Kultur & Showbiz Königsdisziplin im Kino: Dieser "Tatort" geht an die Substanz

13:05  21 april  2017
13:05  21 april  2017 Quelle:   spot-on-news.de

"Wie eine Trennung": So nah geht Stefan Konarske der "Tatort"-Abschied

  Stefan Konarskes letzter Fall als Dortmunder "Tatort"-Kommissar hatte es ganz schön in sich. Doch eines wurde nicht geklärt: Wie geht es mit Daniel Kossik weiter?Stefan Konarske: Zehn Folgen und fünf Jahre sind eine lange Zeit. Es fühlt sich an wie eine Trennung. Man kommt nach Hause und plötzlich ist alles vorbei, keiner mehr da. Wir alle wussten ja schon länger, dass es passieren wird, aber dann kommt der Tag und es ist wirklich zu Ende! Das hat sich merkwürdig angefühlt.

Warum dieser Krimi an die Substanz geht , erzählten die Hauptdarsteller Udo Wachtveitl und Miro Nemec im Gespräch danach. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können. Königsdisziplin im Kino : Dieser " Tatort " geht an die Substanz .

Für die Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung bei der BMW Group müssen Sie sich einmalig im Job Assistenten registrieren. In diesem geschützten Bereich können Sie Ihre Daten bearbeiten, bevor Sie die Online-Bewerbung aktivieren. Die Registrierung ist unverbindlich und kann jederzeit von Ihnen

Ein Teil der Filmcrew war bei der Premiere in der HFF München dabei (v.l.n.r.): Regisseur Philip Koch, Drehbuchautor Holger Joos sowie die Schauspieler Udo Wachtveitl, Jürgen Tonkel und Miro Nemec © ili/spot Ein Teil der Filmcrew war bei der Premiere in der HFF München dabei (v.l.n.r.): Regisseur Philip Koch, Drehbuchautor Holger Joos sowie die Schauspieler Udo Wachtveitl, Jürgen Tonkel und Miro Nemec

Der nächste "Tatort" aus München feierte am Donnerstagabend im Kino der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) Premiere. Mit dabei war auch ein Teil der Crew. Im Anschluss an die Filmvorführung von "Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben" standen die Hauptdarsteller Udo Wachtveitl (58) und Miroslav Nemec (62) noch Rede und Antwort. Ebenfalls auf dem Podium saßen Regisseur Philip Koch (34, "Operation Zucker") und Produzent Michael Polle (37) - beide Absolventen der HFF München - sowie Drehbuchautor Holger Joos (*1972) und die verantwortliche BR-Redakteurin, Stephanie Heckner.

Tödlicher Streit in Hamm: Messer-Mord nach Saufgelage

  Tödlicher Streit in Hamm: Messer-Mord nach Saufgelage 27-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten.Die beiden Männer treffen sich am 9. November mittags mit einem weiteren Bekannten in der Wohnung von K.'s Lebensgefährtin Irma S. in Hamm. Obwohl hellichter Tag, fließt schon Alkohol. Es kommt zum Streit. K. fühlt sich beleidigt, verlässt das Wohnzimmer und geht in die Küche, wo er sich ein 24 Zentimeter langes Messer greift.

Bitte ändern Sie alle Verknüpfungen und nutzen Sie die neue Domain

Der Dreh ging an die Substanz

Kommissar Batic (Nemec) wird schwer verletzt © BR/X Filme/Hagen Keller Kommissar Batic (Nemec) wird schwer verletzt

Beantwortet wurde unter anderem die Frage, wie es für den jungen Regisseur als Neuen in der Runde war, die erfahrenen Kommissare anzuleiten. "Nicht immer einfach, aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht", so Philip Koch. Dafür gab's Schmunzeln im Publikum und Zustimmung von Udo Wachtveitl: "Es ist keine Grundregel, dass es fetzen und wehtun muss, aber es schadet meistens auch nicht." Der Dreh sei aber in vielerlei Hinsicht fordernd gewesen, erinnert sich der Schauspieler weiter, "weil man blutverschmiert im Dreck liegen musste, rennen musste und auf Krücken gehen... aber Schwierigkeiten dieser Art schaden dem Produkt nicht", so sein Fazit.

Ein Dutzend Menschen in London bei Säure-Attacke verletzt

  Ein Dutzend Menschen in London bei Säure-Attacke verletzt Bei einer Säure-Attacke in einem Londoner Nachtclub sind zwölf Menschen verletzt worden. Grund könnte ein Streit zwischen zwei Gruppen sein, teilte Scotland Yard am Montag mit. Ein Verdächtiger soll dabei die Flüssigkeit direkt auf zwei Männer gesprüht haben. Ihr Zustand sei ernst, aber stabil. Zehn weitere Personen in der Nähe wurden leicht verletzt. Alle Opfer mussten in Kliniken behandelt werden.Bis zum Montagnachmittag war noch niemand festgenommen worden. Es gibt nach Polizeiangaben keine Hinweise auf einen Bandenkrieg.Die Substanz ist noch nicht exakt bestimmt, Scotland Yard geht aber von einer Säure aus.

