Finanzen Es drohen Magen-Darm-Erkrankungen: Lidl ruft nächsten Tiefkühl-Gemüsemix zurück

17:16  12 juli  2018
17:16  12 juli  2018 Quelle:   mopo.de

Magen-Darm-Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl-Gemüsemix bei Lidl zurück

  Magen-Darm-Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl-Gemüsemix bei Lidl zurück Magen-Darm-Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl-Gemüsemix bei Lidl zurückEs könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Donnerstagabend mit. Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Der „Freshona Gemüsemix, 1000g“ sei bei Lidl Deutschland verkauft worden, hieß es weiter.

Magen - Darm - Erkrankungen möglich: Hersteller ruft Tiefkühl - Gemüsemix bei Lidl zurück . Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft den „Freshona Gemüsemix, 1000g“ - unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum - zurück .

Die Bakterien könnten unter anderem Magen - Darm - Erkrankungen verursachen. 24-Stunden Newsticker. vor 4 Minuten Risiko für Magen - Darm - Erkrankung : Lidl ruft Tiefkühl - Gemüsemix in sieben Bundesländern zurück .

Green_Grocers_Tiefkuehlmix_Lidl: Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. © Hersteller Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Green_Grocers_Tiefkuehlmix_Lidl © Hersteller Green_Grocers_Tiefkuehlmix_Lidl

Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft den „Green Grocer's Gemüsemix, 1000 g“ zurück, unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Mittwochabend mit.

Das könnte Sie auch interessieren:

ARD-Doku "Europas dreckige Ernte": Warum Sie kein Obst und Gemüse aus Spanien und Italien kaufen sollten

Bakterien können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen

Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Das Produkt sei bei Lidl Deutschland verkauft worden, hieß es weiter.

Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Sieben Bundesländer vom Rückruf betroffen

Betroffen sind laut Lebensmittelwarnung Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen.

Damit erweitert der belgische Hersteller einen Warenrückruf.

Vergangene Woche war bereits dessen Produkt „Freshona Gemüsemix, 1000 g“ zurückgerufen worden.

Rewe und Lidl stoppen Verkauf von Plastik-Strohhalmen .
Die beiden Einzelhändler verbannen das Wegwerfprodukt aus Tausenden Märkten - und kommen damit einer neuen EU-Richtlinie zuvor. • Plastik-Strohhalme gehören zu den klassischen Wegwerfprodukten, die tonnenweise auch in den Weltmeeren landen.Bei den Supermarktketten Rewe und Lidl werden demnächst keine Plastik-Strohhalme mehr in den Regalen zu finden sein. Beide Konzerne haben angekündigt, den Verkauf von Einweg-Trinkhalmen aus Plastik zu stoppen. Rewe will die Produkte in seinen rund 6000 Märkten bis Ende des Jahres auslisten, dazu gehören auch Geschäfte der Tochterunternehmen Penny und Toom Baumarkt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!