Kultur & Showbiz Horror-Ikone George A. Romero ist gestorben

11:20  17 juli  2017
11:20  17 juli  2017 Quelle:   spot-on-news.de

Bettgeschichten über George Clooney

  Bettgeschichten über George Clooney George Clooney ist eine "Neun" im Bett. Das behauptet seine Ex-Freundin Carole Radziwill, die Ende der 90er mit dem Schauspieler zusammen war. Clooney soll in intimen Angelegenheiten exzellente Arbeit geleistet haben. In einem 'Wahrheit oder Pflicht'-Spiel in der Reality-TV Show 'Real Housewives of New York City' sagt Carole aber auch, dass es "vor langer Zeit" war und bewundert Georges jetzige Liebste. Sie schwärmt über Amal: "Sie scheint eine großartige Frau zu sein. Ich finde es fantastisch und es ist für jeden toll, wenn er verliebt ist." Nicht nur in Sachen Liebe hat sich für den Hollywood-Star viel verändert. Sein Vater Nick behauptet, dass sein Sohn "eine andere Art von Reife" entwickelt habe, seitdem er Vater geworden ist. "Seit bekannt wurde, dass er Vater wird, hat er sich, keine Frage, verändert. Das hat nichts mit dem Alter zu tun, aber es ist eine andere Art von Reife", erklärt er im Gespräch mit 'Entertainment Tonight'. Außerdem sagt er, dass er sich in der Erziehung so weit wie möglich raushalten möchte, bis die beiden "eine Idee von allem" bekommen haben und dass das Paar so viel Zeit und Privatsphäre wie möglich verdient habe. Georges Vater sei sich außerdem schon immer sicher gewesen, dass George später eine tolle Familie haben werde. "Immer wenn George gesagt hat, dass er keine Kinder in seiner Zukunft sieht, bin ich auf ihn zugegangen und habe gesagt: 'George, irgendwann wird dich eine umwerfende Frau vom Hocker hauen. Ende der Geschichte.' Und genau das ist passiert", erzählt er überzeugt. Seit sein Sohn 30 Jahre alt gewesen sei, habe er gewusst, dass dieser mal "ein toller Vater" werde.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Kampf gegen Islamisten: Verwirrung um den Tod des «Einäugigen».

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Der Tod ist ein Meister aus Islamistan.

George A. Romero ist gestorben © Andrea Raffin / Shutterstock.com George A. Romero ist gestorben

Er war einer der wichtigsten Vertreter des modernen Horrorfilms. Jetzt ist George A. Romero im Alter von 77 Jahren gestorben.

Ausgerechnet ein Film über Untote machte ihn unsterblich: "Night of the Living Dead" (1968). Der Debütfilm gilt als Ur-Zombie-Streifen, sein Schöpfer als Ikone des modernen Horrorfilms: Nun ist der US-Filmemacher George A. Romero im Alter von 77 Jahren gestorben. Wie sein Produzentenkollege Peter Grunwald in einem Statement an die "Los Angeles Times" bekanntgab, starb der Regisseur am Sonntag "im Schlaf nach einem kurzen aber harten Kampf gegen den Lungenkrebs".

Der New Yorker Filmemacher revolutionierte das Horrorgenre und blieb ihm auch treu. Ausgehend von seinem Kultklassiker entwickelte er eine Reihe: "Dawn of the Dead" (1978), "Day of the Dead" (1985), "Land of the Dead" (2005), "Diary of the Dead" (2007) und "Survival of the Dead" (2009). Als Schauspieler war er auch im fünffachen Oscar-Gewinner "Das Schweigen der Lämmer" (1991) zu sehen.

George A. Romero hinterlässt seine Ehefrau Suzanne Desrocher und drei Kinder.

Lena Dunham: 'American Horror Story' ruft .
Lena Dunham (31) ist der neue 'American Horror Story'-Star. Die Darstellerin hat erst im April dieses Jahres ihre Serie 'Girls' beendet, die nach sechs Staffeln zu Ende ging. Eine lange Auszeit gönnt sich Lena aber nicht, denn nun ist sie als Neuzugang für die aktuelle Staffel der beliebten US-amerikanischen Serie verkündet worden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!