Panorama Drei Festnahmen nach tödlichem Autorennen in Mönchengladbach

17:25  19 juni  2017
17:25  19 juni  2017 Quelle:   AFP

Mönchengladbach - Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

  Mönchengladbach - Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet In Mönchengladbachs Innenstadt ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall in Folge eines illegalen Autorennens gekommen. Dabei wurde ein Fußgänger getötet. Nach Zeugenaussagen hatten sich zwei Wagen auf der vierspurigen Fliehtstraße in Mönchengladbach ein Rennen geliefert, wie die Polizei mitteilte. Einer der beiden, ein 28-jähriger Fahrer eines schwarzen Seats, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und fuhr den Fußgänger um. Dieser hatte gerade über die Straße laufen wollen. Der 38-Jährige starb kurz darauf. Der Fahrer des zweiten Wagens flüchtete von der Unfallstelle.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Der Tod ist ein Meister aus Mönchengladbach .

Inhalt. Ändern. Diskussion. Versionen. Bewerten. Die Drei Schlangenblätter.

Ein Toter bei Autorennen in Mönchengladbach: Die Polizei in NRW hat nach einem illegalen Autorennen am Freitag mit einem Todesopfer drei Männer festgenommen, darunter auch den mutmaßlichen Fahrer. Die Tat bewerten die Ermittler als Mord. © Bereitgestellt von AFP Die Polizei in NRW hat nach einem illegalen Autorennen am Freitag mit einem Todesopfer drei Männer festgenommen, darunter auch den mutmaßlichen Fahrer. Die Tat bewerten die Ermittler als Mord.

Nach einem illegalen Autorennen mit einem getöteten 38-jährigen Fußgänger in Mönchengladbach haben die Ermittler drei mutmaßliche Raser festgenommen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um den 28-jährigen Unfallfahrer sowie zwei Fahrer im Alter von 22 und 25 Jahren, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag in der nordrhein-westfälischen Stadt mitteilten. Die Tat vom späten Freitagabend bewerten die Ermittler demnach als Mord.

Iran meldet 41 Festnahmen nach jüngsten Anschlägen

  Iran meldet 41 Festnahmen nach jüngsten Anschlägen Im Zusammenhang mit den Anschlägen von Teheran in dieser Woche haben die Behörden im Iran nach eigenen Angaben 41 Verdächtige festgenommen. Außerdem seien zahlreiche Waffen und Unterlagen sichergestellt worden, teilte das Innenministerium am Freitag im staatlichen Fernsehen mit. © REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. FOR EDITORIAL USE ONLY? - RTX3... Zu dem Bomben- und Schusswaffenangriff zweier Selbstmordattentäter auf das Parlament und das Grabmal von Revolutionsführer Ajatollah Ruhollah Chomeini hatte sich die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) bekannt.

Eine Detailansicht für diesen Eintrag ist nicht vorhanden. Bitte gehen sie auf die vorherige Seite zurück.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Die drei Verdächtigen wurden den Angaben zufolge am Sonntagabend festgenommen. Die Ermittler prüften am Montag, ob die Beschuldigten einem Haftrichter vorgeführt werden. Weitere Einzelheiten nannten Staatsanwaltschaft und Polizei mit Verweis auf die "noch andauernden umfangreichen Ermittlungen" nicht.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 28-jährige Unfallfahrer den Fußgänger am Freitagabend in der Mönchengladbacher Innenstadt überfahren und tödlich verletzt. Vorangegangen war mutmaßlich ein illegales Autorennen, bei dem einer der drei beteiligten Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet.

BVB im DFB-Pokal gegen Sechsligist .
Erst vor zwei Wochen stemmten die BVB-Profis den DFB-Pokal in die Höhe. Jetzt stehen bereits die Duelle für die 1. Runde der nächsten Saison fest: Der Chemnitzer FC bekommt den erfolgreichsten deutschen Klub zu gelost. Die Mission Titelverteidigung beginnt für Borussia Dortmund in Südbaden: Der BVB muss beim 1. FC Rielasingen-Arlen antreten. Das ergab die Auslosung am Sonntag im Fußballmuseum in Dortmund. Gegen den Sechsligisten hat der BVB mit das einfachste Los gezogen. Auch dem Bundesliga-Zweiten RB Leipzig wurde ein Klub aus der untersten Liga zugeteilt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!