Kultur & Showbiz Ariana Grande: Schwindelanfälle nach Manchester-Anschlag

14:10  12 juli  2018
14:10  12 juli  2018 Quelle:   msn.com

Duran-Duran-Sänger Simon Le Bon soll Verkäuferin belästigt haben

  Duran-Duran-Sänger Simon Le Bon soll Verkäuferin belästigt haben Duran-Duran-Sänger Simon Le Bon soll Verkäuferin belästigt habenSimon Le Bon (59) soll im Jahr 1995 eine Mitarbeiterin eines Plattenladens unsittlich berührt haben. Das berichtet die "BBC". Der Sänger von Duran Duran ("Save A Prayer") äußerte sich nun via Facebook zu den Vorwürfen und bezeichnete diese als "einfach unwahr".

Ariana Grande unter Schock: Erste Fotos nach dem Anschlag ! Ariana Grande Reacts To Manchester Terrorist Attack - Продолжительность: 1:27 HollywoodLife2 172 085 просмотров.

Ariana Grande ist nach dem schrecklichen Konzert- Anschlag wieder in den USA. Jetzt gibt es die ersten Fotos von der Sängerin. (nbr/the). Manchester Terrorist Attack! Ariana Grande concert!

Ariana Grande © Bang Showbiz Ariana Grande

Ariana Grande litt nach der Terrorattacke auf ihr Konzert in Manchester monatelang an schlimmen Schwindelanfällen und hatte das Gefühl, nicht atmen zu können.

Die 'No Tears Left to Cry'-Interpretin hatte nach dem Anschlag im Mai letzten Jahres mit einem schlimmen Trauma zu kämpfen. Im Interview verrät die US-amerikanische Sängerin nun: "Als ich von der Tour nach Hause gekommen bin, hatte ich wilde Schwindelanfälle und dieses Gefühl, als könnte ich nicht atmen. Ich konnte in einer guten Laune und einfach glücklich sein und trotzdem hat es mich auf einmal überkommen. Ich hatte schon immer mit Angststörungen zu kämpfen, aber zuvor war es nie körperlich. Es gab da diese paar Monate, in denen ich mich total auf den Kopf gestellt gefühlt habe."

Ariana Grande & Mac Miller: Streit wegen neuer Songs?

  Ariana Grande & Mac Miller: Streit wegen neuer Songs? Ariana Grande & Mac Miller: Streit wegen neuer Songs?Das könnte Sie auch interessieren: Herzogin Kate sticht aus der Wimbledon-Masse hervor

Nur wenige Tage nach dem Anschlag auf ihr Konzert in Manchester stand Ariana Grande 2017 wieder auf der Bühne. Dabei ging es der Sängerin überhaupt nicht

US-Sängerin Ariana Grande wird Ehrenbürgerin der Stadt Manchester . Grande «spendete Tausenden Trost und sammelte Millionen mit ihrem One Love Manchester

Nach den schrecklichen Ereignissen war Grande zunächst zurück in die USA gekehrt, um sich zu sammeln. Für die Popsängerin stand allerdings fest, dass sie danach wieder nach Manchester zurückkehren musste. Ihre Mutter erinnert sich gegenüber dem 'Elle'-Magazin: "Es war zwei oder drei Uhr morgens, als sie in mein Bett gekrochen kam und meinte 'Mom, lass uns ehrlich sein, ich werde nicht aufhören zu singen. Aber ich werde so lange nicht mehr singen, bis ich es in Manchester getan habe.'" Und die 25-Jährige selbst fügt hinzu: "Wieso sollte ich zweimal darüber nachdenken, auf eine verdammte Bühne zu gehen und für sie da zu sein? Diese Stadt und ihre Antwort? Sie hat mein Leben verändert."

Gift-Anschlag?: Nowitschok-Opfer aus Salisbury wieder bei Bewusstsein .
Gift-Anschlag?: Nowitschok-Opfer aus Salisbury wieder bei BewusstseinSeine Lebensgefährtin war am Sonntag an den Folgen einer Vergiftung mit dem Kampfstoff Nowitschok gestorben, die beide sich eine Woche zuvor zugezogen hatten. Rowley und die 44-jährige Dawn Sturgess waren am 30. Juni in das Krankenhaus in Salisbury eingeliefert worden. Nach Sturgess' Tod nahmen die Behörden Ermittlungen wegen Mordverdachts auf.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!