Das Video wird geladen Bregenz: Der Tatort im Video.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

Auch aus handwerklich sei das Projekt "eine riesige Herausforderung" gewesen, ergänzte der Regisseur: "Weil dieser 'Tatort' einerseits ein emotionales und intimes Kammerspiel ist, bei dem man wirklich an die Grenzen geht. Auf der anderen Seite gab es in dieser Papierfabrik westernartige Action, einen Showdown, Stunts und Special Effects."

Humor, ein Muss

Humor lautet ein Schlüsselwort bei anstrengenden Dreharbeiten, da waren sich alle einig. "Selbst beim Dreh eines Films, wie wir ihn gerade gesehen haben, wird gelacht. Man muss einfach zwischendurch ein Ventil haben", erklärte Miro Nemec. Jeder mache das anders, fuhr er fort: "Ich selbst überdrehe dann manchmal, erzähle gern Witze, die der Udo dann nicht mehr so gern hört. Aber das macht ja nichts, andere kennen sie noch nicht." Wachtveitl wusste offenbar genau, wovon sein Kollege sprach und antwortete lachend: "Naja, nach 25 Jahren..."

Zwei tote Kinder in Baden-Württemberg

  Zwei tote Kinder in Baden-Württemberg In einer Wohnung in Baden-Württemberg haben Ermittler zwei tote Kinder gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in dem Fall, wie ein Polizeisprecher in Reutlingen der Deutschen Presse-Agentur sagte.Es handele es sich um einen Jungen und ein Mädchen im Alter von vier und acht Jahren, hieß es weiter. Die Leichen wurden am frühen Morgen in Unterensingen im Kreis Esslingen gefunden. Zu den Eltern machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft in Stuttgart kündigte eine Pressemitteilung an, die sich jedoch verzögerte.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Hier geht es zur Anmeldung.

Ein Folgestück, keine Fortsetzung

Anders als oft angekündigt sei der "Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben" kein zweiter Teil, "aber ein Folgestück" zu dem "Tatort: Die Wahrheit" (Erstausstrahlung: 23. Oktober 2016). Das erklärte die Präsidentin der HFF, Prof. Bettina Reitz (54), vor dieser Premiere aus der "Königsdisziplin" im Fernsehen, wie sie das Format nannte.

Der zweite Film soll natürlich auch für Zuschauer funktionieren, die den ersten Film nicht gesehen haben. Eine große Herausforderung für Drehbuchautor Holger Joos. Denn: "Alles was in 'Der Tod ist unser ganzes Leben' erzählt wird, basiert emotional auf 'Die Wahrheit'. Alle Figuren sind dadurch motiviert." Wichtig war dem Team aber, "dass man die Geschichte versteht, ohne sich permanent zu wiederholen".

Das ist gelungen, so viel sei schon mal verraten. Kein Wunder also, dass die Premierengäste ihre "Tatort"-Helden bei Bier und Brezen noch ausgiebig feierten.

Darum geht's in "Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben"

Was würden Batic und Leitmayr nur ohne Kalli Hammermann (Ferdinand Hofer, M.) machen? © BR/Heike Ulrich Was würden Batic und Leitmayr nur ohne Kalli Hammermann (Ferdinand Hofer, M.) machen?

Ein Jahr, nachdem Ben Schröder vor den Augen seiner Frau Ayumi (Luka Omoto) und seines Sohnes Taro (Leo Schöne) erstochen wurde, geschieht in München ein ähnliches Verbrechen ohne erkennbares Motiv. Die Tat trägt dieselbe grausame Handschrift. Der Alptraum für Batic (Nemec) und Leitmayr (Wachtveitl) setzt sich fort und endet schließlich in einem Schreckensszenario, in dem es für sie um nicht weniger geht als um ihre berufliche Existenz, ihre Freundschaft und ihr Leben...

Ausgestrahlt wird dieser sehr sehenswerte und packende Krimi am 30. April um 20:15 Uhr im Ersten. Der Vorgänger-"Tatort: Die Wahrheit" wird übrigens rechtzeitig vor dem neuen Krimi am 28. April um 22 Uhr im Ersten wiederholt.

'Der dunkle Turm' wird zur Serie .
'Der dunkle Turm' wird nun doch eine Serienadaption bekommen. Das Projekt um die Verfilmung der Buchreihe von Stephen King ist von Verzögerungen geplagt. Ursprünglich sollte die Reihe als Serie adaptiert werden, allerdings wird zunächst der Film ins Kino kommen, dem eine Fernsehserie folgen soll. Im August diesen Jahres soll der Streifen mit Idris Elba und Matthew McConaughey anlaufen, bisher gibt es allerdings noch keinen Trailer oder ähnliches. Um die Serie wurde es ebenfalls still, nun meldete sich aber Produzent Ron Howard zu Wort. Gegenüber 'TV Line' erklärte er: "'Der dunkle Turm' kommt diesen Sommer ins Kino. Es ist ein großartiger Film von Regisseur Nikolaj Arcel. Und wir arbeiten an der TV-Komponente." Sollte der Film erfolgreich sein, werde man wohl ein Kinofranchise aufbauen, die eine laufende Story erzählt. Die Serie würde den Film erweitern, indem sie den vierten 'Der dunkle Turm'-Band 'Glas' adaptiert, der als Rückblende zu sehen ist. Bisher gibt es noch keinen Sender, der die Serie erworben hat. Vermutlich wird man den Erfolg des Films abwarten. Dieser kommt am 10. August 2017 in die Kinos.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!