Kultur & Showbiz Herzogin Meghan: Diese Entscheidung steht noch aus

16:05  10 august  2018
16:05  10 august  2018 Quelle:   gala.de

Herzogin Meghan und Prinz Harry begeistern bei Hochzeit

  Herzogin Meghan und Prinz Harry begeistern bei Hochzeit Herzogin Meghan und Prinz Harry begeistern bei HochzeitDas könnte Sie auch interessieren

Dank einer Lücke der Regelungen für die Thronfolge könnten Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle das Königspaar von Kanada werden, behauptet zumindest ein k Die Geissens: Bittere Entscheidung aus Liebe !

Die Queen persönlich hat den Vertrag gefordert, der Herzogin Meghan im Falle einer Scheidung ziemlich mies darstehen lässt. Meghans Ehevertrag soll es in sich haben Das steht in Herzogin Meghans Ehevertrag 02:11.

Herzogin Meghan © Dana Press Herzogin Meghan

Drei Monate nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry sucht Herzogin Meghan noch immer nach der passenden Schirmherrschaft

Gemeinsam mit Ehemann Prinz Harry, Schwager Prinz William und dessen Ehefrau Herzogin Catherine ist Herzogin Meghan Schirmherrin der "Royal Foundation". Eine Aufgabe, die der 37-Jährigen mit ihrer Hochzeit automatisch zufiel. 

Bei der Suche nach weiteren Schirmherrschaften soll sich Meghan nun etwas schwerer tun, berichtet die britische Zeitung "Hello!". Demnach habe sie sich auch drei Monate nach ihrer Hochzeit bislang noch nicht entscheiden können. Und das obwohl Meghan schon lange vor ihrer Zeit am Hof für wohltätige Zwecke engagiert hatte. 

Herzogin Meghan: Durch dieses Accessoire wirkt sie noch schlanker

  Herzogin Meghan: Durch dieses Accessoire wirkt sie noch schlanker Herzogin Meghan: Durch dieses Accessoire wirkt sie noch schlankerMeghan Markle sieht einfach bezaubernd aus: Perfektes Make-up, tolle Haare, unglaubliche Ausstrahlung und eine schlanke Silhouette - dank dieses kleinen Helferleins

Bei ihrem jüngsten Auftritt zum Empfang des Jugendwettbewerbes "Youth Commonwealth" legte Herzogin Meghan in ihrem gelben Etui-Kleid einen absoluten "Wow"-Auftritt hin.

So stehen heute Ihre Sterne. Herzogin Meghan und Prinz Harry bleiben im Kensington Palast. Was den Herzog und die Herzogin von Sussex dort erwarten würde, beschreibt die Website des Anwesens so: "Frühlingslämmer spielen in Grasland, Eichenwälder mit einem Teppich aus

Ärger um Herzogin Meghans Engagement?

So setzte sie sich als UN-Sprecherin für Frauenrechte ein, war Botschafterin der Organisation "World Vision" und besuchte in deren Auftrag eine afrikanische Gemeinde in Ruanda. Dort sorgte sie dafür, dass dem Ort Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht wird. 2017 machte sie eine Charity-Reise nach Indien. "Ich wollte nie eine Frau sein, die nur zum Lunch geht, ich wollte immer ein Frau sein, die arbeitet", schrieb die damals noch bürgerliche Meghan Markle auf ihrem Lifestyle-Blog "The Tig". 

Doch in welche Richtung ihr königliches Engagement gehen soll, scheint sich für die Herzogin von Sussex noch nicht ganz herauskristallisiert zu haben - oder stellt sich gar der Hof quer? Laut GALA-Informationen habe Meghan dem Palast schon mehrere Vorschläge für künftige Projekte gemacht, die am Hof allesamt auf wenig Begeisterung gestoßen seien. 

Nach Skandalen: Wird Thomas Markle seine Tochter nie wieder sehen?

  Nach Skandalen: Wird Thomas Markle seine Tochter nie wieder sehen? Nach Skandalen: Wird Thomas Markle seine Tochter nie wieder sehen?Die Skandale um Herzogin Meghans Vater Thomas Markle reißen einfach nicht ab. Erst inszeniert er Paparazzi-Bilder, dann kommt er nicht zur Hochzeit und stellt fragwürdige Behauptungen über Meghan und Harry auf. In dem neusten Interview mutmaßt er, dass er seine Tochter deshalb wohl nie wieder sehen wird.

