Kultur & Showbiz Liam Gallagher ist nicht gerne alleine

14:15  12 september  2017
14:15  12 september  2017 Quelle:   BANG Showbiz

Liam Gallagher ist nicht gerne alleine

  Liam Gallagher ist nicht gerne alleine Liam Gallagher will unbedingt mit The Stone Roses kollaborieren. Der 44-Jährige wird im Oktober diesen Jahres sein erstes Soloalbum mit dem Namen 'As You Were' veröffentlichen, doch der ehemalige Oasis-Sänger gibt nun zu, dass er es bevorzugen würde, in einer Band zu sein. Aber auch einer Zusammenarbeit mit den 'I Am the Resurrection'-Interpreten wäre er nicht abgeneigt. Denn Liams Meinung nach gebe es viel zu viele Solokünstler in der Musikindustrie. Im Interview mit 'Consequenceofsound.net' sagt er: "Jeder, der in einer super Gruppe wäre oder irgendetwas mit einer super Gruppe zu tun hätte, ist solo. [] Es gibt nicht genügend Bands. Ich mache das, weil ich muss. Aber ich wäre lieber in einer Band. Die Idealen wären die Jungs von The Stone Roses. Ich glaube, sie haben sich gerade erst getrennt, also wäre das gut. [Richard] Ashcroft wäre gut. Es gibt eine Menge Leute da draußen, aber die Mehrheit von ihnen macht ihr eigenes Ding. Aber falls sie etwas machen wollen, meldet euch, ich bin dabei." Ein absolutes No-go wäre für ihn bei einer Kollaboration allerdings, wenn er nicht singen könnte. Der Brite erklärt weiter: "Aber ich müsste der Sänger sein. Ich werde da nicht stehen und Tamburin spielen. Ich muss am verdammten Mikrofon stehen. Aber eins nach dem anderen, Mann. Das ist etwas, was ich in den letzten 20 Jahren gelernt habe - es verdammt nochmal zu genießen und in der Gegenwart zu leben. Ich war in einer Blase gefangen und es geht einfach an dir vorbei und du denkst dir: 'Okay, was zur Hölle ist da passiert?' Dieses Mal ist es anders und wir sehen mal, wie es läuft. Man muss im Hier und Jetzt leben, Mann, es ist wertvoll. [] Ich fühle mich gut und wir werden sehen, was am Ende der Tour passiert.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

Zugriff verweigert! Sie haben versucht einen Bereich zu betreten, der nicht für Sie freigeschaltet ist. Sollten Sie nicht weitergeleitet werden, dann bitte hier klicken.

Liam Gallagher © Bang Showbiz Liam Gallagher

Liam Gallagher will unbedingt mit The Stone Roses kollaborieren.

Der 44-Jährige wird im Oktober diesen Jahres sein erstes Soloalbum mit dem Namen 'As You Were' veröffentlichen, doch der ehemalige Oasis-Sänger gibt nun zu, dass er es bevorzugen würde, in einer Band zu sein. Aber auch einer Zusammenarbeit mit den 'I Am the Resurrection'-Interpreten wäre er nicht abgeneigt. Denn Liams Meinung nach gebe es viel zu viele Solokünstler in der Musikindustrie. Im Interview mit 'Consequenceofsound.net' sagt er: "Jeder, der in einer super Gruppe wäre oder irgendetwas mit einer super Gruppe zu tun hätte, ist solo. [...] Es gibt nicht genügend Bands. Ich mache das, weil ich muss. Aber ich wäre lieber in einer Band. Die Idealen wären die Jungs von The Stone Roses. Ich glaube, sie haben sich gerade erst getrennt, also wäre das gut. [Richard] Ashcroft wäre gut. Es gibt eine Menge Leute da draußen, aber die Mehrheit von ihnen macht ihr eigenes Ding. Aber falls sie etwas machen wollen, meldet euch, ich bin dabei."

Liam Payne: 1D-Hits beschämen ihn

  Liam Payne: 1D-Hits beschämen ihn Liam Payne findet alte One Direction-Hits peinlich. Der 24-Jährige hat gerade erst seine Solo-Karriere gestartet, nachdem er und seine Bandkollegen Niall Horan, Harry Styles und Louis Tomlinson sich Ende 2015 dazu entschlossen haben, ihrer Band eine unbefristete Pause zu gönnen. Der 24-Jährige hat gerade erst seine Solo-Karriere gestartet, nachdem er und seine Bandkollegen Niall Horan, Harry Styles und Louis Tomlinson sich Ende 2015 dazu entschlossen haben, ihrer Band eine unbefristete Pause zu gönnen. Wenn er heute die alten Songs wie zum Beispiel 'What Makes You Beautiful' von 2011 hört, dann sei ihm das peinlich.

Immobilien, Autos, Stellenangebote, Kontakte beim Anzeigenportal. Anzeigen aus Wochenblättern aller Regionen in Deutschland. Finden Sie das richtige Angebot

Das schnellste Newsportal - Die Newsplattform 20minuten.ch berichtet täglich während 24 Stunden über alle News und Hintergründe aus Politik, Wirtschaft, Sport, Digital, Wissen und Unterhaltung.

Ein absolutes No-go wäre für ihn bei einer Kollaboration allerdings, wenn er nicht singen könnte. Der Brite erklärt weiter: "Aber ich müsste der Sänger sein. Ich werde da nicht stehen und Tamburin spielen. Ich muss am verdammten Mikrofon stehen. Aber eins nach dem anderen, Mann. Das ist etwas, was ich in den letzten 20 Jahren gelernt habe - es verdammt nochmal zu genießen und in der Gegenwart zu leben. Ich war in einer Blase gefangen und es geht einfach an dir vorbei und du denkst dir: 'Okay, was zur Hölle ist da passiert?' Dieses Mal ist es anders und wir sehen mal, wie es läuft. Man muss im Hier und Jetzt leben, Mann, es ist wertvoll. [...] Ich fühle mich gut und wir werden sehen, was am Ende der Tour passiert."

Britney Spears: Wie bitte? Sie gibt wieviel Millionen im Jahr aus? .
Wie Gerichtsdokumente zeigen, lebt Popstar Britney Spears trotz der Vormundschaft in Saus und Braus und verprasst Millionen im Jahr. Seit ihrem Zusammenbruch im Jahr 2008, darf Britney Spears nicht mehr selbst über ihr Geld verfügen. Papa Jamie Spears und der Rechtsanwalt Andrew M.Wallet haben die Vormundschaft für die 35-Jährige übernommen, managen sämtliche Ausgaben und haben uneingeschränkte Kontrolle über ihr Leben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!