Finanzen Nestlé will Zuckergehalt in seinen Produkten europaweit reduzieren

11:21  14 januar  2018
11:21  14 januar  2018 Quelle:   afp.com

Zahl der Autohändler dürfte bis 2025 um bis zu 50 % sinken

  Zahl der Autohändler dürfte bis 2025 um bis zu 50 % sinken Die 50 größten Autohersteller kommen zusammen nur auf 20 Prozent der Marktkapitalisierung der 15 größten Tech-Firmen. Entscheidungsträger der Autobranche malen ihre Zukunft nicht besonders rosig aus. Mehr als die Hälfte von weltweit rund 1.000 befragten Führungskräften erwartet, dass die Zahl der Autohändler bis 2025 um bis zu 50 Prozent sinken wird. Drei Viertel gehen davon aus, dass der Anteil der in Westeuropa produzierten Autos von derzeit 16 Prozent bis 2030 auf unter 5 Prozent sinken wird.

Vevey VD/Berlin (awp/sda/afp) - Der weltweit grösste Lebensmittelkonzern Nestlé will den Zuckergehalt in seinen Produkten in Europa In Deutschland habe Nestlé den Zuckergehalt seit 2014 um gut sechs Prozent reduziert - und in den nächsten Jahren solle er europaweit um weitere.

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé will nach eigenen Angaben den Zuckergehalt in seinen Produkten weiter senken. Dies bedeute eine Einsparung von mehreren tausend Tonnen Zucker.

Nestlé will den Zuckergehalt seiner Produkte in Europa verringern: Nestlé will Zuckergehalt in seinen Produkten europaweit reduzieren © Bereitgestellt von AFP Nestlé will Zuckergehalt in seinen Produkten europaweit reduzieren

Der weltweit größte Lebensmittelkonzern Nestlé will den Zuckergehalt in seinen Produkten in Europa bis zum Jahr 2020 um fünf Prozent reduzieren. In Deutschland habe Nestlé den Zuckergehalt seit 2014 um gut sechs Prozent reduziert - und in den nächsten Jahren solle er europaweit um weitere fünf Prozent sinken, sagte die Vorstandsvorsitzende von Nestlé Deutschland, Béatrice Guillaume-Grabisch, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstagsausgaben). Dies bedeute bis 2020 eine Einsparung von 18.000 Tonnen Zucker.

Durch eine neue Rezeptur für einen Schokoriegel habe der Konzern im deutschen Markt bereits 235 Tonnen eingespart, sagte die Vorstandschefin weiter. Dies seien 1500 Badewannen voll. Grundsätzlich würden die Dickmacher Salz und Zucker aber nicht gänzlich aus den Nestlé-Produkten verschwinden. Sie seien Geschmacksträger und dienten seit dem Mittelalter der Konservierung. Heute könnten diese Zutaten aber sparsamer einsetzen, weil Ernährung und Geschmack besser erforscht seien, sagte Guillaume-Grabisch.

Apple-Aktie, Nestle und Co.: Welcher Gigant gehört wirklich ins Depot? .
Internetkonzerne auf dem Vormarsch: Sieben der zehn wertvollsten Unternehmen der Erde stammen mittlerweile aus dem Technologiesektor. Die Digitalisierung der Wirtschaft hat die Welt umgekrempelt. Internetunternehmen gewinnen zunehmend an Macht und Wert - abzulesen an unserer alljährlichen Auswertung der Top-30-Konzerne der Erde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!