The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Finanzen Shitstorm: Krombacher arbeitet mit Nestlé zusammen - und kassiert dafür mächtig Ärger

01:00  09 juni  2018
01:00  09 juni  2018 Quelle:   stern.de

Vittel fürchtet um sein Wassser

  Vittel fürchtet um sein Wassser Vittel fürchtet um sein Wassser Im französischen Dorf wird das Wasser knapp. Nestlé darf trotzdem weiter abpumpen.Vittel – das Wasser gibt es sowohl bei Migros wie auch Coop zu kaufen. Es stammt aber nicht aus einer Schweizer Quelle, sondern aus dem gleichnamigen französischen Ort. Rund um das 5.000-Seelen-Dorf pumpt der Nahrungsmittelgigant Nestlé Wasser ab. Das Land gehört dem Konzern seit den 1960er-Jahren. Das Wasser aus den kalten Quellen in Vittel gilt als besonders heilsam bei Stoffwechsel- und Lebererkrankungen und war bereits bei den alten Römern bekannt.

Der Bildpost wurde innerhalb von zwei Tagen mehr als 50.000 Mal geteilt (Stand 07.06.) – und hat Krombacher einen Shitstorm beschert. Krombacher hat sich wahrscheinlich keinen Gefallen damit getan, mit Nestlé zusammen zu arbeiten . Weiterlesen auf Utopia.de.

ein Bild für's Herz ' Krombacher und Nestle Waters arbeiten zusammen .jpg'- Eine von 4603 Dateien in der Kategorie 'Nachdenkliches' auf FUNPOT.

Krombacher im Shitstorm - dabei ist der Deal mit Nestlé schon sechs Monate alt: Shitstorm: Krombacher arbeitet mit Nestlé zusammen - und kassiert dafür mächtig Ärger © Picture Alliance/Hauke-Christian Dittrich/ Shitstorm: Krombacher arbeitet mit Nestlé zusammen - und kassiert dafür mächtig Ärger

Krombacher hat vor gut einem halben Jahr einen Deal mit Nestlé geschlossen - jetzt ist diese Nachricht auch in den sozialen Netzwerken angekommen. Die Brauerei muss sich seit Tagen mit einem Shitstorm rumärgern.

Der Lebensmittelkonzern Nestlé muss seit Jahren mit einem miesen Image kämpfen. Kritiker werfen der Firma vor, ausgerechnet in trochenen Regionen das Wasser abzupumpen , um es zu verkaufen. Der miese Ruf färbt offenbar ab: Krombacher hat den Vertrieb und die Distribution von Nestlés Eistee-Marke Nestea übernommen - und das gefällt den Nutzern im Netz gar nicht. Via Facebook und Twitter wettern sie gegen das Unternehmen. Und drohen mit Boykott.

Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit Werbung Shitstorm aus

  Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit Werbung Shitstorm aus Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit Werbung Shitstorm ausSo auch der Bielefelder Familienkonzern Dr. Oetker, der mit einer WM-Kampagne in der Schweiz jetzt aber einen Shitstorm ausgelöst hat. Dem Unternehmen wird Sexismus in reinster Form vorgeworfen.

Michael hat an der Technischen Universität-München studiert, und jetzt _ er einen Job. Er liest heute Morgen die Zeitung, und ich habe schon oft mit diesen Sachen gearbeitet ; ich bin _. 8. ich interessiere mich und habe viel Energie für meine

Vor dem Schreiben: Die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen. Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung haben Sie zu dieser Person? Beim Schreiben: Zuerst Ort und Datum schreiben. Eine adäquate Anrede- und Schlussformel wahlen.

Allerdings: Neu ist die Zusammenarbeit zwischen Krombacher und Nestlé nicht, wie auch die "Lebensmittelzeitung" berichtet. Denn bereits im November 2017 gab die Brauerei bekannt, sich künftig um Nestea zu kümmern. Zuvor hatte diesen Job Coca-Cola, doch der Softdrink-Konzern hatte die Zusammenarbeit zugunsten der eigenen Eistee-Marke Fuze aufgegeben. Doch offenbar fand erst in den vergangenen Tagen diese Nachricht ihren Weg in die sozialen Netzwerke. Auf Twitter werfen die User Krombacher Scheinheiligkeit vor. Die Brauerei hatte schon vor Jahren eine Aktion gestartet, mit jedem verkauften Kasten Krombacher ein Stück Regenwald zu retten - und nun würde eben diese Marke mit Nestlé kooperieren. Nestlé wird vor allem das Geschäft mit Trinkwasser vorgeworfen. 

Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus

  Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus Unfassbares Frauenbild: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 steht vor der Tür – und in der Werbung tummeln sich überall WM-Motive. Jedes Unternehmen versucht, irgendwie Profit aus dem Event zu schlagen.So auch der Bielefelder Familienkonzern Dr. Oetker, der mit einer WM-Kampagne in der Schweiz jetzt aber einen Shitstorm ausgelöst hat. Dem Unternehmen wird Sexismus in reinster Form vorgeworfen.Back-Motiv und -Spruch erinnert an Werbung aus den 50er JahrenAuf einem Werbemotiv ist eine Frau mit Schürze zu sehen.

D. Ja, manchmal gibt es Ärger , aber dann diskutieren wir das Problem. Am Ende ist immer alles okay. c. Hören Sie jetzt die 10. Plötzlich bin ich gefallen. 11. Ich habe die Küche aufgeräumt. 12. Ich habe wie immer an der Maschiene gearbeitet .

Sofern ihr auf der Suche nach Unterrichtsmaterial für den Deutsch-Unterricht zu bestimmten Klassenstufen seid, werdet ihr hier fündig: 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse. Hierbei wird an verschiedenen Teilfähigkeiten gearbeitet .

Das könnte Sie auch interessieren

Amazon zerstört massenhaft neuwertige Produkte

Krombacher kassiert Shitstorm wegen Nestlé-Deal

Auf Facebook verabschieden sich Kunden von Krombacher. "Bye bye, Nestlé ist eine Firma von der man nichts kaufen kann. Ihr gehört dazu, da wird kein Krombacher mehr gekauft. Egal wie viel Mitarbeiter ihr hier habt. Wenn man die Seele verkauft, hat man eben verloren", schreibt einer auf Krombachers Facebook-Seite. "Sorry, trinke Krombacher seit ich denken kann. Aber das wird nicht wieder vorkommen (außer auf Veranstaltungen, wo ich es nicht beeinflussen kann)! Meinen privaten Bier-Konsum werde ich definitiv auf eine andere Brauerei verlegen", schreibt ein anderer User.

Für Krombacher war der Deal mit Nestlé ein strategischer, denn der Biermarkt in Deutschland verspricht kaum noch Wachstum. So hat die Brauerei sein Portfolio schon mit anderen anti-alkoholischen Marken wie Vitamalz, Schweppes, Dr. Pepper oder Orangina erweitert. 

Sophia Thomalla postet Foto von sich vor 10 Jahren und löst damit Shitstorm aus

  Sophia Thomalla postet Foto von sich vor 10 Jahren und löst damit Shitstorm aus  

Füllen Sie die Lücken mit den richtigen Formen der Verben im Präteritum ein. Herr Kleist wollte für seinen Urlaub sehr wenig Geld ausgeben. Nachmittags arbeitete er im Garten, und abends sass er stundenlang im Wohnzimmer und sah fern.

Anna arbeitete bei der Ernte mit und pflegte «ihr» Kind zwischendurch, immer wieder vom Feld nach Hause Cäsars Diktatur hat diesen Apparat, einst mächtig , zerbrochen und aus einem Teil der Der Protagoras und die ändern werden vor Ärger hochgehen, wenn es heißt: Bei dem Antisthenes haben

Erfahren Sie mehr:

Stiftung Warentest: Tester warnen: In fast allen alkoholfreien Bieren steckt Glyphosat

Auf der Hollywoodschaukel mit... LeFloid: "Abschalten ist unmöglich"

"Haus der 131 Biere" in Hamburg: Ein halbes Jahrhundert im Dienste des Bieres

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserknappheit in Vittel: Jetzt reagiert Nestlé auf die Kritik .
Wasserknappheit in Vittel: Jetzt reagiert Nestlé auf die KritikEs war nur der jüngste Skandal in einer Reihe von vielen, mit denen sich der Lebensmittelkonzern Nestlé konfrontiert gesehen hat.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!