Kultur & Showbiz Iron Maiden spielt 2018 in Deutschland

14:23  14 november  2017
14:23  14 november  2017 Quelle:   bangshowbiz.com

Ozzy Osbourne kommt nach Deutschland

  Ozzy Osbourne kommt nach Deutschland Ozzy Osbourne feiert sein Bühnenjubiläum mit einer Abschiedstournee. Der 68-Jährige begeht sein 50-jähriges Bühnenjubiläum, sowohl als Solokünstler als auch als Leadsänger der 1968 gegründeten Band Black Sabbath auf ganz besondere Weise. Dafür kommt er sogar nach Deutschland. Mit einer mehrjährigen Welttournee will sich der Grammy-Gewinner von seinen Fans verabschieden. Am 28. Juni 2018 kommt Ozzy, der auch ein Mitglied der Rock'n'Roll-Hall-of-Fame ist, nach Oberhausen in die König-Pilsener-Arena. Der Musiker feierte bereits 2016 mit seiner damaligen Band den Abschied von seinen Fans. Wegen seines Bühnenjubiläums will er sich nun jedoch auch Solo von seinen Anhängern verabschieden. In Mexiko wird der Sänger 2018 sein Auftaktkonzert geben und dann zunächst durch Südamerika touren. Im Anschluss darauf wird er dann auf den Bühnen in Europa zu sehen sein. Die US-Termine für die 'Farewell'-Tour werden allerdings erst 2018 bekannt gegeben. Der Songwriter wird dabei von seinen langjährigen Weggefährten, Gitarrist Zack Wylde, Bassist Blasko, Drummer Tommy Clufetus und Adam Wakeman am Keyboard, begleitet. Obwohl der Brite bereits jetzt eine Vielzahl an Tourterminen vor sich hat, schließt er weitere Einzelkonzerte nicht aus. "Die Fans fragen mich, wann ich in Rente gehe. Dies wird meine letzte Welttournee sein, aber ich kann nicht sagen, ob ich nicht ab und zu einige Shows hier und da spielen werde", heißt es auf seiner Website. Der Vorverkauf für die Show in Oberhausen startet am 9. November um 10 Uhr.

Iron Maiden spielen nächstes Jahr auch Hierzulande. Die britische Kult-Band wird im Sommer 2018 für drei Konzerte nach Deutschland kommen. Bereits 2016/17 waren Iron Maiden mit ihrer 'Book Of Souls'-Tournee in Deutschland zu Gast.

In Deutschland spielt Iron Maiden am 9. Juni 2018 in München auf dem Königsplatz als Headliner des Rockavaria Festivals, am 10. Der vollständige Tourneeplan für Europa steht auf ironmaiden .com zur Verfügung und die Tour wird voraussichtlich 2019 fortgesetzt.

Iron Maiden © Bang Showbiz Iron Maiden

Iron Maiden spielen nächstes Jahr auch Hierzulande.

Die britische Kult-Band wird im Sommer 2018 für drei Konzerte nach Deutschland kommen. Auch bei einem Festival werden sie auftreten.

Bereits 2016/17 waren Iron Maiden mit ihrer 'Book Of Souls'-Tournee in Deutschland zu Gast. Nun wollen sie im kommenden Jahr im Rahmen der 'Legacy Of The Beast'-Tour erneut die deutschen Bühnen rocken. Im Gegensatz zur letzten Tournee werden die Musiker bei ihren vier Open Air-Shows 2018 zu einem großen Teil alte Klassiker der 80er spielen. Aber auch aktuelle Songs stehen auf der Setliste. "Wie unsere Fans wissen, folgen wir, seit sich Bruce und Adrian zu Beginn der Jahrtausendwende wieder Maiden anschlossen, einem bestimmten Tourzyklus. Dabei wechseln wir immer neue Albumtouren mit "History/Hits"-Touren mit alten Songs ab. Wir haben viele Gründe, aus denen wir gerne so vorgehen, nicht zuletzt, weil es der Band die Gelegenheit gibt, sowohl neues Material als auch alte Favoriten zu spielen, von denen wir wissen, dass die Fans sie gerne hören. So bleibt das Erlebnis frisch, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Band", erklärt Iron Maiden-Manager Rod Smallwood.

Die Tournee führt die Heavy-Metaller aber auch auf das Rockavaria Festival in München. Als Support verpflichteten sie die Metalcore-Band Killswitch Engage. Der Vorverkauf für die Show beim Rockavaria Festival läuft ab dem 14. November 2017. Am 24. November startet der Vorverkauf für die anderen Termine:

09.06.2018 in München (Rockavaria)

10.06.2018 in Hannover (Expo Plaza)

13.06.2018 in Berlin (Waldbühne)

30.06.2018 in Freiburg (Messe-Gelände)

FIFA-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland bleibt Erster .
Fußball-Weltmeister Deutschland bleibt Spitzenreiter in der FIFA-Weltrangliste. Größter Gewinner des November-Rankings war Senegal nach geschaffter WM-Quali. Das Team um Bundesliga-Profi Salif Sané (Hannover 96) machte neun Plätze gut und erreichte mit Rang 23 seine beste Platzierung. Auch die Schweiz (8.), Dänemark (12.), Kroatien (17.) und Schweden (18.) verbesserten sich.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!