Herzogin Meghan sucht sich diese Bürde selbst aus. Aber nicht im übertragenen Sinn – nein, die 36-Jährige trägt tatsächlich zu große Schuhe. Müssen die Promis dann lange stehen oder gehen und tragen genau passende hochhackige Schuhe, dann führe das häufig zu Schwellungen, die dann zu

Die Herzoginnen Meghan und Kate verfolgten in London zuerst den zweiten Teil des Halbfinals zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal - und das anschließende Finale mit Angelique Kerber und Serena Williams.

Das sind Herzogin Catherines Herzensprojekte

Zeitdruck muss sie sich allerdings auch keinen machen. Ihre Schwägerin Herzogin Catherine ließ sich nach ihrer Hochzeit mit Prinz William ganze neun Monate Zeit, um ihre Schirmherrschaften zu verkünden. Als Kunst-Liebhaberin und studierte Kunsthistorikerin entschied sich Kate für eine Schirmherrschaft der "National Portrait Gallery" und der Organisation "Art Room". Letztere arbeitet mit verhaltensauffälligen Kindern und gibt ihnen die Möglichkeit, sich in Kunst auszudrücken. Außerdem engagiert sich die dreifache Mutter für "Action on Addiction", ein Verein, der mit alkohol- und drogenabhängigen Menschen arbeitet, und die "East Anglia"-Kinderhospize. 

Frauenrechte haben für sie Priorität

Auch Meghan wird sich wohl auf Grundlage eigener Interessen und Herzensangelegenheiten für Organisationen entscheiden, die sie als Mitglied der Königsfamilie unterstützen möchte. Frauenrechte dürfte dabei ein zentrales Thema werden. Mehr als ein Mal hatte Meghan in der Vergangenheit deutlich gemacht, dass die Unterstützung von Frauen für sie oberste Priorität hat. 

Herzogin Meghan: Sie besitzt die seltene Fähigkeit der Ambidextrie

  Herzogin Meghan: Sie besitzt die seltene Fähigkeit der Ambidextrie Herzogin Meghan: Sie besitzt die seltene Fähigkeit der AmbidextrieHerzogin Meghan verfügt über eine besondere Fähigkeit, die sie mit nur sehr wenigen Menschen teilt: Sie ist weder Links - noch Rechtshänderin, sondern kann ihre beiden Hände gleichermaßen einsetzen

Seit ihrer royalen Hochzeit hat sich bei der neuen Herzogin Meghan Markle einiges getan. Wir zeigen euch, was sich jetzt alles ändert und welche seltsamen

Doch einmal mehr wurde für Meghan mit royaler Tradition gebrochen, und sie bekommt das Wappen selbst. Offenbar ist diese Entscheidung vor der kalifornischen Küste, während die zwei goldenen Strahlen über dem Schild symbolisch für den Sonnenschein des Heimatstaates der Herzogin stehen .

Schon im März 2018 sagte sie bei einer Podiumsdiskussion der "Royal Foundation", dass es angesichts von Kampagnen wie "MeToo und #Time'sUp keinen besseren Zeitpunkt gebe, sich dafür einzusetzen. Dabei betonte sie auch, dass ihr damals noch Verlobter voll hinter ihr stehe. "Ich weiß genau, wie leidenschaftlich ich bin. Harry und ich sehen die Welt mit den gleichen Augen in unserem Ansatz, dass wir Dinge anpacken."

Erfahren Sie mehr:

Prinz Harry + Meghan Markle: Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

Herzogin Meghan: So sehr verletzte sie ihren Ex-Ehemann

Prinz Harry: Neue Details: Bei dieser Person bedankte er sich nach der Hochzeit

Mehr auf MSN:

Hollywood-Star Tom Hardy: "Harry ist eine verdammte Legende" .
Hollywood-Star Tom Hardy: "Harry ist eine verdammte Legende"Prinz Harry und Schauspieler Tom Hardy scheinen ziemlich gut befreundet zu sein. Er war sogar auf der Hochzeit von seinem Kumpel und Herzogin Meghan.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!