Kultur & Showbiz Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan: Diesen Special-Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen

11:11  03 november  2017
11:11  03 november  2017 Quelle:   GALA.de

Wegen Opioidmissbrauch: Trump ruft Gesundheitsnotstand in den USA aus

  Wegen Opioidmissbrauch: Trump ruft Gesundheitsnotstand in den USA aus Die USA habe nach Trump derzeit mit der schimmsten Drogenkrise bisher zu kämpfen.In den USA sterben nach Angaben der Gesundheitsbehörde CDC jeden Tag im Schnitt 91 Menschen an einer Opioid-Überdosis. Neben Heroin gehören dazu auch Mittel, die als Medikamente eingesetzt werden.

Aufgrund einer Störung steht Ihnen der Online-Dienst im Moment nicht wie gewohnt zur Verfügung. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung dieser Störung. Wir bitten um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis.

Um das Portal nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

  Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan: Diesen Special-Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen © Getty Images

Am 3. November brechen Donald Trump und Melania Trump zu ihrer vierten Auslandsreise als Präsidentenpaar auf. Beim Stopp in Japan wird der First Lady dabei eine besondere Ehre zu teil 

Für Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, heißt es aktuell: Koffer packen. Der US-Präsident und die First Lady werden  vom 3. November bis 11. November nach Japan, Südkorea, China, Vietnam, Hawaii und auf die Philippinen reisen. Bei ihrem Stopp im "Land der aufgehenden Sonne" bekommt Melania einen Service, der bisher in der Geschichte einer US-First-Lady einmalig ist.

Weibliche Security für Melania Trump

Donald Trump: Liebt er Tochter Ivanka Trump mehr als Tiffany Trump?

  Donald Trump: Liebt er Tochter Ivanka Trump mehr als Tiffany Trump? Dass Ivanka Trump das Lieblingskind von Donald Trump ist, wird seit Langem gemunkelt. Geht er dabei so weit, dass er sie und seine zweite Tochter Tiffany Trump sogar an ihren Geburtstagen unterschiedlich behandelt?  Am Montag, den 30. Oktober, hat die Familie Trump etwas zu feiern: Ivanka Trump wird 36 Jahre alt. Eine kleine Party gab es schon vor zwei Tagen, wie die renommierte Polit-Website "Politico" berichtet. Demnach traf sich die Präsidententochter mit ihrem Ehemann Jared Kushner, 36, und einigen Freunden aus New York zu einem Überraschungsdinner im "Trump International Hotel" in Washington.

Weiterleitung. Sie werden in 5 Sekunden automatisch weitergeleitet! Oder klicken sie hier um direkt weitergeleitet zu werden.

Wie japanische Medien berichten, wird eine rein weiblich Einheit des "Tokyo Metropolitan Police Departements" für den Schutz von Melania und Ivanka Trump, 36, sorgen. Um dem hohen Status der Besucher Rechnung zu tragen, werden die Polizistinnen mit schwarzer Stoffhose, schwarzem Blazer und weißem Hemd bekleidet sein.  "Wir haben uns für einen kultivierten Look entschieden, um dem Anlass gerecht zu werden", sagte ein Sprecher der Polizei der japanischen Zeitung "Asahi Shimbun". Aufgabe der Frauen sei es, nach "jedweder Gefahr und verdächtigen Individuen" in der Nähe von Melania und Stieftocher Ivanka Ausschau zu halten. 

Security trainiert den Ernstfall

Mehr als 10.000 Polizisten und Polizistinnen werden während des Besuchs der Familie Trump im Einsatz sein, wie die japanische Nachrichten-Website "NHK World" berichtet. Damit niemand Unbefugtes der First Lady zu nahe kommt, trainierte die Security-Einheit kurz vor der Ankunft der Trumps auf offener Straße den Ernstfall, wie Fotos zeigen. Allerdings: Die Einheit wurde nicht extra für die Präsidentengattin gegründet, sondern ist ein Experiment im Zuge der Olympischen Sommerspiele, die 2020 in Tokyo stattfinden werden. "Unser Ziel ist es, sanft und scharfsinnig zu sein, indem wir die Sichtweise und Sensibilität nutzen, die nur Frauen haben," sagt Sergeant Kawamura Reiko in einem Interview über die Vorzüge seiner Kolleginnen.

Erfahren Sie mehr:

Donald Trumps erste Auslandsreise: US-Präsident bereist mit Melania die Welt

Donald Trump : Er macht sich schon wieder zur Lachnummer

Donald Trump: Frau zeigt ihm Stinkefinger

Donald Trump allein in Asien: Melania Trump ist vorzeitig abgereist - doch warum? .
Der US-Präsident besucht Vietnam und die Philippinen ohne seine First Lady Melania Trump, denn die hat andere Pläne Donald Trump, 71, muss seine Asien-Tour als Strohwitwer weiterführen: Ehefrau Melania Trump, 47, kehrt noch vor Ende der Reise, das auf den 13. November datiert ist, in die USA zurück. Doch warum? Melania Trump verlässt China Bereits am gestrigen Freitag, den 10. November, trennten sich die Wege von "Potus" und "Flotus": Während er von Peking zu einem Wirtschaftsgipfel ins vietnamesische Hanang flog, blieb sie in der chinesischen Hauptstadt zurück.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!