Panorama Ausgebüxt!: Polizei jagt Galloway-Rinder durch Elbtunnel

20:10  19 juni  2017
20:10  19 juni  2017 Quelle:   express.de

Queen Elizabeth: Anschlag auf die Queen? Ein Brief mit weißem Pulver erreichte ihren Palast

  Queen Elizabeth: Anschlag auf die Queen? Ein Brief mit weißem Pulver erreichte ihren Palast Ein Anschlag oder ein böser Scherz? An den Palast Holyroodhouse der Queen ist ein Brief mit verdächtigem weißen Pulver gesendet worden. In Zeiten wie diesen ist die Alarmbereitschaft groß, wenn es verdächtige Umstände gibt. So wurde direkt die Polizei gerufen, als ein Brief mit weißem Pulver den schottischen Sitz der Queen (91), Holyroodhouse, erreichte. Um gar kein Risiko einzugehen, rückte die Polizei am vergangenen Mittwoch (7. Juni) nicht alleine an, sondern brachte die Feuerwehr-Einsatzkräfte und Krankenwagen-Teams mit.

Zwei entlaufene Rinder haben am Montag einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz im Hamburger Elbtunnel ausgelöst. Hamburg - Die Tiere seien am Vormittag in der gesperrten Röhre 1 entdeckt worden, teilte die Hamburger Polizei über ihren offiziellen Twitteraccount mit. Nach rund einer Stunde

Zwischen Rastatt und Karlsruhe ging einige Minuten lang nichts mehr auf der Autobahn 5: Sieben Rinder sind am Sonntagabend ausgebüxt . Ettlingen - Freilaufende Rinder haben zeitweise für eine Sperrung der Autobahn 5 zwischen Rastatt und Karlsruhe gesorgt. Wie die Polizei am Montag

***ImagePlaceholder***http://www.express.de/image/27819256/4x3/1024/768/4a9ed16e3cacdb4010751ef0e75a543b/Rw/polizeihhheader.png

polizeihhHeader © Polizei Hamburg polizeihhHeader

Kurioser Einsatz im Hamburger Elbtunnel: Zwei ausgebüxte Galloway-Rinder lieferten sich am Montagmittag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Es gibt wahrscheinlich schönere Orte für einen Ausflug – doch zwei Galloway-Rinder fanden den Hamburger Elbtunnel anscheinend auch ganz nett. Das berichtet die „Hamburger Morgenpost“. Seelenruhig trabten die beiden Tiere am Montagmittag durch Röhre 1 – aufmerksam verfolgt von der Hamburger Polizei, die den Zwischenfall über Twitter publik machte.

Die Verfolgungsjagd dauerte jedoch nicht mal eine Stunde. Mittlerweile konnten die Tiere wieder eingefangen werden – den „Cowboys” der Polizei sei Dank!

Zwar ist Röhre 1 derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt – die Polizei überlegte zwischenzeitlich trotzdem, den Elbtunnel in Richtung Norden komplett abzuriegeln.

Wem die Tiere gehören und wo sie herkommen, ist derzeit noch nicht bekannt. Auf Twitter teilten die Beamten mit: „Es könnte (!) sein, dass sie aus einem Tiertransporter geflüchtet sind.”

Duisburg: 250 Gaffer belagern Festnahme und greifen Polizei an .
Erst vor wenigen Wochen wurde ein Feuerwehreinsatz durch einen Massenauflauf gestört.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!