich in der Schweiz. Dort sind vor allem die Transitrouten in nördlicher und südlicher Richtung Stauschwerpunkte. Insbesondere vor dem Nordportal des Gotthardtunnels stellen sich die Autofahrer besser auf lange Wartezeiten ein.

Entscheidung steht: Cristiano Ronaldo bleibt .
Der vermeintliche Wechselwunsch von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid vor gut drei Wochen in Schockstarre versetzt. Offenbar ist ein Abgang nun jedoch vom Tisch. Nach Informationen der AS hat sich der viermalige Weltfußballer dafür entschieden, bei Real Madrid zu bleiben. Diesen Entschluss habe er gemeinsam mit seinen Beratern gefasst.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!