Kultur & Showbiz Lenny Kravitz: Rührender Song-Tribut an seine verstorbene Mutter

12:25  09 august  2018
12:25  09 august  2018 Quelle:   msn.com

Miles Kane: Seine Mutter ist seine größte Kritikerin

  Miles Kane: Seine Mutter ist seine größte Kritikerin Der Musiker verlässt sich auf die Meinung seiner Mutter. Sie ist die erste, die seine Demos zugesendet bekommt.Der 32-jährige Brite veröffentlicht am 10. August sein neues Album 'Goup de Grace', das nach einem bekannten Wrestling-Griff benannt ist. Dabei hat der Musiker während der Albumproduktion besonders auf die Meinung einer Person sehr viel Wert gelegt: die seiner Mutter. "Ich schicke meine Demos immer zuerst an meine Mutter. Meine Mutter und mein Manager! Das sind die beiden, die mir ehrliches Feedback geben", verrät der 'Loaded'-Interpret im Interview mit dem britischen Radiosender Radio X.

Ein junge Mann Rappt für seine verstorbene Mutter . - Duration: 3:13. x3Alwaysx3 241,554 views. Song an seine Ex 😂 - Duration: 4:33.

Rap song für die Verstorbene Mutter !! Song an seine Ex 😂 - Продолжительность: 4:33 Melissa Hänni 1 581 461 просмотр.

Lenny Kravitz © Bang Showbiz Lenny Kravitz

Lenny Kravitz hat seiner verstorbenen Mutter auf seinem neuen Album einen Song gewidmet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Heidi Klum + Tom Kaulitz: Müssen sie für diese Straftat blechen?

Bereits 1995 verlor der Musiker seine Mutter, die Schauspielerin Roxie Roker, an den Krebs. "Ich war ein Mama's Boy. Wir standen uns sehr, sehr nahe", gesteht der Sänger. Sie habe ihn zu dem Menschen erzogen, der er heute ist: "Sie war eine sehr schöne Frau. Immer fair. Sie hat nie etwas Böses über andere gesagt. Meine Mutter hat mein Frauenbild geprägt. Ich mag schlaue und starke Frauen." Lennys neue Platte 'Raise Vibration', die am 7. September erscheint, enthält mit dem Lied 'Johnny Cash' einen Tribut an seine geliebte Mutter.

Herzogin Meghan: Vater Thomas: „Prinzessin Diana hätte es gehasst“

  Herzogin Meghan: Vater Thomas: „Prinzessin Diana hätte es gehasst“ Herzogin Meghan: Vater Thomas: „Prinzessin Diana hätte es gehasst“ Der Ärger beginnt schon im Vorfeld der großen Hochzeit von Prinz Harry (33) und seiner Meghan (36). Ihr Vater, Thomas Markle (73), ließ verkünden, dass er nicht nach Windsor kommen würde, um seiner Tochter an diesem besonderen Tag beistehen. Zu sehr schämt er sich für den Skandal um die gestellten Paparazzi-Bilder, die ihn bei angeblichen Hochzeitsvorbereitungen zeigen. Seither ist er immer wieder mit provokanten Äußerungen in der Presse. Diese bringen nicht nur seine Tochter, sondern die ganze Königsfamilie in unangenehme Situationen.

Voice-Kandidat widmet Song verstorbenem Sohn Der LKW-Fahrer hat vor einem Da sagt der Juror, er soll auf den Sitz neben seiner Mutter schauen - Продолжительность: 2:06 Neuste.news 11 416 747 просмотров.

Es ist soo rührend Liebt eure Mutter 》|Wenn ihr ein Herz für die Aktion habt dan Abonniert mich klickt auf Daumem nach oben《 Tschau bis zum Nächsten

Über die traurige Hintergrundgeschichte des Tracks offenbart Lenny im Interview mit dem 'Cosmopolitan'-Magazin: "Wie so oft kam auch dieser Song in meinen Träumen zu mir. Im Schlaf habe ich die Worte 'Johnny Cash' gehört. Erst verstand ich nicht, was das soll. Und auf einmal wurde es mir klar. Es war ein Reminder an meine Mutter und den Moment, in dem ich sie verloren habe. Ich war auf Reisen und gerade am Flughafen, als ich den Anruf erhielt, dass sie gestorben sei. Ich war völlig allein... Und plötzlich standen Johnny Cash und seine Frau June Carter vor mir. Die beiden haben mich im Arm gehalten und getröstet."

Auch sein Großvater spielte einen wichtigen Part im Leben des 'Fly Away'-Künstlers. "Er war wie ein Vater für mich. Von ihm habe ich gelernt, was im Leben wichtig ist. Hart zu arbeiten und immer positiv zu denken zum Beispiel", erzählt er. Deshalb mag Lenny auch die Bezeichnung "Rockstar" nicht: "Das klingt narzisstisch, und das bin ich nicht. Ich möchte mit meiner Musik Liebe in die Welt bringen."

Reaktionen zum Tod von Aretha Franklin .
Reaktionen zum Tod von Aretha FranklinDie "Queen of Soul" Aretha Franklin ist am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in Detroit an den Folgen ihres Krebsleidens gestorben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!